die Polizei macht auch Hausbesuche

von Polizei Lüneburg im März 2020

Verdacht des Handelns mit Drogen ++ Durchsuchung in Wohnung eines 46-Jährigen ++ Drogen sichergestellt -> Haftbefehl ++

Lüchow-Dannenberg - Dannenberg

... "nach dem Hausbesuch klickten die Handschellen". Mit Beschluss des Amtsgerichts Lüneburg durchsuchten Beamte des Kriminalermittlungsdienstes Lüchow in den Morgenstunden des 03.03.20 die Wohnung eines bereits polizeilich in Erscheinung getretenen 46-Jährigen in Dannenberg. Der Dannenberger war bereits in der Vergangenheit mit "Drogendelikten und BTM-Handel" in Erscheinung getreten, so dass bereits in den Jahren 2018 und 2019 Wohnungsdurchsuchungen bei dem Dannenberger stattfanden. Nachdem sich abermals in den letzten Wochen und Monaten Verdachtsmomente ergaben, dass der 46-Jährige erneut gewerbsmäßig mit Drogen handeln könnte, durchsuchte die Lüchower Ermittler Anfang der Woche bei dem Dannenberger. Dabei stellte die Polizei in Anwesenheit des Mannes verschiedene Drogen, u.a. Amphetaminpaste, Amphetaminpulver, Marihuana und Haschisch, teilweise in Verpackungseinheiten sowie Bargeld fest und sicher. Der 46-Jährige wurde aufgrund des sich daraus ergebenden dringenden Tatverdachts des unerlaubten Handels mit BtM in nicht geringer Menge wegen Wiederholungsgefahr und Fluchtgefahr vorläufig festgenommen und am gestrigen Tage dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ U-Haftbefehl.


Kommentare


Zu diesem Artikel wurden bisher keine Kommentare abgegeben.

Kommentar posten

Ihr Name*:


Ihre E-Mailadresse*: Bleibt geheim und wird nicht angezeigt


Ihr Kommentar:


 

Lüneburg Aktuell auf Facebook