Lüneburg, am Donnerstag den 20.06.2024

Strahlender Klang - starke Gemeinschaft

von Winfried Machel am 28.02.2023


Tag der Posaunenchöre wird mit Bläsergottesdiensten gefeiert

Am landeskirchenweiten Tag der Posaunenchöre am Sonntag, 19. März, laden Gemeinden im Ev.-lutherischen Kirchenkreis Lüneburg zu festlichen Bläsergottesdiensten ein. In diesem Jahr gibt es noch einen weiteren festlichen Anlass: das Posaunenwerk der Hannoverschen Landeskirche feiert sein 125-jähriges Jubiläum.

„Posaunenchöre haben eine besondere Strahlkraft“, findet die Leitende Superintendentin Christine Schmid. „Ihre Klänge ziehen Menschen auch von außerhalb der Kirche an, wenn Sie zum Beispiel auf Kirchplätzen oder Weihnachtsmärkten spielen. In Gottesdiensten spürt man immer eine besondere Atmosphäre, wenn Blasinstrumente dabei sind: von fröhlich bis erhaben ist alles dabei.“

Posaunenchöre stehen aber auch für eine gute Gemeinschaft. Oft sind alle Generationen vertreten, oft spielen Familienangehörige gemeinsam mit, von jung bis alt. Im Kirchenkreis Lüneburg allein seien rund 200 Personen in den Posaunenchören aktiv, „eine starke, bunte Gruppe“, findet die Superintendentin.

Das Motto für den Tag stammt aus dem modernen Kirchenlied: „Strahlen brechen viele aus einem Licht“. Pastorin Andrea Mahlke, die im Kirchenkreis Lüneburg die Posaunenchorarbeit koordiniert, erläutert: „Wir verstehen unsere Musik als Strahlen des Lichts, das von Gott in die Welt scheint. Darum spielen wir auch gerne vor Krankenhäusern, in Altenheimen oder bei besonderen hohen Geburtstagen.“

Auch sie betont die besondere Gemeinschaft: „Jede und jeder einzelne ist beim Zusammenspiel wichtig. Das tut gut. Nach einer Chorprobe gehe ich meist erfüllt nach Hause“. Sie freut sich auf den Tag und wirkt selbst im Gottesdienst um 10 Uhr in der Katharinenkirche in Embsen mit, gemeinsam mit dem Posaunenchor Embsen-Betzendorf unter der Leitung von Jonas Wesenick und mit Pastor Thomas Müller.

Für die Ausgestaltung der einzelnen Gottesdienste am 19.3. gibt es einen zentralen Entwurf vom Lüneburger Landesposaunenwart Lennart Rübke und der Landespastorin für die Posaunenchorarbeit Marianne Gorka. Bläserinnen und Bläser gestalten den Gottesdienst vielerorts auch aktiv über die Musik hinaus mit, mit Lesungen und Gebeten.

In Lüneburg findet der Gottesdienst im Rahmen der Winterkirche der Innenstadtkirchen um 10 Uhr in St. Johannis statt, mit dem Posaunenchor des Kirchenkreises unter der Leitung von Regina Ewe sowie Superintendentin Christine Schmid und Pastorin Dr. Dorothea Noordveld.

In Kirchgellersen lädt ebenfalls um 10 Uhr der Posaunenchor unter der Leitung von Titus Koch ein, gemeinsam mit Pastorin Barbara Grey.

© Fotos: Ev.-luth. Kirchenkreises Lüneburg


Kommentare Kommentare


Zu diesem Artikel wurden bisher keine Kommentare abgegeben.



Kommentar posten Kommentar posten

Ihr Name*:

Ihre E-Mailadresse*:
Bleibt geheim und wird nicht angezeigt

Ihr Kommentar:



Lüneburg Aktuell auf Facebook