Lüneburg, am Dienstag den 31.01.2023

Gesundheit der Mitarbeiter im Fokus

von Winfried Machel am 15.12.2022


„Service Plus“ führt Betriebliche Krankenzusatzversicherung ein

Lüneburg, 15. Dezember 2022 – Ob Brille, Zahnreinigung oder schnellere Termine beim Facharzt – die „Service Plus Lüneburg GmbH“ bietet ihren Mitarbeitern ab 1.1. 2023 eine betriebliche Krankenzusatzversicherung (BKV) an, aus der sich für die Beschäftigten deutliche Vorteile ergeben. „Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kümmern sich in ihrem Berufsalltag um die Gesundheit und das Wohlergehen anderer. Gerade in Zeiten der Inflation ist es uns wichtig, dass nicht an der eigenen Gesundheit gespart werden muss“, sagt Geschäftsführer Ekkhard Meyer.

Bislang bieten weniger als fünf Prozent der Arbeitgeber in Deutschland eine betriebliche Krankenzusatzversicherung an. Die Vorteile: Mit der BKV erhalten Beschäftigte bereits nach einem Jahr Betriebszugehörigkeit jedes Jahr ein „Gesundheitsguthaben“ in Höhe von 300 Euro, das sie beispielsweise für eine Zuzahlung bei Brillen, Zahnbehandlungen oder Medikamenten einlösen können. Zusätzlich werden eine Vermittlung von zeitnahen Terminen beim Facharzt, ein Gesundheitstelefon und eine Videosprechstunde angeboten. Alle Mitarbeiter, die schon zwei Jahre für die Service Plus arbeiten, bekommen zudem eine Zahnzusatzversicherung, die 90 Prozent der Zuzahlungen erstattet. Damit soll eine längere Betriebszugehörigkeit honoriert werden.

„Gesetzlich Krankenversicherte stehen vor immer größeren Lücken im Leistungskatalog“, weiß Rolf Sauer, Geschäftsführer der Gesundheitsholding. Insbesondere Zahnbehandlungen und Zahnersatz könnten sehr kostenaufwändig sein. „Mit der zusätzlichen Absicherung wollen wir die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von den hohen Kosten bei Eigenbeteiligungen und Zuzahlungen entlasten.“

Neben der BKV, die als neuer Bestandteil in das Vergütungsmodell aufgenommen wird, kümmert sich die „Service Plus“ schon seit vielen Jahren durch ein gezieltes Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) um ein gutes und gesundes Arbeitsumfeld für alle Beschäftigten.

Die 2004 gegründete Service Plus Lüneburg GmbH ist ein Tochterunternehmen des Klinikums Lüneburg und der Psychiatrischen Klinik Lüneburg. Mehr als 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten in den drei Geschäftsbereichen Speisenversorgung, Reinigung, Transport & Logistik sowie der Verwaltung für alle anderen Gesellschaften unter dem Dach der Gesundheitsholding Lüneburg.

 


BU: Wollen am 1. Januar mit der Betrieblichen Krankenzusatzversicherung starten (v.l.n.r.) Ekkhard Meyer, Geschäftsführer der „Service Plus Lüneburg“, BGM-Beauftragte Yvonne Böttger und Akim Rhode von der BAP Capital.

© Fotos: Gesundheitsholding


Kommentare Kommentare


Zu diesem Artikel wurden bisher keine Kommentare abgegeben.



Kommentar posten Kommentar posten

Ihr Name*:

Ihre E-Mailadresse*:
Bleibt geheim und wird nicht angezeigt

Ihr Kommentar:



Lüneburg Aktuell auf Facebook