Lüneburg, am Freitag den 23.02.2024

Ermittlungen nach gefährlicher Körperverletzung

von Winfried Machel am 16.03.2023


Ermittlungen nach gefährlicher Körperverletzung - mit Messer zugestochen ++ Fahrzeugkomplettentwendung - Jeep Wrangler gestohlen ++ Stromverteilerkästen und Flächen in Serie beschmiert ...
Lüneburg (ots)

Presse - 16.03.2023 ++

Lüneburg

Lüneburg - Ermittlungen nach gefährlicher Körperverletzung - mit Messer zugestochen

Am 15.03. gegen 20:00 Uhr kam es in einer Unterkunft in der August-Wellenkamp-Straße zwischen einer 47 Jahre alten Frau und einem 60 Jahre alten Mann zu einer verbalen Auseinandersetzung. In dem Zuge soll die 47-Jährige ein Messer aufgenommen haben und den 60-Jährigen damit verletzt haben. Das stark alkoholisierte Opfer wies Stichverletzungen auf und wurde dem Klinikum zugeführt. Im Rahmen der Ermittlungen konnte die 47-jährige Verursacherin in ihrer Wohnung angetroffen werden. Diese war ebenfalls deutlich alkoholisiert. Die weiteren Ermittlungen insbesondere zu den Hintergründen dauern an.

Lüneburg - Fahrzeugkomplettentwendung - Jeep Wrangler gestohlen

Einen neuwertigen Pkw Jeep Wrangler, Farbe schwarz, LG-MM ... stahlen Unbekannte in der Nacht zum 16.03.23 vor einem Wohnhaus in der Soltauer Straße. Das Fahrzeug wurde am späten Abend des 15.03.23 am Fahrbahnrand abgestellt und war am nächsten Tag nicht mehr auffindbar. Es entstand ein Schaden von fast 60.000 Euro. Die Polizei leitete Fahndungsmaßnahmen und ermittelt. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Streitigkeiten am Reichenbachplatz - mehrere Männer schlagen sich - Hinweise

In den frühen Abendstunden des 15.03. kam es im Bereich des Reichenbachplatzes zwischen mehreren Personen zu einer Auseinandersetzung. Durch Zeugen wurde der Sachverhalt gemeldet. Im Rahmen einer anschließenden Kontrolle konnten unter anderem zwei 32 und 40 Jahre alte Männer festgestellt werden. Eine Person führte ein Messer mit sich. Verletzt wurde nach ersten Erkenntnissen niemand. Die Hintergründe zu der Auseinandersetzung sind derzeit noch unklar. Die Polizei ermittelt.

Lüneburg - Geldbörse beim Einkaufen entwendet - ... die Polizei mahnt

Am 15.03. zwischen 11:45 und 12:15 Uhr entwendeten Unbekannte die Geldbörse einer 81-Jährigen beim Einkaufen. Diese befand sich im Tatzeitraum in einem Supermarkt im Häcklinger Weg. Aus einer am Körper getragenen Handtasche wurde die Geldbörse entwendet und im Anschluss mehrere tausend Euro Bargeld an Geldautomaten abgehoben. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-83062215, entgegen.

Die Polizei mahnt und gibt folgende Hinweise:

- Tragen Sie Ihre Wertsache am Körper ... am besten in ge- bzw.
verschlossenen Innentaschen.
- Bewahren Sie PIN-Nummern niemals zusammen mit EC- oder
Kreditkarten auf. -
Wenn Sie diese Tipps beherzigen, können Sie sich effektiv schützen und verringern die Erfolgschancen der Taschendiebe

Barendorf - Einbruch in Einfamilienhaus - Zeugen gesucht

Am 15.03. im Zeitraum zwischen 16:30 und 20:45 Uhr kam es im Eschenweg zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus. Unbekannte gelangten gewaltsam hinein und durchsuchten unter anderem die Räume. Schmuck und Bargeld wurden entwendet, die Täter flüchteten unerkannt. Hinweise nimmt die Polizei Barendorf, Tel. 04137-808870, entgegen.

Lüneburg - betrunkener Fahrer flüchtet mit Pkw - Fahrerlaubnis fehlte ebenfalls

Durch Zeugen wurde am 15.03. gegen 18:00 Uhr ein betrunkener Fahrzeugführer gemeldet. Dieser konnte im Bereich der Harvey-Benjamin-Fuller-Straße gestellt werden, nachdem dieser kurzzeitig vor einem Polizeifahrzeug flüchtete. Der 38-jährige Fahrer eines Pkw Renault wies einen Atemalkoholwert von mehr als 1,6 Promille auf. Zudem war er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet.

Reppenstedt - Kind im Lastenrad bei Unfall leicht verletzt

Zu einem Verkehrsunfall kam es am 15.03. gegen 17:30 Uhr in der Ostlandstraße. Ein 22-jähriger Fahrer eines Pkw VW Golf befuhr die Dachtmisser Straße und beabsichtigte nach links in die Ostlandstraße abzubiegen. Dabei touchierte er eine im Einmündungsbereich stehende 35-Jährige mit ihrem Lastenfahrrad. Darin befand sich der 3-jährige Sohn, welcher leicht verletzt wurde. Es entstand ein geringer Sachschaden.

Lüchow-Dannenberg

Zernien - Fahrrad aus Schuppen gestohlen

Aus einem verschlossenen Schuppen in der Schulstraße stahlen Unbekannte im Zeitraum vom 14. auf den 15.03.23 ein Mountainbike. Die Täter hatten zuvor ein Vorhängeschloss aufgebrochen. Es entstand ein Schaden von mehr als 100 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Dannenberg, Tel. 05861-98576-0, entgegen.

Trebel - ... die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit - fünf Verstöße

Die Geschwindigkeit kontrollierte die Polizei in den Morgenstunden des 16.03.23 auf der Bundesstraße 493. Dabei waren insgesamt fünf Fahrer zu schnell unterwegs.

Uelzen

Uelzen - Stromverteilerkästen und Flächen in Serie beschmiert - mehrere hundert Euro Sachschaden - Polizei ermittelt gegen 20-Jährigen

Wegen einer Vielzahl von Schmierereien von Schriftzügen ("sog. Tags") auf Stromverteilerkästen, Trafo-Stationen oder sonstigen Flächen im Uelzener Stadtgebiet ermittelt die Polizei gegen einen bereits polizeilich in Erscheinung getretenen 20-Jährigen aus Uelzen. Die Ermittler gehen davon aus, dass der junge Mann in den letzten Monaten mindestens acht Verteiler-Kästen und Trafostationen sowie weitere Flächen u.a. in der Celler Straße, Veerßer Straße, Greyerstraße und Albertstraße durch teilweise großflächige Schriftzüge beschmiert hatte. Der junge Mann war bereits in der Vergangenheit u.a. durch ähnliche Schmierereien aufgefallen. Die Polizei geht von einem Schaden von mehreren hundert Euro aus und ermittelt.

Römstedt - Stopp-Schild missachtet -> Kollision zweier Fahrzeuge - fünf Verletzte

Zu einer Kollision eines Lkw Iveco mit Anhänger mit einem Pkw Ford kam es in den Mittagsstunden des 15.03.23 auf der Landesstraße 253 - Kreuzung Kreisstraße 31. Der 60 Jahre alte Fahrer des Lkw hatte kommend auf der Kreisstraße 31 aus Groß Thondorf das Stopp-Schild missachtet und kollidierte ungebremst mit dem auf der Landesstraße in Richtung Römstedt fahrenden Pkw aus Hildesheim eines 58-Jährigen. Neben dem 58-Jährigen wurden insgesamt vier weitere Insassen im Alter von 24, 30, 31 und 32 Jahren im Pkw Ford leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von gut 10.000.

Suderburg - ... die Polizei kontrolliert das Überholverbot

Das Überholverbot auf der Bundesstraße 4 bei Suderburg kontrollierte die Polizei in den Mittagsstunden des 15.03.23. Dabei ahndeten die Beamten insgesamt zwei Verstöße. Weitere Kontrollen folgen ...

© Fotos: WM


Kommentare Kommentare


Zu diesem Artikel wurden bisher keine Kommentare abgegeben.



Kommentar posten Kommentar posten

Ihr Name*:

Ihre E-Mailadresse*:
Bleibt geheim und wird nicht angezeigt

Ihr Kommentar:



Lüneburg Aktuell auf Facebook