Lüneburg, am Freitag den 23.02.2024

+++Verkehrsunfälle mit leicht verletzten Personen

von Winfried Machel am 26.02.2023


POL-LG: +++Körperverletzungen+++tätlicher Angriff gegen Polizeibeamte +++Drogenfunde+++
Lüneburg (ots)


Lüneburg - Verkehrsunfälle mit leicht verletzten Personen

Die weibliche, 27-jährige Unfallverursacherin übersieht in der Wallstraße am späten Freitagvormittag beim Ausparken mit ihrem PKW den auf der Straße fahrenden 16-jährigen Radfahrer. Beim Zusammenstoß wird der Radfahrer leicht verletzt und dem Städt. Klinikum Lüneburg zugeführt. Der Sachschaden beträgt ca. 2000 Euro.

Ebenfalls zu einem Verkehrsunfall mit verletztem Radfahrer kommt es in der Kastanienallee am Freitagnachmittag. Der männliche, 52 jährige, Unfallverursacher übersieht beim Ausfahren eines Parkplatzes mit seinem Pkw den bevorrechtigten 18- jährigen Radfahrer. Der Radfahrer wird beim Zusammenstoß ebenfalls leicht verletzt, kann seine Fahrt jedoch fortsetzen. Beim Unfall entsteht ein Schaden von etwa 1000 Euro.

Lüneburg - Verkehrsunfallflucht

Am Freitag kommt es zwischen 15:00 Uhr und 17:15 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht in der Straße An der Soltauer Bahn, auf dem Parkplatz des dortigen Fitnesscenters. Der unbekannte Unfallverursacher touchiert vermutlich beim Ein- oder Ausparken den geparkten Pkw und entfernt sich ohne Personalien zu hinterlassen. Hierbei entsteht ein Schaden von ca. 800 Euro. Hinweise unter der Telefonnummer 04131-83062215.

Lüneburg - Körperverletzungen

Am Stintmarkt kommt es in der Nacht zu Sonnabend zu einem handfesten Streit zwischen zwei männlichen Personen. Das 25-jährige Opfer wird hierbei leicht verletzt, er musste nicht medizinisch versorgt werden. Der weiterhin aggressive, stark alkoholisierte 22-jährige Beschuldigte ließ sich nicht beruhigen. Er hat daraufhin die Nacht in der Zelle bei der Polizei verbracht.

Am Sonnabendmorgen kommt es zu einem weiteren Streit in einer Lokalität in der Altenbrückertorstaße. Nachdem ein 25jähriger der Lokalität verwiesen wurde, kommt es vor der Lokalität zu einer Rangelei, in dessen Verlauf verletzen sich der 25jährige und ein weiterer Unbekannter leicht. Da die Person sich uneinsichtig zeigte und weiterhin in die Lokalität wollte , erhielt er von den eingesetzten Polizisten einen Platzverweis. Wenig später fällt er erneut auf, als er auf dem Heimweg die Geldbörse eines Passanten entwendet. Das Stehlgut kann durch die Polizei bei ihm aufgefunden werden. Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet.

Lüneburg- Trunkenheitsfahrt

Unmittelbar vor einer Funkstreifenwagenbesatzung fährt eine weibliche Person in der Nacht von Samstag auf Sonntag bei Rotlicht über eine Kreuzung Am Alten Eisenwerk. Bei der anschließenden Kontrolle wird eine Alkoholbeeinflussung von 2,44 Promille festgestellt. Bei der 52- jährigen wird eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt.

Lüneburg- Tätlicher Angriff

In der Dahlenburger Landstraße wird ein ungewöhnlich abgestellter Pkw festgestellt. Bei der Kontrolle des Pkw möchte sich der männliche 36Jährige Fahrzeuginsasse nicht ausweisen und wird zunehmend aggressiv. Er greift im weiteren Verlauf einen Polizeibeamten an. Die scheinbar unter Einfluß berauschender Mittel stehende Person wird schließlich zur Polizeiwache verbracht. Auf der Wache wird eine Blutentnahme durchgeführt die Person muß sich in Zelle ausschlafen.

Reppenstedt- Fahren ohne Fahrerlaubnis und Betäubungsmittel aufgefunden

Am Freitagabend wird im Eichenbrücker Weg ein 22-Jähriger mit seinem Pkw kontrolliert. Hierbei wird festgestellt, dass er den Pkw trotz Fahrverbot führte. Bei weiterführenden Kontrollmaßnahmen fanden die eingesetzten Beamten Betäubungsmittel im PKW. Im weiteren Verlauf können mit richterlichen Beschluss in der Wohnung des Mannes weitere Betäubungsmittel gefunden werden. Die Ermittlungen dauern an.

Reppenstedt- Streit unter Expartnern

Zu einem Streit kommt es am Samstagabend gegen 17.30 Uhr in der Ostlandstraße. Nach länger andauernden Streitigkeiten zwischen den Ex-Partnern greift der 35-jährige Besch. den neuen 38-jährigen Lebensgefährten seiner Expartnerin in seinem Pkw an. Er bremste den Pkw des 38-jährigen aus und griff diesen in seinem PKW körperlich an. Im weiteren Verlauf kommt es zu wechselseitigen Körperverletzungen, in deren Folge die Kontrahenten beide leicht verletzt werden. Entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet.

Stadt/ Landkreis Uelzen

Körperverletzung Gudesstraße

In der Nacht von Freitag auf Samstag meldet ein 42 Jahre alter Mann aus Uelzen einer Streifenwagenbesatzung gegen 01:15 Uhr, dass er Opfer einer Körperverletzung geworden sei. Der Türsteher einer Kneipe in der Gudesstr in Uelzen habe ihn mit Pfefferspray besprüht. Der Mann ist allerdings hochgradig aggressiv und erhält, nachdem er den Türsteher im Beisein der Beamten noch beleidigt hat einen Platzverweis. Es Sind Strafverfahren gegen beide Personen eingeleitet worden.

Fahrt unter Drogeneinfluss

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wird in Bad Bevensen ein am Samstagmorgen gegen 01:15 Uhr ein 30 Jahre alter Mann aus Bad Bevensen kontrolliert. Im Rahmen der Kontrolle wird festgestellt, dass der Fahrzeugführer unter dem Einfluss Cannabis steht. Eine Blutprobe ist entnommen und die Weiterfahrt untersagt worden.

Fahrt unter Alkoholeinfluss

Am Samstag gegen 20:05 Uhr wird durch einen Kunden eines Schnellrestaurants in der Celler Straße ein 59 Jahre alter Mann aus Holdenstedt gemeldet, welcher stark nach Alkohol riecht. Durch eine Streifenwagenbesatzung kann der Mann an seiner Wohnanschrift festgestellt werden. Hier pustet er eine Wert von 2,15 Promille. Er wird mit zur Wache der Polizei Uelzen genommen, wo zwei Blutproben entnommen wurden. Weiterhin ist der Führerschein des Mannes sichergestellt worden.

Rauchentwicklung in Wohnung

Nicht die beste Idee hatte ein 57 Jahre alter Mann aus Ebstorf, der sich am Samstag gegen 19:24 Uhr noch etwas zu essen zu Hause machen wollte. Er hatte sich einige Leckereien in einer Pfanne in der Küche zubereitet und ging dann während des Bruzzeln's ins Wohnzimmer. Hier übermannte ihn wohl die Müdigkeit, sodass er sein Essen auf der Pfanne vergaß. Aus seinen Träumen weckte ihn dann die Feuerwehr, welche plötzlich bei ihm im Wohnzimmer stand, weil aufgrund der Rauchentwicklung der Feuermelder anschlug und die Wohnung verqualmt war. Zum Glück ist bis auf dem Essen niemanden etwas passiert.

Stadt/Landkreis Lüchow-Dannenberg

Misslungene Flucht vor der Polizei

In der Nacht von Freitag auf Samstag versuchte sich ein PKW-Fahrer einer Verkehrskontrolle in Wustrow zu entziehen. Dieser konnte nach grob verkehrswidriger und rücksichtloser Fahrweise durch die Beamten gestoppt und kontrolliert werden. Im Rahmen der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass der Fahrzeugführer erst 16 Jahre alt war und somit nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Des Weiteren machte er falsche Angaben hinsichtlich seiner Personalien. Entsprechende Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet.

PKW überschlägt sich beim Verkehrsunfall In den frühen Samstagmorgenstunden kam ein PKW-Führer im Kurvenbereich der Kreisstraße 18 bei Jameln mit dem rechten Vorderreifen seines PKW alleinbeteiligt von der Fahrbahn ab und geriet dadurch ins Schleudern. Hierbei verlor er die Kontrolle über seinen PKW, welcher sich in der Folge überschlug. Der PKW-Fahrer wurde leicht verletzt in die naheliegende Klinik verbracht.

Schornsteinbrand in Schnackenburg (Holtorf) Am Samstagnachmittag gerieten in Schnackenburg im dortigen Ortsteil Holtorf Ablagerungen im Inneren des Schornsteines eines Einfamilienhauses in Brand. Die eintreffenden Feuerwehrkräfte konnten diesen jedoch vollständig löschen. Ein Schaden entstand hierbei laut des Schornsteinfegers nicht.

Streitgespräch führt zur Indoorplantage

Am Samstag meldete ein besorgter Bürger der Polizei ein lautes Streitgespräch aus einer Dannenberger Wohnung. Als die Beamten mit dem Verursacher an der Haustür sprachen, stellten sie den Geruch von Cannabis fest. In der darauffolgenden Durchsuchung wurde eine kleine Indoorplantage mit mehreren Cannabispflanzen aufgefunden und beschlagnahmt. Gegen den Mieter wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

© Fotos: WM


Kommentare Kommentare


Zu diesem Artikel wurden bisher keine Kommentare abgegeben.



Kommentar posten Kommentar posten

Ihr Name*:

Ihre E-Mailadresse*:
Bleibt geheim und wird nicht angezeigt

Ihr Kommentar:



Lüneburg Aktuell auf Facebook