Lüneburg, am Freitag den 23.02.2024

Wochenendpressemitteilung der PI Lüneburg/ Lüchow-D./ Uelzen vom 26.01.2024 - 28.01.2024

von Polizeireport am 28.01.2024


Lüneburg

Verkehrsunfall mit Leichtverletzten

Ein 25-jähriger Fahrzeugführer missachtet am Freitagnachmittag die Vorfahrt an einer Kreuzung im Lüneburger Stadtteil Neu-Hagen. Hierbei kam es zum Zusammenstoß von insgesamt drei Fahrzeugen. Eine 50-jährige Fahrzeugführerin wurde leichtverletzt ins Krankenhaus gebracht. An allen Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Einbrüche in Stadt und Landkreis

Am Wochenende kommt es in der Hansestadt und den angrenzenden Gemeinden wiederholt zu Einbrüchen. Die bislang unbekannten Täter erbeuten hierbei unter anderem Schmuck und Bargeld.

Bierflasche auf Kopf

Eine 29-jährige soll einem 28-jährigen am Sonntag in den frühen Morgenstunden im Bereich der Lüneburger Altstadt eine Bierflasche auf den Kopf geschlagen haben. Infolgedessen ist die Bierflasche zersprungen und das Opfer leicht verletzt worden. Die 29-jährige bestreitet die Tat. Ermittlungen wurden eingeleitet.

Gefahrenstelle Küche

Im Lüneburger Stadtteil Zeltberg wird am Sonntagabend nach einer gemeldeten Rauchentwicklung in einer Wohnung die Tür durch die Feuerwehr geöffnet. Die 79-jährige Bewohnerin hatte vermutlich ihren Kochtopf auf dem Herd vergessen. Wohnung wird gelüftet die Bewohnerin vorsorglich ins Krankenhaus gebracht.

Langeweile

In der Nacht von Freitag auf Samstag beschädigt ein bislang unbekannter Täter im Hanseviertel in Lüneburg mehrere Pkw. Die Pkw standen teilweise auf Parkstreifen und Grundstückseinfahrten. Hierbei werden Aussenspiegel und die Windschutzscheiben zerstört. Anwohner, die Hinweise auf die Verursacher geben können, melden sich bitte bei der Polizei. Tel. 04131-83062215

Verhängnisvoller Appetit

Einem Mitarbeiter am Drive-In Schalter eines Fastfoodrestaurants im Lüneburger Stadtteil Goseburg fällt bei einem 42-jährigen Fahrzeugführer der Alkoholgeruch auf. Die alarmierten Beamten teilen die Wahrnehmung. Der Fahrzeugführer wollte nicht pusten. Daraufhin wurde eine Blutprobe entnommen. Auf den Fahrzeugführer wartet jetzt ein Ermittlungsverfahren.

Lüchow-Dannenberg

Kassau - Unter Betäubungsmitteln am Steuer erwischt

In den Mittagsstunden des 28.01.24 kontrollierten Polizeibeamte einen 30-jährigen PKW Fahrer im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle in Kassau. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Fahrzeugführer unter Betäubungsmitteleinfluss stand. Die Weiterfahrt wurde untersagt und entsprechende Ordnungswidrigkeiten- und Strafverfahren eingeleitet.

Dannenberg - Versammlung "Uns reicht´s! - Rechtsdruck entgegen, für ein vielfältiges Wendland"

Am Samstag, den 27.01.2024, demonstrierten rund 1000 Menschen auf den Straßen Dannenbergs. Die Versammlung richtete sich dabei gegen rechtsextremistische Gesinnungen. Alle Versammlungsteilnehmer verhielten sich friedlich, sodass die Versammlung wie von den Veranstaltern geplant durchgeführt werden konnte.

Clenze - Pferde entlaufen

Am Samstagabend waren zwei Pferde zwischen Clenze und Prießeck im Alleingang auf den dortigen Straßen unterwegs. Durch die Beamten konnten die Pferde wieder eingefangen und auf einem umliegenden Reiterhof untergebracht werden. Der Tierhalter konnte seine Pferde dort wohlbehalten wieder abholen.

Dannenberg und Hitzacker - Portemonnaie aus Tasche gestohlen

Während des Einkaufens kam es sowohl in Hitzacker als auch in Dannenberg zu einem Diebstahl einer Geldbörse. Die Geldbörsen wurden jeweils in einem günstigen Moment unbemerkt aus der Handtasche gestohlen.

Uelzen

Vollbrand einer Scheune

Aus bisher ungeklärter Ursache ist am Samstagmorgen gegen 01.40 Uhr in einer Scheune in Nettelkamp ein Feuer in einer landwirtschaftlich genutzten Scheune ausgebrochen. In der Scheune haben sich diverse landwirtschaftliche Geräte, Futtermittel, drei Traktoren und etwa 200 Heuballen befunden. Insgesamt sind sieben Ortsfeuerwehren mit etwa 80 Feuerwehrleuten vor Ort, um den Brand zu bekämpfen. Die Löscharbeiten haben bis in die Morgenstunden angedauert. Es entsteht ein Sachschaden im sechsstelligen Bereich. Der Brandort ist vorerst beschlagnahmt.

Körperverletzung in einem Lokal in Bad Bevensen

In einem Tanzlokal in Bad Bevensen ist es in der Nacht zu Samstag gegen 02.15 Uhr zu mehreren Auseinandersetzungen gekommen. Zunächst geraten ein 36 Jahre alter Mann und eine 31 Jahre alte Frau im Tanzbereich in Streit. Der Mann schlägt dann mehrfach auf die Frau ein, sodass diese am Kopf, am Kinn und an der Hand verletzt wird. Die junge Frau musste in der Folge im Helios-Klinikum behandelt werden. Der männliche Täter flüchtet nach dem Vorfall aus dem Lokal. Der 33 Jahre alte Ladeninhaber wird nach dem Vorfall von einer unbekannten Person auf den Hinterkopf geschlagen und fällt auf die Bar. Hier verletzt er sich durch ein zersplitterndes Glas an der Hand. Strafverfahren sind eingeleitet worden.

versuchter Einbruch bei Steinmetz

Zu einem versuchten Einbruch ist es in der Nacht von Freitag auf Samstag bei einem Steinmetz in der Straße Im Böh in Uelzen gekommen. Durch die unbekannte Täterschaft ist versucht worden, dass Türschloss aufzuhebeln was jedoch misslang. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter 0581-9300 entgegen.

Einbruch in ein Einfamilienhaus

Zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus im Bereich Königsberg ist es am Samstag am späten Nachmittag gekommen. Durch die unbekannten Täter ist ein Fenster im Garten aufgehebelt worden. Im Haus seien dann sämtliche Räumlichkeiten betreten und Gegenstände entwendet worden. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter 0581-9300 entgegen.

Einschleichdieb im Altenheim

Am Samstag gegen 14.30 Uhr ist es in einem Altenheim in der Brauerstraße in Uelzen zu einem Einschleichdiebstahl gekommen. Ein unbekannter Mann habe sich widerrechtlich im Heim aufgehalten und sei durch mehrere Zimmer der Bewohner geschlichen. Er konnte durch eine Pflegerin aus dem Heim entfernt werden. Im Nachhinein habe man festgestellt, dass die EC-Karte von einer Angestellten entwendet worden sei. In diesem Zuge macht die Polizei auf eine Serie von Einschleichdiebstählen in jüngster Vergangenheit im Stadtgebiet Uelzen aufmerksam. Bitte achten sie auf Personen, welche sich widerrechtlich in Räumlichkeiten oder auf dem Gelände aufhalten

© Fotos: Polizei


Kommentare Kommentare


Zu diesem Artikel wurden bisher keine Kommentare abgegeben.



Kommentar posten Kommentar posten

Ihr Name*:

Ihre E-Mailadresse*:
Bleibt geheim und wird nicht angezeigt

Ihr Kommentar:



Lüneburg Aktuell auf Facebook