Lüneburg, am Freitag den 24.05.2024

125 Jahre romantische Orgel St. Nicolai in Lüneburg

von Ostpreußisches Landesmuseum am 14.05.2024


Die Kirchengemeinde St. Nicolai und das Ostpreußische Landesmuseum laden Sie herzlich zu einem Konzert anlässlich des 125-jährigen Jubiläums der romantischen Orgel in St. Nicolai ein. Die Orgel wurde von der damals in Hannover ansässigen Firma Furtwängler & Hammer gebaut und per Eisenbahn nach Lüneburg transportiert, wo sie am 22. Oktober 1899 im Gottesdienst eingeweiht wurde. Gespielt hat damals der Orgelrevisor Lange, der der Gemeinde wünschte, dass „…dieses vortreffliche, vollkommene Werk der St. Nicolai-Gemeinde zu dauernder Freude und bis in ferne Zeiten zum Segen gereichen möge.“ Im Laufe der Zeit wurde die Orgel unterschiedlichen „Verschlecht-Besserungen“ unterzogen. Erst 2000-2002 erhielt sie ihren originalen romantischen Klang von 1899 zurück.

 

Beim Konzert zum Orgeljubiläum am 18.05.2024 spielen Neithard Bethke (Orgel) und Hans-Jörg Packeiser (Trompete) Werke von Max Reger, Johann Sebastian Bach, Neithard Bethke, Pavel Josef Vejvanovsky, Alexandre Guilmant und Heinrich Ignaz Biber. Wir freuen uns, Sie bei diesem besonderen Konzert begrüßen zu dürfen, um der "Königin der Instrumente" gemeinsam ein langes weiteres Leben in der Kirche St. Nicolai zu wünschen.        

 

Prof. Dr. Neithard Bethke war 40 Jahre lang Domorganist und Kapellmeister am Ratzeburger Dom. Seit 2009 ist er Gastprofessor an der Hochschule Zittau/Görlitz, wo er interdisziplinäre Vorlesungen in Musikphilosophie hält und den Akademischen Chor der Hochschule leitet. Neben ausgedehnten Konzertreisen als Dirigent und Organist ist er Komponist verschiedener musikalischer Genres, von Orgelmusik über Symphonien bis hin zur Oper. Er war einer der Ersten, der nach der politischen Wende 1991 Kontakt nach Kaliningrad (früher Königsberg) aufnahm und gemeinsam mit dortigen Musik-Kollegen Konzerte im Königsberger Dom spielte.

 

Prof. Hans-Jörg Packeiser studierte Musik (Fach Trompete) für das Lehramt an den Musikhochschulen in Hamburg und Basel. Er war 25 Jahre lang erster Trompeter im Deutschen Bachorchester unter der Leitung von Neithard Bethke im Ratzeburger Dom. Von 1985 bis 2021 unterrichtete Packeiser an einem Gymnasium in Norderstedt. Seit 1997 ist er Lehrbeauftragter für Trompete an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg, wo er 2014 zum Professor ernannt wurde.

© Fotos: Ostpreußisches Landesmuseum


Kommentare Kommentare


Zu diesem Artikel wurden bisher keine Kommentare abgegeben.



Kommentar posten Kommentar posten

Ihr Name*:

Ihre E-Mailadresse*:
Bleibt geheim und wird nicht angezeigt

Ihr Kommentar:



Lüneburg Aktuell auf Facebook