Lüneburg, am Freitag den 12.04.2024

Wochenendpressemitteilung der PI Lüneburg/Lüchow-D./Uelzen vom 29.03.-01.04.24 ++

von Polizei am 01.04.2024


Wochenendpressemitteilung der PI Lüneburg/Lüchow-D./Uelzen vom 29.03.-01.04.24 ++
Lüneburg (ots)

Presse - 29.03-01.04.24 ++

Lüneburg

Lüneburg - Streit eskaliert

Freitagabend eskalierte in Lüneburg ein Streit zwischen einen 37-Jährigen und einen 32-jährigen Opfer. Der Verursacher musste daraufhin die gemeinsame Wohnung für mehrere Tage verlassen.

Lüneburg - ED in Gartenlaube

Am Samstag, gegen 13:00 Uhr, gelangte eine unbekannte Person gewaltsam in eine Gartenlaube eines Kleingartenvereins am Ochtmisser Kirchsteig und entwendete Gartengeräte und Werkzeug.

Lüneburg- Rangelei am Stint

In der Samstagnacht wird eine 28-jährige Barkeeperin Am Stintmarkt von einem alkoholisierten 49-Jährigen belästigt. Als der Verursacher daraufhin ein Hausverbot erhielt, kommt es vor dem Lokal zu einer Rangelei. Da der Verursacher sich nicht beruhigen konnte und auch die eingesetzten Beamten beleidigte und bedrohte, durfte er die Nacht in einer Polizeizelle verbringen.

B4 - Fahrt unter Alkoholeinfluss

Am frühen Sonntagmorgen ist ein 31-Jähriger mit seinem Pkw auf der B4 zwischen Melbeck und Lüneburg unterwegs gewesen, obwohl er unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand. Ein Atemalkoholtest ergab 1,23 Promille. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Lüneburg- Einbruch in die Tankstelle

In der Nacht von Samstag auf Sonntag schlägt eine unbekannte Person von einer Tankstelle in der Bleckeder Landstraße die Scheibe der Eingangstür ein. Ob etwas entwendet wurde, ist bislang nicht geklärt.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Tel. 04131/8306-2215 auf.

Lüneburg - Dieb auf frischer Tat geschnappt

Am Sonntagnachmittag entwendete ein 45-Jähriger von einem Privatgrundstück im Hasenburger Weg eine Jacke. Da sich in der Jacke u.a. ein Smartphone befand, konnte der Eigentümer den Standort des Diebes später orten. Der Dieb konnte auf einem Fahrrad nach kurzen Fluchtversuch geschnappt und die Jacke an den Eigentümer zurückgegeben werden.

Lüneburg - Brand einer Mülltonne

Am Montagmorgen kommt es in der Bernhard-Letterhaus-Straße zu einem Brand einer Mülltonne. Durch die Hitzestrahlung gerät der danebenstehende Wohnwagen ebenfalls in Brand und wurde beschädigt. Der Brand konnte durch die Feuerwehr gelöscht werden.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Tel. 04131/8306-2215 auf.

Landkreis Lüneburg - friedliche Osterfeuer

Am Wochenende fanden zahlreiche Osterfeuer statt, die zum größten Teil friedlich abliefen. Es kam zu keinen besonderen Vorkommnissen.

Lüchow-Dannenberg

Lüchow - Diebstahl eines Motorrollers

In der Nacht vom 28.03 auf den 29.03 kam es im Lüchower Stadtgebiet zum Diebstahl eines Motorrollers durch bisher unbekannte Täter. Der Motorroller wurde vom Grundstück des Geschädigten entwendet und konnte am nächsten Tag durch einen Spaziergänger in einem nahegelegenen Park mit starken Beschädigungen vorgefunden werden. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel. 05841-122-0, entgegen.

Dannenberg - Sachbeschädigung eines Briefkastens der Nicolas-Born-Oberschule

Ebenfalls in der Nacht vom 28.03. auf den 29.03. wurde ein Briefkasten der Nicolas-Born-Oberschule in Dannenberg beschädigt. Bisher unbekannte Täter zündeten mutmaßlich einen Böller und warfen diesen in den Briefkasten. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel. 05841-122-0, entgegen.

Landkreis Lüchow - Dannenberg und Amt Neuhaus - Verkehrsdelikte

Bei Verkehrskontrollen zur Überwachung und Sicherung des Straßenverkehrs an den benannten vergangenen Tagen konnten diverse Verstöße festgestellt werden. Am Freitagabend konnte in einem Ortsteil von Lüchow ein 27 - Jähriger Fahrzeugführer festgestellt werden, welcher unter dem Einfluss von THC einen Pkw führte. Am Sonntag gegen 19:33 Uhr befuhr ein Fahrzeugführer mit seinem E - Scooter trotz fehlemden Versicherungsschutz den öffentlichen Verkehrsraum. In den späten Abendstunden wurde in Tripkau im Amt Neuhaus ein 42 - Jähriger Fahrzeugführer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Im Rahmen der Verkehrskontrolle stellte sich heraus, dass der Pkw unter dem Einfluss von THC geführt wurde. Des Weiteren konnten die Polizeibeamten Betäubungsmittel feststellen. Es wurden jeweils entsprechende Maßnahmen getroffen und Verfahren eingeleitet.

Wustrow - Entwendung eines PKW mit anschließender Verkehrsunfallflucht

Am 30.03. gegen 17:00 Uhr, kam es in Wustrow zum Diebstahl eines PKW. Bei der Flucht beschädigte der Täter einen Zaun und kollidierte mit einer Metallbegrenzung eines Reitplatzes. Im Folgenden flüchtete der Täter fußläufig vom Unfallort und konnte trotz intensiver Fahndungsmaßnahmen nicht mehr angetroffen werden. Da der amtsbekannte Täter zudem nicht in Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war, wird gegen ihn wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis, eines PKW-Diebstahls sowie zweier Verkehrsunfallfluchten ermittelt.

Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel. 05841-122-0, entgegen.

Landkreis Lüchow-Dannenberg - Friedlicher Verlauf der Osterfeuer

Bei den zahlreichen Osterfeuern, welche im Landkreis veranstaltet worden sind, kam es zu keinen polizeilichen Vorkommnissen und es blieb bei einem friedlichen Verlauf.

Uelzen

Samstag, 30.03.2024, 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr, Wochenmarkt Uelzen, Diebstahl von Geldbörsen aus mitgeführter Handtasche bzw. mitgeführtem Rucksack

Auf dem Wochenmarkt der Stadt Uelzen ist es zu zwei Diebstahlshandlungen von Geldbörsen gekommen. Marktbesuchende werden um mehr Sorgfalt bei der Art und Weise des Mitführens von Geldbörsen gebeten. Die Polizei Uelzen wird durch Fußstreifen vermehrt Präsenz zeigen. Täterhinweise liegen derzeit keine vor.

Täterhinweise nimmt die Polizei Uelzen unter 0581-9300 entgegen.

Samstag, 30.03.2024, gegen 16:30 Uhr, Jod-Sole-Therme in Bad Bevensen

Zwei alkoholisierte Besucher der Therme bedrohen und beleidigen einen 36-jährigen Verantwortlichen der Therme, nachdem dieser die beiden aufgrund unangemessenen Verhaltens auffordert, die Therme zu verlassen. Bei der Hinzuziehung der Polizei werden die einschreitenden Polizisten öffentlichkeitswirksam durch einen der beiden ungebetenen Besucher der Therme, ein 35-jähriger polizeilich bekannter Mann, wiederholt herabwürdigend mit beispielsweise "Hurensöhne" beleidigt.

Sonntag, 31.03.2024, gegen 16:45 und 20:00 Uhr, Albrecht-Thaer-Gelände in 29525 Uelzen

Auf dem Martini Markt in Uelzen ist es nach einer verbalen Auseinandersetzung zu einer Körperverletzung gekommen. Ein 16-jähriger Uelzener schlägt einen 13-jährigen Marktbesucher wiederholt mit der flachen Hand ins Gesicht. Das 13-jährige Opfer erleidet hierdurch Rötungen und Schwellungen. Der mit 1,97 Promille alkoholisierte 16-jährige wird im Anschluss der polizeilichen Aufnahme des Sachverhaltes mit Einleitung eines Ermittlungsverfahrens in Obhut der Eltern übergeben. Gut drei Stunden später kommt es zu einer weiteren körperlichen Auseinandersetzung zweier anderer Marktbesucher. Ein ebenfalls 16-jähriger Uelzener verabreicht einem 14-jährigen Uelzener einen Faustschlag ins Gesicht, wodurch dieser Schmerzen erleidet. Auch dieser 16-jährige muss sich nun in einem Strafverfahren verantworten.

Samstag/Sonntag, Hollernriede in 29525 Uelzen

In der Nacht von Samstag auf Sonntag werden durch eine derzeit unbekannte Person sechs in der Hollernriede geparkte PKW offensichtlich mit einem spitzen Gegenstand jeweils längs einer Fahrzeugseite zerkratzt. Hinweise zu der sachbeschädigenden Person nimmt die Polizei unter 0581-9300 entgegen.

30.03.2024, im Zeitraum von 09:00 bis 10:00 Uhr, Medingstraße in 29525 Uelzen

Nach Abschluss der polizeilichen Sachverhaltsaufnahme einer Häuslichen Gewalt begibt sich der 25-jährige Aggressor zur Nachbarwohnung und schlägt mit einem Hammer ein Loch in der Größe eines Fußballs in die Tür der Meldenden der Häuslichen Gewalt. Bei dem hieraus resultierenden zweiten Einsatz der Polizei und einer damit verbundenen Ingewahrsamnahme des 25-jährigen Mannes leistet dieser Widerstand und tritt einem der eingesetzten Beamten in den Unterbauch. Zudem spricht der Mann wiederholt Beleidigungen und Bedrohungen zum Nachteil der Beamten aus. Im Weiteren werden bei dem Beschuldigten Betäubungsmittel aufgefunden und beschlagnahmt. Der polizeilich bekannte Mann wird sich nun in diverse neuen Strafverfahren verantworten müssen.

© Fotos: Polizei


Kommentare Kommentare


Zu diesem Artikel wurden bisher keine Kommentare abgegeben.



Kommentar posten Kommentar posten

Ihr Name*:

Ihre E-Mailadresse*:
Bleibt geheim und wird nicht angezeigt

Ihr Kommentar:



Lüneburg Aktuell auf Facebook