Lüneburg, am Dienstag den 31.01.2023

Wochenendpressemitteilung der Polizei

von Winfried Machel am 18.12.2022




Lüneburg

Bedrohung mit Machete: Bei einem Streit zwischen zwei Männern in der Straße Am Stintmarkt in Lüneburg am 16.12.2022 gegen 11 Uhr drohte einer der Beteiligten dem Anderen mit einer Machete. Die eingesetzten Beamten konnten die Situation beruhigen und die Machete sicherstellen.

Einbruch in Einfamilienhaus:

In der Zeit vom 14.12.2022 bis 16.12.2022 kam es im Erlenweg in Lüdersburg zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus. Dabei entwendeten die Täter unter anderem Schmuck. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeistation Scharnebeck unter der Telefonnummer 04136-900590 zu melden.

Streit im Wasserviertel:

Am 17.12.2022 um ca. 01:40 Uhr geriet ein 23-jähriger Mann im Lüneburger Wasserviertel mit einem derzeit unbekannten Mann in Streit. Es kam zu einer körperlichen Auseinandersetzung, in der der 23-Jährige leicht verletzt wurde. Das Opfer verhielt sich den eingesetzten Polizeibeamten gegenüber aggressiv und wenig kooperativ und erhielt daher einen Platzverweis für das Wasserviertel. Als der Mann dem Platzverweis kurz darauf nicht nachkam und mit den Türstehern einer Gaststätte in Streit geriet, wurde der Mann in Gewahrsam genommen.

Randalierer in der Innenstadt:

Am 17.12.2022 um 03:50 Uhr wurde der Polizei eine Gruppe von fünf bis sechs Personen gemeldet, die durch die Innenstadt ziehen und randalieren. Dabei warfen sie unter anderem Bänke und Fahrräder um und auch ein Fahrrad in einen Schaukasten. Durch die Polizei konnten sechs mutmaßliche Tatverdächtige festgestellt werden. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Lüneburg unter der Telefonnummer 04131-83062215 zu melden.

Brand in der Innenstadt:

Am 17.12.2022 um 18:33 Uhr rückten Polizei und Feuerwehr zu einem Brand in der Straße Am Graalwall in 21335 Lüneburg aus. Im obersten Stockwerk eines Gebäudes war vermutlich aus bisher ungeklärter Ursache ein Elektrogerät in Brand geraten. Die Bewohner konnten unverletzt evakuiert werden, das Feuer wurde durch die Feuerwehr gelöscht. Durch Verkehrsumleitungen um den Brandort kam es im Bereich der Innenstadt zu größeren Verkehrsbehinderungen.

Schlägerei und Trunkenheitsfahrt:

Am 18.12.2022 um ca. 03 Uhr kam es bei einer Veranstaltung in der Straße Viti Furth in Bardowick zu einer körperlichen Auseinandersetzung, bei der ein 23-jähriger Mann verletzt wurde. Dieser stieg im Anschluss in seinen PKW und entfernte sich von der Veranstaltung. Dabei fiel Zeugen auf, dass der Mann einen angetrunkenen Eindruck machte. Einige Zeit später wurde der Mann durch eine Streife in der Nähe des Städtischen Klinikums in Lüneburg auf dem Gehweg liegend in der Nähe seines PKW angetroffen. Der Mann pustete 1,39 Promille und ihm wurde wegen des Verdachts der Trunkenheitsfahrt eine Blutprobe abgenommen und ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Streit im Wasserviertel, Teil 2:

Am 18.12.2022 um ca. 04:50 Uhr kam es im Wasserviertel in Lüneburg zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei jungen Frauen (20 und 18 Jahre alt). Bei der Sachverhaltsaufnahme durch die Polizei wurde bei der 20-Jährigen Betäubungsmittel gefunden. Es wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet.

Lüchow-Dannenberg

Sachbeschädigung durch Feuer: Ereignisdatum: Sa., 17.12.2022, 00:30 Ereignisort: 29456 Hitzacker (Elbe), Drawehnertorstraße Kurzsachverhalt: Durch bislang unbekannte Täter wurden auf dem Spielplatz des Archäologischen Zentrums in Hitzacker mehrere Europaletten und zwei Einkaufswagen angezündet. Die Feuerwehr löschte den Kleinbrand. Es entstand Sachschaden. Hinweise bitte an die Polizei Hitzacker.

Verstoß gegen das BtmG:

Ereignisdatum: Fr., 16.12.2022 22:00 und So., 18.12.2022, 02:00 Ereignisort: 29439 Lüchow und 29451 Dannenberg Kurzsachverhalt: Im Rahmen einer Personenkontrolle in Lüchow wurde bei einem 21-jährigen Marihuana aufgefunden. Dieses wurden im Anschluss sichergestellt. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Ein weiteres Verfahren wurde gegen einen 35-jährigen eingeleitet. Bei einem Einsatz wegen Ruhestörung in einem Mehrparteienhaus in Dannenberg in der Nacht auf Sonntag nahmen die Polizeibeamten Marihuana Geruch aus einer Wohnung wahr. In der betroffenen Wohnung konnten im Anschluss ebenfalls Betäubungsmittel aufgefunden und sichergestellt werden.

Trunkenheit im Verkehr:

Ereignisdatum: Fr., 16.12.2022 15:10 Ereignisort: 29451 Dannenberg, Bundesstraße 191 Kurzsachverhalt: Ein 48-jähriger wurde mit seinem Pkw durch die Polizei in Dannenberg auf der B191 angehalten und kontrolliert. Dabei fiel auf, dass dieser unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,20 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und der Führerschein beschlagnahmt. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

Uelzen

Rosche - Unter Alkoholeinfluss unterwegs: Am 16.12.22, um 16:02 Uhr, kontrollierten Polizeibeamte in der Straße "Altes Dorf" einen 55-jährigen Fahrzeugführer eines Pkw. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,72 Promille.

Uelzen - Pkw unbefugt in Gebrauch genommen: Am 13.12.2022, um 16:12 Uhr wurde der Pkw eines Bewohners der Obdachlosenunterkunft in Uelzen von einem 46-jährigen Mann, der ebenfalls in der Obdachlosenunterkunft wohnt, unbefugt in Gebrauch genommen.

Uelzen - Unfall mit Schwerverletzten:

Am Samstag, den 17.12.2022, um 13:43 Uhr verunfallen vier Fahrzeuginsassen eines PKW der Marke Subaru alleinbeteiligt, unmittelbar vor Beginn einer Linkskurve in der Ludwig-Erhard-Straße in 29525 Uelzen, nachdem sie aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abgekommen sind. Zuvor nehmen die Fahrzeuginsassen den PKW, ohne Kenntnis des Fahrzeughalters zum wiederholten Male, unbefugt in Gebrauch. Nachdem Verkehrsunfall flüchten drei Personen zunächst fußläufig vom Verkehrsunfallort und lassen den schwerverletzten und zunächst nicht ansprechbaren 42-jährigen Beifahrer im verunfallten PKW zurück. Die flüchtenden Fahrzeuginsassen werden im Rahmen der Fahndung angetroffen. Durch unmittelbare Unfallzeugen kann der Fahrzeugführer des verunfallten PKW identifiziert werden. Dabei handelt es sich um einen 38-jährigen Mann aus der Hansestadt Uelzen, welcher nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist und zudem unter dem Einfluss von alkoholischen Getränken steht. Der schwerverletzte Beifahrer wird mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik nach Hamburg geflogen.

Uelzen - Unter Alkoholeinfluss unterwegs: Am 18.12.22, um 02.11 Uhr stellen Polizeibeamte im Rahmen einer Verkehrskontrolle in der Gudesstraße fest, einen 35-jähriger Fahrzeugführer fest, bei dem Ein Promillegehalt von 1,65 Promille gemessen wird.

Bad Bodenteich - Unter Alkoholeinfluss unterwegs: Am 17.12.2022 zwischen 11:07 - 11:45 Uhr wird in 29559 Wrestedt, an der B 4 ein 36-jähriger Fahrzeugführer eines Pkw kontrolliert, bei dem ein Promillegehalt von 0,66 Promille festgestellt wird.

Uelzen - Verkehrsunfall:

Am 17.12.22, um 08.38 Uhr, kommt es auf der B4 zwischen den AS Jelmstorf und Tätendorf-Eppensen zu einem Verkehrsunfall bei dem ein 63-jähriger Lkw-Fahrer einen Ackerschlepper überholte. Der 30-jährige Pkw-Fahrer auf der Gegenfahrspur musste nach rechts ausweichen um einen Zusammenstoß zu verhindern und kollidierte mit einem Leitpfosten. Der Lkw-Fahrer flüchtet und konnte von den Polizeibeamten im Rahmen der Fahndung festgestellt werden.

© Fotos: WM


Kommentare Kommentare


Zu diesem Artikel wurden bisher keine Kommentare abgegeben.



Kommentar posten Kommentar posten

Ihr Name*:

Ihre E-Mailadresse*:
Bleibt geheim und wird nicht angezeigt

Ihr Kommentar:



Lüneburg Aktuell auf Facebook