Endgültige Verkehrsbeschilderung im lmenaugarten

von Hansestadt Lüneburg im März 2019

(sp) Lüneburg. Damit es für Autofahrer im Ilmenaugarten künftig keinen Zweifel mehr daran gibt, wo das Parken erlaubt ist und wo nicht, sind in den neuen Straßen "An der Wittenberger Bahn" und "Ilmenaugarten" und rund um das Fitnessstudio nun die provisorischen Verkehrszeichen durch die endgültigen Verkehrsbeschilderungen ausgetauscht worden. Darauf hatte der Bereich Ordnung der Hansestadt mehrfach gedrängt, nachdem die Parksituation rund um das stark frequentierte Fitnessstudio immer wieder für Ärger bei Anwohnern gesorgt hatte. Wie im städtebaulichen Vertrag vereinbart, sind die entsprechenden Beschilderungen vom Eigentümer der Fläche aufgestellt worden, so Joachim Bodendieck, Ordnungsamtsleiter der Hansestadt Lüneburg. „Damit Autofahrer sich auch an die Regeln dort halten, werden unsere Mitarbeiter des Außendienstes den Bereich in den nächsten Wochen verstärkt kontrollieren und Verstöße ahnden“, kündigt Bodendieck an. „Wir erwarten dadurch eine deutliche Verbesserung der Parksituation vor Ort.“ In der Vergangenheit hatten Falschparker zum Teil auch Feuerwehrausfahrten oder Durchgänge für Radfahrer und andere Verkehrsteilnehmer blockiert.


© Fotos: Hansestadt Lüneburg

Kommentare


Zu diesem Artikel wurden bisher keine Kommentare abgegeben.

Kommentar posten

Ihr Name*:


Ihre E-Mailadresse*: Bleibt geheim und wird nicht angezeigt


Ihr Kommentar:


 

Lüneburg Aktuell auf Facebook