Lüneburg, am Freitag den 23.02.2024

alkoholisiert und übermüdet

von Winfried Machel am 09.05.2023


POL-LG: ++ alkoholisiert und übermüdet - von der Fahrbahn abgekommen ++ Briefkasten aufgebrochen -> Konfirmationskarten im Visier!? ++ Altpapiercontainer in Brand gesetzt ++
Lüneburg (ots)

Presse - 09.05.2023 ++

Lüneburg

Lüneburg - Auseinandersetzung zwischen "alten Bekannten"

Zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen zwei 56 und 47 Jahren alten Männern kam es in den Abendstunden des 08.05.23 Am Sande. Beide Lüneburger sind "alte Bekannte" bei der Polizei und halten sich desöfteren an der Bushaltestelle Am Sande auf. Der 56-Jährige hatte den 47-Jährigen gegen 19:10 Uhr in den Schwitzkasten genommen und ihn anschließend mehrfach ins Gesicht geschlagen. Die alarmierte Polizei sorgte für Ruhe. Parallel wurde der 56-Jährige vorsorglich zur weiteren Behandlung in die Psychiatrische Klinik gebracht.

Lüneburg - Blitzschutz-Kupferleitungen abgerissen

An insgesamt fünf Stellen des Landkreisgebäudes Am Graalwall rissen Unbekannte im Verlauf des Wochenendes zwischen dem 05. und 10.05.23 Blitzschutz-Kupferleitungen ab und nahmen diese mit. Es entstand ein Sachschaden von gut 200 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Dahlenburg - Briefkasten aufgebrochen -> Konfirmationskarten im Visier!?

Den Briefkasten eines Mehrfamilienhauses im Marienauer Weg brachen Unbekannte im Verlauf des 07.05.23 zwischen 09:30 und 14:30 Uhr auf. Möglicherweise hatten es die Täter auf Konfirmationskarten mit Geldgeschenken abgesehen, da im betreffenden Haushalt an dem Tag die Konfirmation gefeiert wurde. Parallel wurde beim Nachbarn ebenfalls ein Briefkasten aufgebrochen. Die weiteren Ermittlungen dauern an. Hinweise nimmt die Polizei Dahlenburg, Tel. 05851-97944-0, entgegen.

Lüneburg - Altpapiercontainer in Brand gesetzt

Zwei Altpapiercontainer setzten Unbekannte in den Nachtstunden zum 09.05.23 in der Lüneburger Straße in Brand. Ein Passant bemerkte gegen 02:30 Uhr das Feuer, zog die Container vom dahinterliegenden Zaun weg und unternahm erste Löschversuche mit einem Feuerlöscher. Einsatzkräfte der Lüneburger Feuerwehr übernahmen die weiteren Maßnahmen. Es entstand ein Sachschaden von gut 800 Euro. Die Polizei ermittelt. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Dahlenburg - betrunken mit dem Pkw unterwegs - 2,5 Promille

Einen 49 Jahre alten Fahrer eines Pkw Opel stoppte die Polizei in den Mittagsstunden des 08.05.23 in Lemgrabe. Bei der Kontrolle des Mannes aus der Region stellten die Beamten gegen 13:00 Uhr einen Alkoholwert von 2,5 Promille fest. Der Führerschein des Mannes wurde im Rahmen des Strafverfahrens wgen Trunkenheit im Straßenverkehr sichergestellt.

Embsen - ... die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit

Die Geschwindigkeit kontrollierte die Polizei in den frühen Nachmittagsstunden des 08.05.23 auf der Kreisstraße 20. Dabei waren insgesamt sechs Fahrer zu schnell unterwegs. Der Tagesschnellste wurde mit 155 bei erlaubten 100 km/h gemessen.

Lüchow-Dannenberg

Dannenberg - Einbruch in Psychiatrische Tagesklinik - Tresor erbeutet

In die Räumlichkeiten der Psychiatrischen Tagesklinik, Querdeich, brachen Unbekannte in der Nacht zum 08.05.23 ein. Die Täter schlugen eine Fensterscheibe ein, gelangten in die Räume und nahmen eine Gelddose sowie einen Tresor mit. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Dannenberg, Tel. 05861-98576-0, entgegen.

Dannenberg - leerstehendes Gebäude betreten - Vandaismus

Einen Sachschaden von gut 8.000 Euro verursachten Unbekannte im Zeitraum vom 07. auf den 08.05.23 an/in einem leerstehenden Gebäude Am Ostbahnhof. Die Vandalen warfen mit Steinen mehrere Scheiben ein, entfernten mehrere Bretter und gelangten ins Gebäude. Gestohlen wurde nichts. Die Polizei ermittelt. Hinweise nimmt die Polizei Dannenberg, Tel. 05861-98576-0, entgegen.

Dannenberg - Einbruchversuch scheitert - Reha-Einrichtung beschädigt

Mit brachialer Gewalt versuchten Unbekannte im Verlauf des Wochenendes zwischen dem 05. und 08.05.23 die die Räumlichkeiten der Reha-Einrichtung Am Dömitzer Damm zu gelangen. Es blieb beim Einbruchsversuch; jedoch entstand ein Sachschaden von gut 500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Dannenberg, Tel. 05861-98576-0, entgegen.

Neu Darchau - alkoholisiert und übermüdet - von der Fahrbahn abgekommen

Aufgrund seiner Alkoholisierung und Übermüdung verunfallte ein 51 Jahre alter Fahrer eines Sattelschlepper DAF in den Mittagsstunden des 08.05.23 auf der Landesstraße 231. Der Lkw kam gegen 11:30 Uhr nach rechts von der Fahrbahn ab, über fuhr einen Baum und kam auf einem Acker zum Stehen. Es entstand ein Sachschaden von gut 11.000 Euro. Entsprechende Strafverfahren wurden gegen den Mann eingeleitet.

Jameln, OT. Platenlaase - frontal gegen Baum gefahren - leicht verletzt

Glücklicherweise nur leichte Verletzungen erlitten eine 72 Jahre alte Fahrerin eines Pkw VW Golf sowie ihr 77 Jahre alter Beifahrer in den Mittagsstunden des 08.05.23 auf der Bundesstraße 248. Die VW-Fahrerin war gegen 13:00 Uhr gut 300 Meter vor der Ortschaft Platenlaase auf gerader Strecke nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und kollidierte frontal mit einem Straßenbaum. Der Baum wurde dabei entwurzelt und brach zum Teil ab. Es entstand ein Sachschaden von gut 6.000 Euro.

Woltersdorf - ... die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit

Die Geschwindigkeit kontrollierte die Polizei nach Hinweisen von Bürgern in den Nachmittagsstunden des 08.05.23 im Bereich des Ortsverbindungswegs zwischen Thurauer Berg und Landesstraße 259. Dabei war ein Fahrer zu schnell unterwegs.

Uelzen

Wrestedt, OT. Wieren - geparkten Pkw angefahren - erheblicher Sachschaden - Polizei ermittelt wegen Verkehrsunfallflucht

Nach einer Verkehrsunfallflucht an der Landesstraße 270 - Hauptstraße in Wieren ermittelt die Polizei. Vermutlich ein Lkw war in den Nachtstunden zum 05.05.23 aus Richtung Bad Bodenteich kommend zu weit nach rechts gekommen und touchierte mit dem rechten Außenspiegel einen in einer Parkbucht abgestellten Pkw Ford Transit. Der Lkw-Fahrer fuhr weiter. Es entstand erheblicher Sachschaden von gut 3.000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Bad Bodenteich, Tel. 05824-96598-0, entgegen.

Uelzen - "Schmuckdiebstahl aus Wohnung" erst später bemerkt - Spendensammler an der Haustür im Verdacht

Um umsichtiges Verhalten bei fremden Personen an der Haustür bittet die Polizei. Vermutlich ein spendensammelndes Pärchen hatte bereits in den Nachmittagsstunden des 01.05.23 eine Seniorin in der Ripdorfer Straße überlistet, war in die Wohnung der Frau gelangt und hatte Schmuck mitnehmen können. Der Diebstahl wurde erst jetzt bemerkt und zur Anzeige gebracht. Eine Frau und ein Mann hatten gegen 16:15 Uhr an der Haustür der Uelzenerin geklingelt und um Spenden gebeten. Dabei lenkte die Frau die Seniorin ab, so dass der Mann eine Zeit lang alleine in der Wohnung war. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Die Polizei ermittelt. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Die Polizei mahnt in diesem Zusammenhang: "Lassen Sie keine fremden Personen in Ihre Wohnung! ... und rufen Sie im Notfall Nachbarn oder die Polizei zur Hilfe."

Trickdiebe sind erfinderisch und schauspielerisch begabt: Sie täuschen eine Notlage vor oder geben sich beispielsweise als Handwerker oder Amtsperson aus, um in die Wohnung ihrer Opfer zu gelangen. Getäuscht und anschließend bestohlen werden häufig ältere Menschen.

Wrestedt, OT. Nienwohlde - Zigarettenautomaten aufgebrochen

Bereits in den Nachtstunden zum 05.05.23 brachen Unbekannte vermutlich mit einem Sägewerkzeug den Zigarettenautomaten, Parkring, auf. Die Täter konnten dabei Bargeld und Zigaretten erbeuten. Es entstand erheblicher Sachschaden von gut 5.000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Bad Bodenteich, Tel. 05824-96598-0, entgegen.

Bad Bodenteich - "kokelnde Kinder" - Feuerwehr im Einsatz

Zu einem kleineren Flächenbrand musste die Feuerwehr in den Mittagsstunden des 08.05.23 ins Waldgebiet Auf der Großen Heide ausrücken. Zwei Brüder im Kindesalter hatten gegen 13:30 Uhr beim Spielen an einem Baumstumpf gekokelt. Dabei fing Laub an zu brennen und breitete sich zu einem Flächenbrand von gut 200 bis 300 Quadratmeter aus. Die Feuerwehr löschen die Fläche ab, so dass geringer Sachschaden entstand.

© Fotos: WM


Kommentare Kommentare


Zu diesem Artikel wurden bisher keine Kommentare abgegeben.



Kommentar posten Kommentar posten

Ihr Name*:

Ihre E-Mailadresse*:
Bleibt geheim und wird nicht angezeigt

Ihr Kommentar:



Lüneburg Aktuell auf Facebook