Lüneburg, am Freitag den 12.04.2024

Brand eines unbewohnten Wohnhauses mit ehemaliger Gaststätte

von Polizeireport am 22.03.2024


Brand eines unbewohnten Wohnhauses mit ehemaliger Gaststätte ++ 250.000 Euro Sachschaden ++ Bundesstraße 71 für Löscharbeiten voll gesperrt ++ Ermittlungen zur Brandursache dauern an ++
Lüneburg (ots)

++ Brand eines unbewohnten Wohnhauses mit ehemaliger Gaststätte ++ 250.000 Euro Sachschaden ++ Bundesstraße 71 für Löscharbeiten voll gesperrt ++ Ermittlungen zur Brandursache dauern an ++

Landkreis Uelzen - Wellendorf

Zu einem Brand eines unbewohnten Wohnhauses mit ehemaliger Gaststätte kam es in den späten Abendstunden des 21.03.24 an der Bundesstraße 71 in Wellendorf (LK Uelzen). Gegen 22:00 Uhr brannte aus bis dato noch ungeklärter Ursache der Dachstuhl des leerstehenden Gebäudes an der Ortsdurchfahrt/Bundesstraße 71, so dass das Gebäude komplett zerstört wurde. Bei Brandentdeckung stand eine dicke Rauchwolke über dem Gebäude. Als erste alarmierte Einsatzkräfte eintrafen, hatte sich das Feuer bereits auf das Obergeschoß sowie der Dachstuhl als Vollbrand ausgebreitet. Personen kamen nicht zu Schaden.

Gut 150 Einsatzkräfte mehrerer Freiwilligen Feuerwehren waren unter Leitung der Feuerwehr Suhlendorf im Löscheinsatz. Parallel war des DRK mit drei Rettungswagen vorsorglich vor Ort. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf gut 250.000 Euro.

Für die Löscharbeiten musste die Bundesstraße 71 voll gesperrt werden. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Aktuell können weder Brandstiftung noch eine technische Ursache für den Brand ausgeschlossen werden.

© Fotos: WM


Kommentare Kommentare


Zu diesem Artikel wurden bisher keine Kommentare abgegeben.



Kommentar posten Kommentar posten

Ihr Name*:

Ihre E-Mailadresse*:
Bleibt geheim und wird nicht angezeigt

Ihr Kommentar:



Lüneburg Aktuell auf Facebook