Lüneburg, am Freitag den 19.07.2024

FF Gödenstorf/Oelstorf und JF Wulfsen-Garstedt sind Gemeindesieger

von Freiwillige Feuerwehr Samtgemeinde Salzhausen am 16.06.2024


Guten Abend allerseits,

 

nachfolgend ein Bericht über den Gemeindefeuerwehrtag der SG Salzhausen/Lk.Harburg in Lübberstedt:

 

In Lübberstedt fand am vergangenen Sonnabend aus Anlass des 125-jährigen Bestehens der Freiwilligen Feuerwehr Lübberstedt der diesjährige Gemeindefeuerwehrtag statt. Ortsbrandmeister Olaf Neumann hatte mit vielen Helfern einen hervorragenden Veranstaltungsplatz im Zentrum des Ortes hergerichtet.

 

Frühschoppen der Alterskameraden

Den Auftakt der Feierlichkeiten bildete der traditionelle Frühschoppen der Alterskameraden im alten Güterschuppen an der Bahnlinie. Gemeindebrandmeister Jörn Petersen konnte neben zahlreichen Alterskameraden auch Kreisbrandmeister Volker Bellmann, Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Krause und Bürgermeister Jörg Kraus begrüßen. In einem informativen Bericht gab Petersen einen Überblick über die neuesten Entwicklungen im Feuerwehrwesen der Samtgemeinde. Besonders hob er die baldige Ersatzbeschaffung des Einsatzfahrzeugs der FF Lübberstedt hervor sowie die neue mobile Netzersatzanlage, die auch die Stromversorgung des Festes sicherstellte.

Samtgemeindebürgermeister Krause dankte der Feuerwehr Lübberstedt für die hervorragende Ausrichtung der Veranstaltung und betonte die Wichtigkeit der Alterskameraden für die Feuerwehrgemeinschaft.

Kreisbrandmeister und Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes Volker Bellmann freute sich, dass in der Samtgemeinde Salzhausen im Rahmen des Gemeindefeuerwehrtages auch an die Alterskameraden gedacht wird, die in ihrer aktiven Dienstzeit viel für die Feuerwehren der Samtgemeinde geleistet haben. Auch er brachte die Teilnehmer der Veranstaltung auf den neuesten Stand in Sachen Feuerwehr. Er berichtete unter anderem von der Novellierung des Niedersächsischen Brandschutzgesetzes und der Feuerwehrverordnung. Auch über die weitere Entwicklung der Feuerwehrtechnischen Zentrale (FTZ) des Landkreises konnte er den Alterskameraden neue Informationen geben. Der Kreisverbandsvorsitzende war zudem nicht mit leeren Händen nach Lübberstedt gekommen und ehrte im Anschluss an sein Grußwort zwei Feuerwehrleute für ihre langjährige Mitgliedschaft.

Ehrungen

Als erstes bat er den Hauptfeuerwehrmann Hermann Dieck aus Oelstorf nach vorn. Hermann Dieck trat bereits 1949 in die Freiwillige Feuerwehr Oelstorf ein. Als Chronist der Wehr war er maßgeblich an der Erstellung der Chroniken zum 75. und 100-jährigen Jubiläum der FF Gödenstorf/Oelstorf beteiligt. Seit 2017 ist er Ehrenmitglied der Wehr. Kreisbrandmeister Bellmann zeichnete ihn mit dem Abzeichen des Landesfeuerwehrverbandes für 75-jährige Mitgliedschaft aus. Hermann Dieck bedankte sich für die Ehrung und freute sich, dass die Freiwillige Feuerwehr heutzutage ein unverzichtbarer Bestandteil der Gesellschaft geworden ist und die Leistungen der Freiwilligen anders als zu seiner Anfangszeit heute von allen anerkannt und gewürdigt wird. Für 40-jährigen aktiven Dienst wurde anschließend Christian Lühr aus Lübberstedt mit dem Niedersächsischen Feuerwehr-Ehrenzeichen ausgezeichnet. 

 

Unwetter über Lübberstedt

Die Feststimmung wurde kurzzeitig durch ein heftiges Unwetter getrübt. Noch während der Ehrungen fegten Starkregen und heftige Sturmböen über den Festplatz und übertönten sogar die Laudatio des Kreisbrandmeisters. Glücklicherweise wurde auf dem Platz niemand von den bereits angereisten Feuerwehrleuten und Gästen verletzt. Lediglich eine Zeltplane und ein Pavillon fielen dem Unwetter zum Opfer. Auch der vorbereitete Parkplatz für Besucher und Einsatzfahrzeuge konnte nicht mehr genutzt werden, da er nach dem Starkregen zum größten Teil unbefahrbar geworden war. In der Folge kam es durch am Straßenrand geparkte Fahrzeuge in der Ortsdurchfahrt zu leichten Behinderungen. Die aus den Feuerwehren Garlstorf und Gödenstorf/Oelstorf gebildete Einsatzbereitschaft musste aufgrund des Unwetters zu zwei umgestürzten Bäumen nach Salzhausen und Vierhöfen ausrücken.

 

Spannende Leistungsvergleiche

Nach dem Unwetter klarte der Himmel auf und der Gemeindefeuerwehrtag konnte bei trockenem Wetter planmäßig fortgesetzt werden. Hauptattraktion waren die Leistungsvergleiche der aktiven Feuerwehren, sowie die Wettbewerbe der Kinder- und Jugendfeuerwehren. Die aktiven Feuerwehrgruppen mussten ihre Fähigkeiten in drei Modulen unter Beweis stellen. Zunächst galt es, einen Löschangriff fehlerfrei durchzuführen. Der Maschinist musste im Fahrmodul eine Hindernisstrecke vorwärts und rückwärts fehlerfrei durchfahren. Auf Schnelligkeit kam es beim anschließenden Kuppeln einer Saugleitung an.

 

Wettbewerb der Kinder- und Jugendfeuerwehren

Während die sechs Gruppen der Kinderfeuerwehren sich bei spielerischen Wettbewerben maßen, zeigten die Jugendfeuerwehren gleich bei zwei Wettbewerben ihr Können. Beim sogenannten Bundeswettbewerb musste ein Löschangriff auf einer Hindernisbahn möglichst fehlerfrei aufgebaut werden. Ein Zeittakt für das ausführen von vier Feuerwehrknoten floss dabei mit in die Bewertung ein. Im anschließenden Pokalwettbewerb musste dieser Löschangriff ohne die Hindernisse aber dafür auf Zeit vorgetragen werden.

 

Siegerehrung

Um kurz nach 17 Uhr begann dann die Siegerehrung. Zunächst waren die Jüngsten an der Reihe. Auf die Frage des Gemeindekinderfeuerwehrwartes Svan Plate „Hat es Euch Spaß gemacht?“ erscholl ein lautes „JA“ aus den Reihen der Kinder. Er bedanke sich ausdrücklich beim Lübberstedter Kinderfeuerwehrwart Christian Zschuckelt für die Vorbereitung der Spiele für die Kinder. Den ersten Platz konnte sich die Kinderfeuerwehr Salzhausen sichern, gefolgt von den Kinderfeuerwehren Vierhöfen und Lübberstedt. Alle Kinder bekamen von den Ortsbrandmeistern zur Erinnerung eine Medaille.

Gemeindejugendwart Marco Riebesell nahm anschließend die Siegerehrung für die Jugendfeuerwehren vor. Gemeindesieger 2024 ist die Jugendfeuerwehr Wulfsen-Garstedt, dicht gefolgt von der Gruppe 1 der JF Garlstorf und der Gruppe 1 der JF Salzhausen. Den Pokalwettbewerb gewann die Gruppe Garlstorf 1 vor der Gruppe Gödenstorf/Oelstorf/Lübberstedt und Tangendorf.

Bei der Siegerehrung für die Leistungsvergleichseinheiten konnte Wettbewerbsleiterin Heike Schwentke verkünden, dass sich acht der 13 angetretenen Gruppen für den Leistungsvergleich auf Kreisebene während des Kreisfeuerwehrtages in Ashausen qualifiziert haben. An der Spitze steht in diesem Jahr die Gruppe der FF Gödenstorf/Oelstorf, gefolgt von der FF Wulfsen und der Mischgruppe der Samtgemeindefeuerwehr. Mit zum Kreisleistungsvergleich fahren zudem die beiden Gruppen der FF Salzhausen sowie die Feuerwehren Garlstorf, Putensen und Garstedt. Den Pokal für den schnellsten Zeittakt konnte die FF Wulfsen mit nachhause nehmen.

 

Beförderungen

Gemeindebrandmeister Jörn Petersen nutzte den großen Rahmen, um fünf Führungskräfte der Samtgemeindefeuerwehr in den nächst höheren Dienstgrad zu befördern. Sein Stellvertreter Tore Larsen wurde zum Brandmeister befördert; zum Oberlöschmeister bzw. Oberlöschmeisterin beförderte er die stellvertretende Ortsbrandmeisterin der FF Putensen Kathrin Vick, den stellvertretenden Ortsbrandmeister der FF Lübberstedt Rainer van Goer sowie den Ortsbrandmeister der FF Toppenstedt Timo Gebhardt. Kay Menke, Ortsbrandmeister der FF Tangendorf, wurde zum Hauptlöschmeister befördert

 

Ehrungen

Gemeindejugendwart Marco Riebesell konnte im Rahmen der Siegerehrung noch zwei langjährig in der Jugendarbeit tätige Kameradinnen ehren. Die ehemalige Jugendwartin der FF Putensen Kathrin Vick und die Jugendwartin der FF Salzhausen Diane Pohlmann wurden mit der Goldenen Ehrennadel der Samtgemeindejugendfeuerwehr ausgezeichnet.

 

Trotz des unerwarteten Unwetters war der Gemeindefeuerwehrtag ein großer Erfolg. Dank des Engagements und der Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr Lübberstedt und aller teilnehmenden Wehren, wurde der Tag zu einem unvergesslichen Ereignis. Die Veranstaltung zeigte erneut, wie wichtig und wertvoll das Ehrenamt in der Feuerwehr ist und dass es in der Samtgemeinde Salzhausen einen hohen Stellenwert genießt.

 

Foto 011 zeigt den Geehrten Hermann Dieck (Mitte) mit (v.l.): Gemeindebrandmeister Jörn Petersen, Ortsbrandmeister Gödenstorf/Oelstorf Thorsten Schöttner, Kreisbrandmeister Volker bellmann, Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Krause

Foto 170 zeigt die siegreiche Jugendfeuerwehr Wulfsen-Garstedt

Foto 172 zeigt die Leistungsvergleichseinheit der FF Gödenstorf/Oelstorf

Foto 177 zeigt die Kinderfeuerwehr Salzhausen

Foto 117 und 147 zeigen den Wettbewerb der Jugendfeuerwehren

Foto 126 zeigt die Gemeinschaftsgruppe der FF SG Salzhausen beim Kuppeln der Saugleitung

 

© Fotos: Freiwillige Feuerwehr Samtgemeinde Salzhausen


Kommentare Kommentare


Zu diesem Artikel wurden bisher keine Kommentare abgegeben.



Kommentar posten Kommentar posten

Ihr Name*:

Ihre E-Mailadresse*:
Bleibt geheim und wird nicht angezeigt

Ihr Kommentar:



Lüneburg Aktuell auf Facebook