Lüneburg, am Donnerstag den 20.06.2024

Der Nächste, der gehen will

von Carlo Eggeling am 17.09.2023


Der nächste Abgang in der Lüneburger Stadtverwaltung: Ordnungsamtsleiter Mathias Dorn verlässt Lüneburg und wechselt vermutlich zum Jahreswechsel in die Stadtverwaltung nach Bleckede. Dort soll er Stellvertreter von Bürgermeister Dennis Neumann werden. Auch dort verlässt ein Mitarbeiter die Verwaltung Tim Conradt "zieht um" ins Rathaus nach Adendorf. Diesen Wechsel bestätigen sowohl Neumann als auch Adendorfs Verwaltungschef Thomas Maack.

Bei Dorn ist es ein wenig komplizierter. Er war vor gut eineinhalb Jahren aus Dahlenburg nach Lüneburg gekommen. Dass er nun eine neue Aufgabe angeht, soll mit einem Job zusammenhängen, der neue Herausforderungen bietet. Er selber will sich nicht dazu äußern. Auch Neumann hält sich bedeckt, das Verfahren laufe noch. Gleichwohl ist Dorns Abgang in der Stadt und vor allem auf dem Wochenmarkt längst Thema. Der Mark gehört sozusagen zu Dorns Amtsbereich.

Als Dorn kam, hieß es in einer Mitteilung, dass er an der Ilmenau anspruchsvolle Projekte vor sich habe, so etwa die Digitalisierung und den Umbau der Feuerwehr, die eine hauptamtliche Wachbereitschaft erhält und eine neue Wache, deren Baubeginn angesichts der Haushaltslage inzwischen ungewiss sein dürfte.

Das Lüneburger Rathaus muss damit erneut einen Aderlass verzeichnen. In der Kämmerei verlassen zwei langjährige Mitarbeiter ihre Schreibtische. In der Bauverwaltung soll ein Ingenieur gehen, der unter anderem mit der Sanierung des Rathauses betraut ist. ca

© Fotos: Stadt Lüneburg


Kommentare Kommentare


Zu diesem Artikel wurden bisher keine Kommentare abgegeben.



Kommentar posten Kommentar posten

Ihr Name*:

Ihre E-Mailadresse*:
Bleibt geheim und wird nicht angezeigt

Ihr Kommentar:



Lüneburg Aktuell auf Facebook