Lüneburg, am Freitag den 19.07.2024

Tuning-Talk mit der AG Poser"

von Polizeireport am 26.06.2024



++ "Tuning-Talk mit der AG Poser" - Fr. 28.06.24 - 18-21 Uhr in Uelzen ++ Polizeibeamte bieten "lockere Fachgespräche", Beratung und Schallpegelmessungen an ++

Uelzen

Am kommenden Freitag, den 28.06.24 von 18 bis 21 Uhr, lädt die Arbeitsgruppe "Auto-Poser" (AG Poser) von Polizeikommissariat und Polizeiinspektion alle Interessierten zu einem lockeren Talk auf den Hammerstein-Parkplatz ein.

Das Angebot richtet sich insbesondere an alle tuning-begeisterten Auto- und Motorradfahrer. Die "AG Poser" der Polizei wird dort für einen "Tuning Talk", ein "lockeres Gespräch" und Austausch zur Verfügung stehen und neben Beratung zu legalen Tuning-Optionen auch kostenlose Schallpegelmessungen anbieten.

So kann jeder testen lassen, wie laut sein/ihr Fahrzeug ist. Gerade für Motorradfahrer besteht auch die Möglichkeit mal die Auswirkungen von "mit DB Killer" zu "ohne DB Killer" zu vergleichen. Da es sich um eine reine Präventionsveranstaltung handelt, ist es Ziel der Beamten bei festgestellten Verstößen oder Unzulässigkeiten es bei ermahnenden Gesprächen mit deutlichen Hinweisen zu belassen. Eine Ahndung von Bußgelder ist nicht geplant.

Hintergrund:

Seit geraumer Zeit mehren sich - insbesondere in den Nächten am Wochenende - Beschwerden unter anderem von Einwohnern welche Anstoß am Fehlverhalten überwiegend junger Verkehrsteilnehmer nehmen, die mit augenscheinlich baulich/technisch veränderten Kraftfahrzeugen unnötigen Lärm verursachen und sich nicht an geltende Verkehrsregeln halten. Dabei fallen entsprechende "Auto-Poser" wie auch "verkehrswidrig verhaltende Motorradfahrer" in wechselweise auch in den verschiedenen Bereichen der Region u.a. in Uelzen, Lüchow, Dannenberg wie auch in Lüneburg auf. Parallel fielen einzelne insbesondere hochmotorisierte Fahrzeugführer auch durch ihr Verhalten im Straßenverkehr auf. Traurige Höhepunkte waren hier die tödliche Fahrt zweier junger Männer mit einem hochmotorisierten Pkw im Jahr 2022 in Dannenberg, der an einem Baum endete, sowie ein tödlicher Verkehrsunfall eines Motorradfahrers im Jahre 2023 im Bereich Bad Bevensen.

Seit mehreren Jahren hat die Polizei in allen drei Landkreisen der Region im täglichen Dienst wie auch im Rahmen von Schwerpunktkontrollen verstärkt und gebündelt und dabei dienststellenübergreifend die PolizeibeamtInnen in diesem Bereich fortgebildet.

Federführend und koordinierend auch für abgestimmte Maßnahmen ist hier die 2022 in Leben gerufene Arbeitsgruppe "Auto-Poser" (AG Poser) von Polizeikommissariat und Polizeiinspektion. Neben verstärkten Kontrolldruck und weiteren ordnungsrechtlichen Maßnahmen setzte die Polizei dabei in der Vergangenheit auch verstärkt auf eine aufklärende Kommunikation und einen präventiven Info-Austausch mit FahrzeugführerInnen der jeweiligen Szene.

© Fotos: Pixabay


Kommentare Kommentare


Zu diesem Artikel wurden bisher keine Kommentare abgegeben.



Kommentar posten Kommentar posten

Ihr Name*:

Ihre E-Mailadresse*:
Bleibt geheim und wird nicht angezeigt

Ihr Kommentar:



Lüneburg Aktuell auf Facebook