Lüneburg, am Freitag den 19.07.2024

Feuerwehr im Löscheinsatz

von Polizeireport am 19.06.2024


POL-LG: ++ erneut brennt eine Scheune ++ Feuerwehr im Löscheinsatz ++ Ermittlungen wegen Brandstiftung ++ mehr als 250.000 Euro Sachschaden ++
Lüneburg (ots)

++ erneut brennt eine Scheune ++ Feuerwehr im Löscheinsatz ++ Ermittlungen wegen Brandstiftung ++ mehr als 250.000 Euro Sachschaden ++

Landkreis Uelzen - Rätzlingen

Zum insgesamt dritten Brand einer Scheune bzw. eines Doppelcarports binnen vier Tagen kam es in den späten Abendstunden des 18.06.24 in der Ortschaft Rätzlingen. Gegen 22:45 Uhr konnten Anwohner starke Rauchentwicklung bzw. den Brand einer ca. 15x30 Meter großen Scheune in der Achterstraße wahrnehmen. Der Vollbrand der Scheune griff dabei auch auf einen angrenzenden Stall über, in dem ein Pferd, ein Esel und ein Rind eingestallt waren. Die Tiere konnten evakuiert werden. Die Feuerwehr war mit "starken Kräften" am Brandort und konnte ein vollständiges Abbrennen des Stallgebäudes verhindern. In der Scheune befanden sich neben Heuballen auch diverse Oldtimer und ein Traktor. Die Scheune musste schlussendlich aufgrund von Einsturzgefahr komplett abgerissen werden. Eine 64 Jahre alte Anwohnerin erlitt eine leichte Rauchgasintoxikation und Kreislaufprobleme und wurde vorsorglich mit einem Rettungswagen ins Helios Klinikum Uelzen gebracht.

Den Sachschaden beziffert die Polizei aktuell mit mehr als 250.000 Euro.

Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Dieses gilt auch für die beiden Schadensfeuer am 16.06. und 18.06.24 in Rätzlingen. Auch aufgrund der zeitlichen Abfolge und des örtlichen Zusammenhangs sind hier Brandstiftungen und ein Zusammenhang nicht unwahrscheinlich. Auch technische Ursachen können bis dato für alle drei Brände nicht komplett ausgeschlossen werden. Die weiteren Ermittlungen und polizeilichen Maßnahmen dauern an.

Hinweise auch zu verdächtigen Personen und Wahrnehmungen nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

© Fotos: Polizei


Kommentare Kommentare


Zu diesem Artikel wurden bisher keine Kommentare abgegeben.



Kommentar posten Kommentar posten

Ihr Name*:

Ihre E-Mailadresse*:
Bleibt geheim und wird nicht angezeigt

Ihr Kommentar:



Lüneburg Aktuell auf Facebook