Lüneburg, am Donnerstag den 20.06.2024

Einbruch ins Hallenbad

von Winfried Machel am 26.05.2023


Einbruch ins Hallenbad - Tresor geöffnet - Bargeld erbeutet ++ Schüsse in die Luft - Schreckschusswaffe sichergestellt ++ Polizei kontrolliert Durchfahrtsverbot für Lkw - Umleitungsstrecke im
Lüneburg (ots)

Presse - 26.05.2023 ++

Lüneburg

Reppenstedt - Geldbörse beim Einkaufen entwendet

Zu einem Taschendiebstahl kam es 25.05. gegen 13:00 Uhr in einem Supermarkt im Wiesenweg. Unbekannte entwendeten in einem unbeobachteten Moment die Geldbörse aus der Handtasche einer 65-Jährigen. Darin befanden sich neben Bargeld auch diverse Dokumente. Es entstand ein Sachschaden von gut 100 Euro.

Dahlenburg - Diebstahl von Wasserspielzeug und versuchter Einbruch

Vermutlich in der Nacht vom 24.05. auf den 25.05. versuchten Unbekannte gewaltsam in einen Supermarkt in der Dannenberger Landstraße einzubrechen. Da dies misslang wurde ein Teil ausgestellter Ware, welche sich in der Nacht vor dem Geschäft befand, entwendet. Dabei handelte es sich unter anderem um Wasserspielzeug. Darüber hinaus wurde ein Fallrohr vom Gebäude abgebaut und entwendet. Hinweise nimmt die Polizei Dahlenburg, Tel. 05851-979440, entgegen.

Lüneburg - Schüsse in die Luft - Schreckschusswaffe sichergestellt

Am 25.05. gegen 22:30 Uhr kam es im Bereich der Wichernstraße zu mehreren Schüssen, welche durch Zeugen gemeldet wurden. Durch Polizeibeamte konnte ein 15-Jähriger im Rahmen einer Fahndung angetroffen werden. In unmittelbarer Nähe wurde zudem eine Schreckschusswaffe gefunden. Diese wurde sichergestellt. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet.

Lüneburg - Unfall im Kreisverkehr - Radfahrerin leicht verletzt

Am 25.05. kam es gegen 08:00 Uhr im Kreisverkehr Soltauer Straße zu einem Verkehrsunfall. Ein 45-jähriger Fahrer eines Treckers befand sich im Kreisverkehr, eine 42-jährige Fahrerin eines Pkw Skoda befand sich vor diesem. Die 42-Jährige beabsichtigte die Ausfahrt in Richtung Soltauer Straße zu nehmen, musste jedoch aufgrund einer kreuzenden 37-jährigen Radfahrerin abbremsen. Der 45-Jährige fuhr mit seinem Trecker auf den Pkw auf, welcher wiederum gegen die Radfahrerin geschoben wurde. Diese wurde bei der Kollision leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro.

Wendisch Evern - Zwei Leichtverletzte nach Frontalzusammenstoß

Am 25.05. kam es gegen 20:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 37. Eine 19-jährige Fahrerin eines Pkw VW Polo befuhr die K37 von Lüneburg in Richtung Deutsch Evern und beabsichtigte nach links auf die Kreisstraße 40 einzubiegen. Hierbei missachtete sie einen entgegenkommenden 64-Jährigen mit seinem Pkw VW Passat. Es kam zum Frontalzusammenstoß beider Pkw, sodass beide Fahrer bei dem Unfall leicht verletzt wurden. Es entstand Sachschaden von gut 20.000 Euro.

Lüneburg - Radfahrer flüchtet nach Verkehrsunfall zu Fuß - Hinweise

Am 25.05. kam es gegen 23:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall in der Lise-Meitner-Straße. Ein 59-jähriger Fahrer eines Pkw Skoda Fabia befuhr die Lise-Meitner-Straße in Richtung Am Alten Eisenwerk. Ein bisher unbekannter Radfahrer überquerte mit seinem unbeleuchteten Fahrrad die Lise-Meitner-Straße ohne auf den Verkehr zu achten. Es kam zum Zusammenstoß, wobei der Radfahrer in der Folge fußläufig vom Unfallort flüchtete. Es entstand Sachschaden von gut 3500 Euro. Das Rad wurde durch die Polizei sichergestellt. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Lüchow-Dannenberg

Gartow - Einbruch ins Hallenbad - Tresor geöffnet - Bargeld erbeutet

In das Gebäude des Hallenbads Am Helk brachen Unbekannte in den Nachtstunden zum 26.05.23 ein. Die Täter hatten eine Tür aufgebrochen und waren an einen Tresor gelangt. Diesen brachen sie auf und konnten Bargeld erbeuten. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel. 05841-1220, entgegen.

Hitzacker - Handfeste Auseinandersetzung

Zu einem handfesten Streit, vermutlich wegen der Nutzung eines Pkw, kam es am 25.05. gegen 10:30 Uhr im Bereich Sarchem-Koppel. Zwei 47 und 58 Jahre alte Männer schlugen sich im Rahmen der Streitigkeiten gegenseitig. Unter anderem kam ein Besenstiel als Schlagwerkzeug zum Einsatz. Beide Männer wurden leicht verletzt. Entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet.

Dannenberg - Heranwachsende belästigen Mädchen beim Jugendzentrum - Polizei alarmiert -> "Gefährderansprache"

Nachdem drei zwei Männer in den frühen Abendstunden des 25.05.23, gegen 18:45 Uhr, im Umfeld des Jugendzentrums im Lindenweg mehrere Mädchen im Kindesalter belästigten, ansprachen und anfassten, reagierten die Mädchen gut und verständigen die Polizei. Die Beamten nahmen die Ermittlungen auf, konnten einen 20-Jähgrigen in der Folge antreffen und eine sog. "Gefährderansprache" durchführen.

Dannenberg - Fahrrad aus Garten entwendet - Hinweise

Zu einem Diebstahl eines Pedelecs kam es am 24.05. gegen 18:30 Uhr in der Straße Am Landgraben. Eine Seniorin stellte ihr Pedelec der Marke Kalkhoff kurzzeitig in ihren Garten, um etwas aus der Garage zu holen. In dem kurzen Zeitraum entwendeten Unbekannte das Fahrrad. Es entstand ein Sachschaden von gut 1800 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Dannenberg, Tel. 05861-985760, entgegen.

Dannenberg - Randalierende Ex-Freundin

Am frühen Morgen des 25.05. begab sich eine stark alkoholisierte 26-Jährige zur Wohnung ihres Ex-Lebensgefährten in der Marschtorstraße. Dort randalierte die junge Frau gegen 07:00 Uhr und schlug unter anderem die Scheiben der Eingangstür ein. Ihren Ex-Partner schlug sie in dem Zuge ebenfalls. Die 26-Jährige wurde durch die Polizeibeamten aufgrund ihrer starken Alkoholisierung in Gewahrsam genommen. Strafverfahren wegen Sachbeschädigung und Körperverletzung wurden eingeleitet.

Küsten - Verkaufsanhänger beschmiert - Hinweise

In der Nacht vom 24.05. auf den 25.05. beschädigten Unbekannte mit Farbe ein Fahrzeug und zwei Anhänger in der Straße Lübeln, welche unter anderem als Verkaufsstände dienten. Es entstand ein Sachschaden von gut 1.000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel. 05841-1220, entgegen.

Waddeweitz - Motorradfahrer bei Unfall leicht verletzt

Am 25.05. kam es gegen kurz vor 18:00 Uhr auf der Bundesstraße 493 zu einem Verkehrsunfall. Eine 54-jährige Fahrerin eines Pkw VW Polo befuhr die B493 von Küsten in Richtung Salderatzen. Sie verringerte ihre Geschwindigkeit, um auf einen Parkplatz abzubiegen. Dies erkannte ein ihr folgender 55-Jähriger mit seinem Motorrad zu spät und fuhr auf den Pkw auf. Der 55-Jährige wurde bei der Kollision leicht verletzt. Es entstand Sachschaden von gut 4500 Euro.

Luckau - Radfahrerin nach Kollision mit Hund schwer verletzt

Zu einem Verkehrsunfall kam es am 25.05. gegen 18:00 Uhr im Bereich des Ortsweges in Püggen. Eine 76-jährige Pedelec-Fahrerin befuhr den Ortsweg, als von einem Grundstück ein freilaufender Hund auf die Fahrbahn lief. Hierbei kam es zum Zusammenstoß zwischen Rad und Hund, sodass die 76-Jährige stürzte und schwer verletzt wurde.

Uelzen

Bad Bodenteich - "prall gefüllten Einkauf zuvor getätigt! - flüchtenden Täter gestellt - räuberischer Diebstahl beim Discounter - Lebensmittel im Wert von mehr als 1.200 Euro in Pkw sichergestellt -> 74 Packungen Steak, 59 Packungen Lachsfilet und 10 Flaschen Alkoholika

Zu einem Ladendiebstahl kam es am 25.05. gegen 13:30 Uhr in einem Supermarkt in der Neustädter Straße. Ein 43-Jähriger aus dem Bereich Schleswig-Holstein wurde durch Zeugen beobachtet, wie er Lebensmittel unter seine Jacke steckte. Im Kassenbereich wurde er durch eine Mitarbeiterin angesprochen. In der Folge versuchte er zu flüchten, dabei kam es zu einem Gerangel in welchem der Verursacher die Mitarbeiterin schubste und dann floh. Der 43-Jährige konnte im Rahmen der Fahndung durch die Polizei gestellt werden.

In seinem Fahrzeug stellten die Beamten weiteres Diebesgut aus anderen Diebstählen fest- und sicher. Dabei wurde bei der durch einen Richter angeordneten Durchsuchung des PKW u.a. größere Mengen Lebensmittel eines anderen Discounters sichergestellt (unter anderem 74 Packungen Steak, 59 Packungen Lachsfilet und 10 Flaschen Alkoholika). Der Gesamtschaden beläuft sich auf über 1.200,00EUR. Die Menge deutet auf eine gewerbsmäßige Tatbegehung hin. Nach Auswertung seines Navigationsgerätes kann davon ausgegangen werden, dass die Waren aus diversen Lidl-Filialen im norddeutschen Raum entwendet wurden. Die Zuordnung der Waren erfolgt aktuell zusammen mit dem betreffenden Discounter. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Bad Bevensen - Kraftstoff entwendet - Hinweise

In der Nacht vom 24.05. auf den 25.05. entwendeten Unbekannte Diesel aus einem geparkten Pkw Land Rover in der Feldstraße. Es entstand ein Sachschaden von gut 70 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Bad Bevensen, Tel. 05821-976550, entgegen.

Uelzen - Pkw erfasst Radfahrer - schwer verletzt

Schwere Verletzungen erlitt ein 76 Jahre alter Radfahrer in den Morgenstunden des 26.05.23 in der Lüneburger Straße. Ein 50 Jahre alter Fahrer eines Pkw VW hatte gegen 08:20 Uhr beim Linksabbiegen von der Ebstorfer Straße bei Grünlicht für Fußgänger den querenden Radfahrer erfasst. Es entstand ein Sachschaden von gut 2.200 Euro.

Bad Bodenteich - Jugendliche beschmieren Altkleidercontainer - Hinweise

Am 24.05. gegen 16:30 Uhr kam es im Bereich der Straße Am Waldbad zu einer Sachbeschädigung. Durch einen Zeugen konnten zwei Jugendliche dabei beobachtet werden, wie sie einen Altkleidercontainer mit blauer Farbe beschmierten. Die beiden flüchteten daraufhin in Richtung Bahnhof. Eine Fahndung verlief negativ. Hinweise nimmt die Polizei Bad Bodenteich, Tel. 05824-965980, entgegen.

Rosche - Ackerschlepper kollidiert mit Pkw

Zu einem Verkehrsunfall kam es am 25.05. gegen 11:00 Uhr auf der Landesstraße 265. Ein 29-jähriger Fahrer eines Ackerschleppers missachtete nach derzeitigen Ermittlungen beim Auffahren auf die L265 einen von links kommenden VW Caddy, sodass es zum Zusammenstoß kam. Der 29-Jährige und die 19-jährige Fahrerin des Pkw Caddy wurden bei dem Unfall leicht, die 17-jährige Beifahrerin im Caddy schwer verletzt. Es entstand Sachschaden von gut 20.000 Euro.

Bienenbüttel, OT. Eitzen I/Beverbeck/Grünhagen/Rieste - Polizei kontrolliert Durchfahrtsverbot für Lkw - Umleitungsstrecke im Visier

Polizeibeamte kontrollierten in den Morgenstunden des 25.05. das Durchfahrtsverbot für Kraftfahrzeuge über 7,5 Tonnen zwischen der auf der B4 und der L233. Dabei kontrollierten die Beamten gut 20 Sattelzüge und stoppten diese. Die Beamten leiteten Ordnungswidrigkeitenverfahren ein und veranlassten das Wenden/Umdrehen der Fahrzeuggespanne.

Bei fast allen Lkw-Fahrern handelte sich um auswärtige Kraftfahrzeugführer, die sich vom Navi führen ließen und in die Verbotsstrecke geführt wurden.

Weitere Kontrollen folgen ...

© Fotos: WM


Kommentare Kommentare


Zu diesem Artikel wurden bisher keine Kommentare abgegeben.



Kommentar posten Kommentar posten

Ihr Name*:

Ihre E-Mailadresse*:
Bleibt geheim und wird nicht angezeigt

Ihr Kommentar:



Lüneburg Aktuell auf Facebook