Tempolimit an der Ostumgehung: Beschilderung kommt nach Grunderneuerung der A 39 im Herbst

von Hansestadt Lüneburg im März 2019

(sp) Lüneburg. Um Anwohner im Lüneburger Stadtteil Moorfeld besser vor Lärm zu schützen, soll auf der Ostumgebung (B4) im Bereich Moorfeld zwischen der Fußgängerbrücke an der Rilkestraße und der Brücke über die Erbstorfer Landstraße künftig für Autos Tempo 80 und für Lkw Tempo 60 gelten. Die entsprechende Beschilderung wird die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr allerdings erst im Herbst aufstellen. Hintergrund dafür sind die anstehenden Bauarbeiten zur Grunderneuerung der Autobahn 39 zwischen Handorf und Lüneburg-Nord in Fahrtrichtung Lüneburg. Denn im Zuge der Baumaßnahme wird die Geschwindigkeit in dem gesamten Bereich ohnehin reduziert. Laut Niedersächsischer Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr sollen die Arbeiten Anfang April beginnen und im Herbst beendet sein. Anschließend sollen die Schilder in Höhe Moorfeld aufgestellt werden.


© Fotos: Landkreis Lüneburg

Kommentare


Zu diesem Artikel wurden bisher keine Kommentare abgegeben.

Kommentar posten

Ihr Name*:


Ihre E-Mailadresse*: Bleibt geheim und wird nicht angezeigt


Ihr Kommentar:


 

TICKETCENTER ROSENSTRASSE

TICKETCENTER ROSENSTRASSE

Lüneburg Aktuell auf Facebook