Lüneburg feiert Sülfmeistertage

im Oktober 2019

Lüneburg feiert Sülfmeistertage: Alle Verkehrsänderungen im Überblick (16.09.2019) (sp) Lüneburg. Die Lüneburger Sülfmeistertage stehen vor der Tür: Von Donnerstag, 3. Oktober bis Sonntag, 6. Oktober 2019 findet in der Innenstadt wieder ein abwechslungsreiches Programm mit spannenden Wettkämpfen, mittelalterlichen Ständen, Musik und einem Festumzug statt. Wegen der zu erwartenden hohen Besucherzahlen und für die geplanten Aufbauten wird der Platz Am Sande auch für den berechtigten Kraftfahrzeugverkehr bereits ab Mittwoch, 2. September, gesperrt.

Nicht nur für Autofahrer, sondern auch für Bus- und Taxi-Fahrgäste ergeben sich während der Sülfmeistertage einige Veränderungen und Einschränkungen.

Änderungen Taxi- und Busverkehr:

Der Taxenstand am Platz am Sande vor der Commerzbank wird in die Wallstraße/Ecke Rote Straße verlegt. Für den Taxenstand Bei der St. Johanniskirche wird provisorisch ein Ersatz-Stand Bei der Ratsmühle eingerichtet.

Vom 2. Oktober bis zum 6. Oktober werden die Haltestellen der Buslinien 5003, 5007, 5011, 5015, 5203, 5600, 5620, 5700, 5918, 5919, 5920 vom Platz am Sande in die Rote Straße Höhe Clamartpark verlegt.

Eine Ausnahme bildet die Linie 5012: Sie fährt direkt zur Haltestelle „Rotes Tor“ in der Barck-hausenstraße und hält nicht am Clamartpark. Die Überlandlinien 5100, 5104, 5110, 5300, 5304, 5361, 5610 und 5900 aus Richtung Dahlenburg, Neetze, Barendorf und Scharnebeck beginnen und enden in der Zeit vom 2. Oktober bis zum 6. Oktober am Bahnhof/ZOB und nicht am Platz am Sande.

Auf der gegenüberliegenden Seite des Clamartparks halten die in Richtung ZOB fahrenden Busse der Linien 5005, 5009, 5013, 5200 und 5202. In Gegenrichtung werden diese Linien über die Reichenbach- und Hindenburgstraße umgeleitet - mit Halt beim Behördenzentrum am Reichenbachplatz

Die Haltestelle am Reichenbachplatz wird außerdem zum zentralen innerstädtischen Halt für die Linien 5002, 5014 und 5405, die jedoch auch in Richtung ZOB dort entlangfahren.

Nicht mehr bedient werden wegen der Umleitungen die Haltestellen am Bürgeramt, am Markt und am Rathaus. Fahrgäste, die dort normalerweise ein- und aussteigen, werden gebeten, auf den Reichenbachplatz auszuweichen. Ebenfalls nicht angefahren wird die Haltestelle Am Graalwall vor der Parkpalette. Als Ersatz dient die Haltestelle Am Springintgut.

Festumzug am Sonntag:

Am Sonntag findet ab circa 15 Uhr der große Festumzug durch die Innenstadt statt. Die Route beginnt an den Sülzwiesen und führt durch die Straßen Am Bargentum, Bei der St. Lambertikirche, die Salzstraße, die Neue Sülze, Am Marienplatz, Am Ochsenmarkt, An den Brodbänken, Rosenstraße, Am Berge zum Platz am Sande und über die Rote Straße, die Wallstraße und den St. Lambertiplatz zurück zu den Sülzwiesen. Von 13 Uhr bis voraussichtlich 18 Uhr muss in den genannten Straßen mit Sperrungen und Verkehrsbehinderungen gerechnet werden.

Während des Festumzuges werden außerdem die Haltestellen auf der Umzugsroute nicht bedient. Fahrgäste der Buslinien 5003, 5007, 5011 und 5015 können in dieser Zeit Ersatzhaltestellen in der Lindenstraße nutzen.

Die Taxenstände Wallstraße und Rote Straße entfallen während des Umzuges ersatzlos. Der Ersatztaxenstand verbleibt Bei der Ratsmühle.


Kommentare


Zu diesem Artikel wurden bisher keine Kommentare abgegeben.

Kommentar posten

Ihr Name*:


Ihre E-Mailadresse*: Bleibt geheim und wird nicht angezeigt


Ihr Kommentar:


 

Lüneburg Aktuell auf Facebook