Bundesweit gesuchter Straftäter festgenommen

von Pol-LG im Januar 2019

Am Nachmittag des 17.01.19 suchten Beamte der Fahndung den Lüneburger Bahnhof auf, da die Beamten Hinweise erhalten hatten, dass ein 31-jähriger, bundesweit gesuchter Straftäter dort mit einem Zug ankommen sollte. Gegen den 31-Jährigen lagen u.a. aufgrund diverser Eigentumsdelikte drei Haftbefehle von Gerichten aus Süddeutschland (Amberg, Kempten und Waldshut) vor. Gegen 15.00 Uhr klickten die Handschellen und knapp eine Stunde später wurde der Festgenommene bereits einer Haftrichterin beim Amtsgericht Lüneburg vorgeführt, die ihm die Haftbefehle verkündete und seine Zuführung in die Justizvollzugsanstalt anordnete. Bei seiner Festnahme hatte der 31-Jährige einen Hundewelpen dabei. Ersten Ermittlungen zu Folge besteht der dringende Verdacht, dass der kleine Border Collie in Halberstadt entwendet wurde. Der Welpe verbrachte die Nacht im Lüneburger Tierheim.


Kommentare


Zu diesem Artikel wurden bisher keine Kommentare abgegeben.

Kommentar posten

Ihr Name*:


Ihre E-Mailadresse*: Bleibt geheim und wird nicht angezeigt


Ihr Kommentar:


 

TICKETCENTER ROSENSTRASSE

TICKETCENTER ROSENSTRASSE

Lüneburg Aktuell auf Facebook