Lüneburg, am Donnerstag den 20.06.2024

verhältnismäßig ruhige Einsatzlage zum Himmelfahrtstag 2023

von Winfried Machel am 19.05.2023


Polizeiinspektion Lüneburg/Lüchow-Dannenberg/Uelzen vom 19.05.2023

Lüneburg

Scharnebeck/Landkreis LG/Landkreis UE - Auseinandersetzungen am Himmelfahrtstag 2023

Zu einer zunächst verbalen Auseinandersetzung kam es im Verlauf des Himmelfahrtstages am 18.05. gegen 17:30 Uhr im Bereich des Bardowicker Weges. Zwei 24 und 29 Jahre alte Männer gerieten dort aneinander. In dem Zuge schlugen der 29-Jährige und zwei weitere Begleiter den 24-Jährigen. Dieser wehrte sich daraufhin mit einem Schlagring und schlug mit diesem zu. Die beteiligten Personen wurden bei der Auseinandersetzung leicht verletzt. Entsprechende Strafverfahren, unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung, wurden eingeleitet.

Die Polizeiinspektion Lüneburg/Lüchow-Dannenberg/Uelzen vermeldet eine verhältnismäßig ruhige Einsatzlage zum Himmelfahrtstag 2023. Obwohl viele junge Menschen aufgrund des guten Wetters am Donnerstag traditionsgemäß unterwegs waren und sich an unterschiedlichsten Orten im Landkreis getroffen haben, blieb es zumeist bei harmlosen Einsatzanlässen. Im Laufe des Nachmittags und Abends nahmen dann Auseinandersetzungen, mutmaßlich aufgrund der starken Alkoholisierung der Beteiligten, zu. So mussten unter anderem vier Strafanzeigen wegen Körperverletzung und zwei Strafanzeigen wegen Diebstahls im Bereich des Inselsees aufgenommen werden. Zudem wurden dort elf Platzverweise erteilt. Auch im Landkreis Uelzen kam es im Bereich der Gaststätten im Verlauf des Abends zu mehreren Auseinandersetzungen, sodass dort zwei Strafanzeigen wegen Körperverletzung aufgenommen wurden.

Artlenburg - Diebstahl aus Pkw - Hinweise

Am 18.05. zwischen 12:50 und 13:10 Uhr schlugen Unbekannte die Fensterscheibe eines geparkten Pkw Nissan auf einem Parkplatz (Elberadweg) im Bereich der Bundesstraße 209 ein. Aus diesem wurde eine Handtasche mit Geldbörse entwendet. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro.

Hinweise nimmt die Polizei Scharnebeck, Tel. 04136-900590, entgegen.

Lüneburg - Ermittlungen nach körperlicher Auseinandersetzung

Zu einer körperlichen Auseinandersetzung kam es in der Nacht zum 19.05. gegen 01:30 Uhr im Bereich einer Wohnunterkunft in der Bockelmannstraße. Drei zunächst unbekannte männliche Personen gerieten nach ersten Ermittlungen in einen Streit mit einem 45-jährigen Bewohner und nahmen diesen vermutlich in ihrem Pkw mit. Zeugen meldeten den Sachverhalt der Polizei. Die drei Verursacher im Alter von 30, 32 und 39 Jahren konnten in der Folge ermittelt und an einer Wohnanschrift alkoholisiert angetroffen werden. Der 45-Jährige wurde in der Nacht durch Anwohner im Stadtgebiet Lüneburg leicht verletzt aufgegriffen. Die weiteren Ermittlungen und Maßnahmen zu den genauen Hintergründen dauern derzeit noch an.

Lüneburg - Ermittlungen nach Verkehrsunfallflucht - Zeugen/Verursacher gesucht

Zu einem Verkehrsunfall kam es am 18.05. gegen 10:00 Uhr im Bereich der Hasenburg. Eine 45-jährige Fußgängerin lief die Hasenburg in Richtung Am Eichenwald. Hierbei wurde sie von einem von hinten kommenden Radfahrer angefahren, sodass sie stürzte und mit dem Kopf aufschlug. Der Verursacher erkundigte sich kurz, setzte dann jedoch seine Fahrt fort. Die 45-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt und durch den Rettungsdienst behandelt. Die Polizei ermittelt.

Hinweise zum Verursacher nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-83062215, entgegen.

Artlenburg - Frontalzusammenstoß zwischen Radfahrern

Am 18.05. kam es gegen kurz vor 16:00 Uhr im Bereich der Bundesstraße 209 zu einem Verkehrsunfall. Ein vermutlich alkoholisierter 37-jähriger Radfahrer befuhr den Radweg aus Hohnstorf kommend in Richtung Artlenburg. Hierbei geriet er mit seinem Fahrrad auf die Mitte des Radweges und kollidiert frontal mit einem entgegenkommenden 41-jährigen Radfahrer. Beide Beteiligten stürzen, wobei der 37-Jährige hierbei schwer verletzt wurde. Er musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Hamburg geflogen werden. Der 41-Jährige wurde leicht verletzt.

Lüneburg - Unfall unter Alkoholeinfluss

In den Abendstunden des 18.05. kam es in der Goseburgstraße zu einem Verkehrsunfall. Eine 46-jährige Fahrerin eines Pkw Ford befuhr die Straße Auf der Hude in Richtung Goseburgstraße. In der Linkskurve im Bereich der Eisenbahnbrücke kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. Die 46-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt, ihr Beifahrer blieb unverletzt. Ein Atemalkoholtest ergab mehr als 2,1 Promille. Es entstand ein Sachschaden von gut 5000 Euro.

Lüneburg - Räuberischer Diebstahl im Supermarkt - Täter flüchtet - Hinweise

Am Morgen des 19.05. kam es in einem Supermarkt in der Harvey-Benjamin-Fuller-Straße zu einem räuberischen Diebstahl. Gegen 09:00 Uhr befand sich eine bislang unbekannte männliche Person im Bereich der Kasse und beabsichtigte ein Getränk zu bezahlen. Durch eine Mitarbeiterin wurde er aufgefordert auch die Gegenstände in der mitgeführten Sporttasche aufs Band zu legen. Daraufhin versuchte der Mann mit dem Diebesgut zu flüchten, wurde zunächst festgehalten, entfernte sich jedoch dann indem er sich gewaltsam losriss. Eine Zeugin wurde dabei leicht verletzt. Eine Nahbereichsfahndung verlief negativ. Die Polizei ermittelt.

Personenbeschreibung:

- Männlich - circa 190cm - schlank - circa 40 Jahre - ggf.
albanischer Herkunft - dunkelblaue Bomberjacke - dunkelblaue Jeans -
dunkle Schuhe - weißer Pullover mit dunklen Streifen - dunkle
Wollmütze - kurze Haare
Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Lüchow-Dannenberg

Wustrow, OT. Güstritz - Mahnmal beschmiert - Hinweise

In der Nacht vom 17.05. auf den 18.05. beschmierten unbekannte mit Farbe ein Mahnmal im Bereich einer Gedenkstätte in Güstritz. Es entstand ein Sachschaden von gut 100 Euro. Die Polizei ermittelt.

Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel. 05841-1220, entgegen.

Neu Darchau - Nutzfahrzeug fährt in die Elbe

Vermutlich aufgrund einer Fehlbedienung kam es am 18.05. gegen 20:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall im Bereich des Hafens in Neu Darchau. Ein 39-jähriger Fahrer eines Nutzfahrzeuges der Marke Deere rollte mit diesem in die Elbe, sodass er und auch ein weiterer vor Ort befindlicher 70-Jähriger mit dem Gefährt ins Wasser stürzten. Das Fahrzeug konnte durch die Feuerwehren Neu Darchau und Witzetze geborgen werden. Die beiden Männer wurden nicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro.

Lüchow - Fahrt unter Drogeneinfluss

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle am 18.05. gegen 16:00 Uhr im Bereich Kolborn wurde festgestellt, dass der 24-jährige Fahrer eines Pkw Opel unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ein Urintest verlief positiv auf THC. Die Weiterfahrt wurde untersagt und eine Blutentnahme durchgeführt.

Uelzen

Uelzen - Auseinandersetzung beim Fußballspiel

Zu einer Auseinandersetzung im Rahmen eines Fußballspiels kam es am 18.05. gegen 22:00 Uhr im Bereich des Festplatzweges. Ein 16-Jähriger und ein 20-Jähriger gerieten in einen Streit, sodass der 16-Jährige den 20-Jährigen mehrfach schlug und trat. Hierbei wurde der 20-Jährige leicht verletzt. Zudem schlug der 16-Jährige auch einen weiteren Jugendlichen, welcher ebenfalls leicht verletzt wurde. Entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet.

Uelzen - Auseinandersetzung im Kneipenviertel

Am 18.05. gegen 22:00 Uhr kam es im Bereich einer Bar in der Gudesstraße zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 19-Jährigen und einer bislang unbekannten männlichen Person. Dieser soll nach ersten Erkenntnissen dem 19-Jährigen ins Gesicht geschlagen haben, sodass er im Bereich der Nase verletzt wurde und vom Rettungswagen versorgt werden musste. Der Verursacher entfernte sich unerkannt.

Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-9300, entgegen.

Uelzen - Rote Rikscha entwendet und wieder aufgefunden

Im Verlauf des Nachmittages des 18.05. entwendeten Unbekannte eine rote Rikscha, welche sich vor dem Kurhaus in der Dahlenburger Straße befand. Diese konnte glücklicherweise im Verlauf des Abends durch Zeugen im Bereich Lönsweg wiedergefunden werden. Wo die Rikscha den Tag über unterwegs war, ist derzeit noch unbekannt. Die Polizei ermittelt.

Ebstorf - Motorradfahrer stürzt alleinbeteiligt - Fahrer und Mitfahrerin leicht verletzt

Am 18.05. gegen 11:00 Uhr kam es auf der Landesstraße 233 in Höhe der Bahnhofstraße zu einem Verkehrsunfall. Ein 33-jähriger Fahrer eines Motorrades stürzte, bei vermutlich geringer Geschwindigkeit, alleinbeteiligt in einer dortigen Kurve. Hierbei wurde der 33-Jährige und auch seine 36-jährige Mitfahrerin leicht verletzt.

Uelzen - E-Scooter am Bahnhof entwendet - Hinweise

Im Verlauf des 18.05. entwendeten Unbekannte am Bahnhof in Uelzen einen angeschlossenen E-Scooter. Dieser befand sich zwischen 12:30 und 21:00 Uhr in einem Unterstand in der Nähe des Haupteinganges. Es entstand ein Sachschaden von gut 600 Euro.

Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-9300, entgegen.

© Fotos: WM


Kommentare Kommentare


Zu diesem Artikel wurden bisher keine Kommentare abgegeben.



Kommentar posten Kommentar posten

Ihr Name*:

Ihre E-Mailadresse*:
Bleibt geheim und wird nicht angezeigt

Ihr Kommentar:



Lüneburg Aktuell auf Facebook