Lüneburg, am Dienstag den 31.01.2023

Johanniter backen Weihnachtskekse mit ukrainischen Kindern

von Winfried Machel am 16.12.2022



Keksebacken zählt zu den vorweihnachtlichen Aktivitäten
von vielen Familien in Deutschland. Auch die Johanniter
wollten den Kindern der Unterkünfte im Landkreis Harburg
diese Tradition, die in der Ukraine weitgehend unbekannt ist, näherbringen.
Die Lehrküche der Kreisvolkshochschule des Landkreises
Harburg in Maschen verwandelte sich deshalb für einen
Nachmittag in eine Backstube. „Anfangs waren die Kinder beim Teig ausrollen ein wenig zaghaft, dann haben sie aber schnell Gefallen an der Sache gefunden und schließlich Herzen, Sterne, Tannenbäume, Pilze und vieles mehr ausgestochen“, berichtetEinrichtungsleitung Christin Darga. Dabei waren die jüngsten Bäcker mit zwei und drei Jahren genau so engagiert bei der Sache wie die Teenager. "Wir hatten Unterstützung von drei Übersetzerinnen, haben aber schnell gemerkt, dass auch beim Keksebacken vieles einfach Zeigen und Nachmachen ist", sagt Darga.
Nachdem alle Kekse aus vier Kilogramm Teig gebacken und
ausgekühlt waren, wartete ein weiteres Highlight auf die
Gruppe: Das Verzieren mit Zuckerguss, bunten Perlen,
Streuseln und Schokolade. "Hier wurden teilweise Rekorde
aufgestellt, wie viele Streusel auf einen kleinen Keks passten", sagt Darga lachend. Und natürlich haben die Kinder einen Teil ihrer kleinen Kunstwerke auch probiert – und für sehr lecker befunden. „Es war ein schöner Nachmittag, an dem unsere ukrainischen Kinder ein paar Stunden Abwechslung vom Alltag in der Flüchtlingsunterkunft hatten“, sagt Darga

© Fotos: Johanniter


Kommentare Kommentare


Zu diesem Artikel wurden bisher keine Kommentare abgegeben.



Kommentar posten Kommentar posten

Ihr Name*:

Ihre E-Mailadresse*:
Bleibt geheim und wird nicht angezeigt

Ihr Kommentar:



Lüneburg Aktuell auf Facebook