Winterdienst am Bahnhof – bitte keine Räder auf Wegen abstellen

von Hansestadt Lüneburg im Dezember 2018

(sp) Lüneburg. Der Winter ist da – oder steht doch zumindest schon vor der Tür. Sobald es glatt wird und der erste Schnee fällt, müssen vor allem auch die Wege und Plätze am Bahnhof schnell geräumt werden können. Die Stadt weist deshalb erneut auf die Schilder hin, die jedes Jahr im Winter am Bahnhof aufgestellt werden und die den Radfahrern zeigen, wo sie während der Wintermonate keine Fahrräder abstellen dürfen. Damit verbunden ist der dringende Appell von Stadt und AGL an alle, die den Bahnhof per Fahrrad ansteuern, die Schilder zu beachten und die Abstellmöglichkeiten in den Fahrradparkhäusern zu nutzen.

Werden Fahrräder dennoch in den angezeigten Flächen abgestellt und behindern so die Arbeit des Winterdienstes, können diese kostenpflichtig entfernt werden. Die Regelung gilt immer von Anfang November bis Ende März. Auf den Schildern zu sehen ist ein Lageplan des Bahnhofes - schwarz-gelb schraffiert sind dort die Flächen, die frei bleiben müssen.

Fotos: Hansestadt Lüneburg
BU: Während der Wintermonate regeln Schilder, an welchen Flächen keine Fahrräder abgestellt werden dürfen, damit der Winterdienst bei Glätte und Schnee seine Arbeit verrichten kann.


© Fotos: Hansestadt Lüneburg

Kommentare


Zu diesem Artikel wurden bisher keine Kommentare abgegeben.

Kommentar posten

Ihr Name*:


Ihre E-Mailadresse*: Bleibt geheim und wird nicht angezeigt


Ihr Kommentar:


 

TICKETCENTER ROSENSTRASSE

TICKETCENTER ROSENSTRASSE

Lüneburg Aktuell auf Facebook