Lüneburg, am Freitag den 23.02.2024

Zwei Tage nach Sieg in Griechenland 3:0 in Freiburg

von SVG am 10.02.2024


SVG spielt die Müdigkeit weg  

Zwei Tage nach Sieg in Griechenland 3:0 in Freiburg
Die nächsten drei Punkte sind wie geplant auf dem Konto, Volleyball-Bundesligist SVG Lüneburg bleibt ganz vorne dabei: Mit einem 3:0 (25:20, 25:15, 25:18) bei der Freien Turnerschaft (FT) Freiburg feierte die Mannschaft von Chefcoach Stefan Hübner ihren 14. Sieg im 18. Saisonspiel.


Nur knapp 48 Stunden nach dem Einzug ins Halbfinale des CEV Cups in Athens Vorstadt Nea Smyrni gaben sich die LüneHünen keine Blöße und zeigten nur im ersten Satz, dass Reisestrapazen und Belastung nicht spurlos an ihnen vorüber gegangen sind, waren dann aber ab der Crunchtime voll da.


Vor 1350 Zuschauern in Freiburg war letztlich wieder einmal Nationalspieler Erik Röhrs der entscheidende Mann, wurde Topscorer mit 15 Punkten vor den Youngstern Joscha Kunstmann und Theo Mohwinkel (je 10). Röhrs wurde auch zum MVP gewählt. Die Süddeutschen hatten in Yannick Harms (7) ihren besten Punktesammler.

Schon am Dienstag (19 Uhr) geht es weiter mit einem Heimspiel gegen Karlsruhe.

© Fotos: SVG


Kommentare Kommentare


Zu diesem Artikel wurden bisher keine Kommentare abgegeben.



Kommentar posten Kommentar posten

Ihr Name*:

Ihre E-Mailadresse*:
Bleibt geheim und wird nicht angezeigt

Ihr Kommentar:



Lüneburg Aktuell auf Facebook