Lüneburg, am Freitag den 12.04.2024

Osteraktionen und Ferienprogramm im Deutschen Salzmuseum

von Winfried Machel am 23.03.2023


Osterschmuck basteln, salzige Märchenstunde, Ostereier suchen, Salzsieden – tolles Ferienprogramm im Deutschen Salzmuseum

Wer Lust hat, schöne Anhänger aus Salzteig zu gestalten, das Salzsieden von einem waschechten Siedeknecht zu lernen oder sich „salzige Märchen“ anzuhören, ist in den
Osterferien herzlich im Salzmuseum willkommen. Viele schöne Aktionen warten auf Kinder und Familien.
Dienstag, 28.03. -Ferienaktion für Kinder Schmuck für den Osterstrauch – Anhänger aus Salzteig basteln 10 bis 12 Uhr 30, Salzmagazin, Materialkosten 2€

29.03., 30.3., 31.03., 5.4. und 6.4. -
„Hast Du das Zeug zum Siedeknecht/zur Siedemagd?“

Siedeschule für Kinder und Jugendliche von 10 bis 17 Jahren
jeweils 10 bis 12 Uhr

Hier lernt ihr in der Siedehütte des Salzmuseums, wie man den neuen Siedeofen anfeuert und aus Sole echtes Salz siedet – wie schon im Mittelalter.

Anmeldung über Besucherservice erforderlich, max. 2 Personen, 5 € pro Person

Di, 04.04. Ferienaktion für Kinder

Falte für Falte – Osterschmuck aus Papier basteln
10 bis 12 Uhr 30, Materialkosten 2 €

Mi, 05.04. 16 Uhr, 10.4. 11 und 12 Uhr - Salzige Märchenstunde für Kinder Mal eine halbe Stunde abschalten und sich Märchen vorlesen lassen. Eintritt frei!

Ostersonntag, 09.04. -
Ostereiersuche im Museum
Überall im Museum haben die Salzmuseumsosterhasen Leckereien für euch versteckt – findet ihr sie?
10 bis 17 Uhr, Eintritt frei

Ostermontag, 10.04. - Ohne Salz schmeckt das Leben fad!
Familienführung, 14 Uhr 30

Salz kennt jedes Kind. Ohne das „weiße Gold“ würde unserem Essen etwas fehlen.
Aber steckt Salz auch im Spielzeug? Und woher kommt es überhaupt? Kindgerecht und für die ganze Familie wird in der spannenden Führung durch das Deutsche
Salzmuseum von der vielfältigen Verwendung des Salzes erzählt, von seiner Entstehung und Gewinnung.

Für weitere Rückfragen steht der Besucherservice unter info@salzmuseum.de oder Tel. 04131-7206513 zur Verfügung. Alle weiteren Informationen zum Museum und
eine Übersicht über die wöchentlichen Führungen gibt es unter www.salzmuseum.de

© Fotos: Salzmuseum


Kommentare Kommentare


Zu diesem Artikel wurden bisher keine Kommentare abgegeben.



Kommentar posten Kommentar posten

Ihr Name*:

Ihre E-Mailadresse*:
Bleibt geheim und wird nicht angezeigt

Ihr Kommentar:



Lüneburg Aktuell auf Facebook