Mit Umsicht in die Saison" ++ Motorradsaison 2019 beginnt offenbar bereits im Februar

im Februar 2019

Lüüneburg (ots) - Lüneburg/ Lüchow-Dannenberg/ Uelzen - mit
Umsicht in die Motorradsaison 2019 starten

Die Ankunft von Hoch "Frauke" hat die Motorradsaison um etliche Wochen vorverlegt und bei strahlendem Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen zog es am Wochenende schon etliche Motorradfahrer auf die Straßen.

Mit dem Start in die Saison gehen leider auch immer wieder
Verkehrsunfälle einher, bei denen Motorradfahrer leicht oder schwer verletzt werden. Gründe dafür sind unter anderem Fahrfehler der noch ungeübten Motorradfahrer, die zu Beginn der Saison oft ihre Fähigkeiten überschätzen. Deswegen gilt, sich zunächst einmal wieder an das Fahrverhalten der Maschine zu gewöhnen und sich an das persönliche Fahrvermögen der letzten Saison wieder langsam heranzutasten. Ihr Motorrad stand wochen- oder monatelang in der Garage. Nehmen Sie sich bei der ersten kleinen Ausfahrt genügend Zeit, sich ganz und gar auf Ihr Motorrad zu konzentrieren. Testen Sie, ob es technisch in Ordnung ist. Gewöhnen Sie sich wieder an die Maschine und an die eigenen Bewegungsabläufe. Nutzen Sie die noch
kalten Frühlingstage, sich selbst körperlich für die bevorstehende
Saison fit zu machen. Mit einem für Motorradfahrer geeigneten
körperlichen Training sind Sie für längere Ausfahrten gut
vorbereitet.

Übung macht den Meister Ideal wäre ein Sicherheitstraining? Ein Gutschein für ein solches, könnte übrigens ein gutes
Geburtstaggeschenk sein. Ein Sicherheitstraining ist nicht nur etwas für Anfänger. Gerade die alten Hasen unter den Motorradfahrern wissen, dass stetiges Training wichtig ist und jeder immer noch etwas dazulernen kann. Je besser man seine Maschine beherrscht, desto größer ist die Sicherheit beim Fahren, desto besser kann man im Ernstfall auf Gefahrensituationen reagieren. Man hat mehr Spaß am
Fahren und sorgt für größtmögliche Sicherheit. Sicherheitstraining gibt es für Einsteiger, Wiedereinsteiger und geübte Fahrer, die je
nach Anspruch ihre Fähigkeiten verbessern wollen. Und - wer
profitiert nicht gern von den Tipps der Motorradprofis? Ein
Sicherheitstraining im Kreise Gleichgesinnter macht nicht nur Spaß, es erweitert oft auch den Bekanntenkreis und macht vielleicht auch Lust auf gemeinsame Ausfahrten.

Motorradbekleidung ist Schutzbekleidung Gute Motorradbekleidung ist nicht modischer Schnickschnack sondern notwendige Ausrüstung zum Schutz des Körpers. Optimieren Sie Ihre Motorradbekleidung. Nutzen Sie die noch kalten Tage und schauen Sie sich in Fachgeschäften nach Neuheiten um. Auffallende, gut erkennbare Farben haben Signalwirkung
und tragen zu Ihrer Sicherheit bei. Wenn die Motorradbekleidung dann auch noch modisch und chic ist, kann es doch losgehen.

Tipps

- immer Schutzkleidung tragen - auch auf kurzen Strecken und bei warmer Witterung
- immer mit Licht fahren
- das Fahrzeug regelmäßig auf technisch einwandfreien Zustand prüfen
- Sicherheitsabstand einhalten
- das Fahrverhalten dem Zustand der Fahrbahn anpassen (Rollsplitt, Nässe, Unebenheiten, Schlaglöcher)
- ständiges Überholen erhöht das Unfallrisiko
- nach der Winterpause - gewöhnen Sie sich langsam wieder an das Motorrad oder den Roller

Auch die Autofahrer müssen sich im Frühjahr erst wieder an die Anwesenheit der Zweiradfahrer gewöhnen. Besonders die starken Beschleunigungswerte und die schmale Silhouette des Motorrads zählen zu den Risiken. Sie führen dazu, dass es immer wieder zu gefährlichen Situationen kommt, da der Motorradfahrer nicht oder zu spät wahrgenommen wird oder die Geschwindigkeit falsch eingeschätzt wird.
Die Polizei rät dazu vorsichtig und defensiv zu fahren und im
Zweifelsfall rechtzeitig abzubremsen.

Die Straßenverhältnisse selbst spielen ebenfalls eine große Rolle.Aufgrund der im Frühjahr herrschenden niedrigeren Außentemperaturen erreichen die Reifen nicht die optimale Haftung. Im Hinblick auf Gefahrensituationen: Man sollte ein gesundes Misstrauen lernen. Der Fahrer sollte immer damit rechnen, dass andere Verkehrsteilnehmer Fehler machen. Nur dann kann er im Ernstfall angemessen reagieren.
Durch vorausschauendes Fahren kann man in vielen Fällen
Konfliktsituationen rechtzeitig erkennen und ausschalten.


Kommentare


Zu diesem Artikel wurden bisher keine Kommentare abgegeben.

Kommentar posten

Ihr Name*:


Ihre E-Mailadresse*: Bleibt geheim und wird nicht angezeigt


Ihr Kommentar:


 

Lüneburg Aktuell auf Facebook