Fahrt unter Drogeneinfluss ++ Fußgängerin auf Überweg angefahren ++ Zigarettenautomaten "angegangen"

von Polizei im Januar 2021

POL-LG: ++ Fahrt unter Drogeneinfluss ++ Fußgängerin auf Überweg angefahren ++ Zigarettenautomaten "angegangen" ++

Lüneburg - beim Einkaufen bestohlen

Am 04.01.21, zwischen etwa 13.05 und 13.10 Uhr, bestahlen zwei unbekannte Täterinnen einer 49 Jahre alten Lüneburgerin, als sie sich beim Einkaufen in einem Lebensmittelgeschäft in der Straße Vor dem neuen Tore aufhielt. Eine der Täterinnen, lenkte die 49-Jährige mit Fragen ab, während die zweite Täterin die Geldbörse stahl, die sich in einem Einkaufsbeutel befand, der am Einkaufswagen hing. In der Geldbörse befanden sich u.a. Bargeld, sowie persönliche Papiere und eine Scheckkarte. Der entstandene Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Die beiden schlanken, ca. 30 Jahre alten Täterinnen wurden ergänzend wie folgt beschrieben:

Täterin 1:

- ca. 165 cm groß, - trug ein kariertes Tuch um Hals und Kopf; eine helle, an den Beinen enganliegende Hose und einen grünen Mantel.

Täterin 2:

- ca. 160 cm groß, - trug ein blaues Tuch um Hals und Kopf; eine schwarze, an den Beinen enganliegende Hose und eine grüne Jacke, - sprach gebrochen Deutsch.

Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Brietlingen/ Barum - Zigarettenautomaten "angegangen"

Am 04.01.21, zwischen 00.00 und 20.15 Uhr, brachen unbekannte Täter einen Zigarettenautomaten auf, der an der Bundesstraße in Brietlingen vor einem Restaurant aufgestellt war. Die Täter erbeuteten Bargeld und Zigaretten. Am 05.01.21, gegen 02.50 Uhr, meldete eine aufmerksame Zeugin, dass zwei dunkel gekleidete Männer gerade dabei seien einen in der Alte Dorfstraße aufgestellten Zigarettenautomaten gewaltsam zu öffnen. Die Täter konnten vor Eintreffen der Polizei unerkannt flüchten, ließen jedoch ihr Werkzeug zurück. Insgesamt entstanden Schäden von mehreren tausend Euro. Hinweise nehmen die Polizei Bardowick, Tel.: 04131/799400, bzw. die Polizei Scharnebeck, Tel.: 04136/900590, entgegen.

Lüneburg - Sattelzugfahrer unter Drogeneinfluss

Am Montagvormittag, 04.01.21, gegen 10.40 Uhr, fiel der Fahrer eines Sattelzuges auf, während er die B4 in Richtung Soltau befuhr. Bei der folgenden Kontrolle wurde festgestellt, dass er unter dem Einfluss von Drogen stand. Ein Urintest reagierte positiv auf Amphetamine. Dem Sattelzugfahrer wurde die Weiterfahrt untersagt, ihm wurde eine Blutprobe entnommen und ein Verfahren gegen ihn eingeleitet. Da der Fahrer aus dem Ausland (Belarus) kam, wurde zudem eine Sicherheitsleistung einbehalten.

Lüneburg - ohne Führerschein erwischt

Am Morgen des 05.01.20 wurde in der Bernsteinstraße ein 21 Jahre alter BMW-Fahrer kontrolliert. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass der BMW-Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Die Polizeibeamten untersagten dem 21-Jährigen die Weiterfahrt, stellten den Pkw-Schlüssel sicher und leiteten ein Strafverfahren gegen den Heranwachsenden ein. Melbeck - Schwangere nach Verkehrsunfall leicht verletzt

Am 05.01.21, gegen 10.20 Uhr, befuhr ein 42-jähriger VW-Fahrer die B4 bzw. Uelzener Straße in Richtung Melbeck. Auf Höhe des Ortseingangs, nach Ende der Mittelleitplanke, zog der VW-Fahrer nach links; höchstwahrscheinlich, weil er dort wenden wollte. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit einem nachfolgenden Ford eines 35-Jährigen, welcher in die linke Seite des VW fuhr. Bei dem Zusammenstoß wurde die 28 Jahre alte, hochschwangere Beifahrerin im Ford leicht verletzt. Ein Rettungswagen brachte sie in das Klinikum. An den Pkw entstanden Sachschäden in Höhe von ca. 6.000 Euro. Zeugen, die den Unfall gesehen haben, werden gebeten sich mit der Polizei Melbeck, Tel.: 04134/909440, in Verbindung zu setzen.

Lüchow-Dannenberg

Lüchow - Fußgängerin auf Überweg angefahren

Schwere Verletzungen erlitt eine 40 Jahre alte Fußgängerin in den Nachmittagsstunden des 04.01.21 in der Drawehner Straße. Eine 79 Jahre alte Fahrerin eines Pkw Skoda hatte die Frau möglicherweise nicht gesehen und fuhr die mitten auf der Fahrbahn/Überweg befindliche 40-Jährige an. Die Fußgängerin erlitt schwere Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen in die Klinik nach Dannenberg gebracht. Aufgrund der Gesamtsituation, der Spurenlage und nach Aussagen von Zeugen ist es möglich, dass die Verursacherin mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war. Die Polizei ermittelt wegen Straßenverkehrsgefährdung und hat auch den Führerschein der 79-Jährigen im Rahmen des Strafverfahrens sichergestellt.

Küsten - "aufgefahren"

Auf einen Pkw Toyota Hillux des Landkreises Lüchow-D. im Rahmen der Streckenkontrolle eingesetztes Fahrzeug fuhr in den Morgenstunden des 05.01.21 ein 69 Jahre alter Fahrer eines Pkw Suzuki auf der Kreisstraße 31 auf. Dabei übersah der 69 Jahre alte Suzuki-Fahrer gegen 08:00 Uhr den Geländewagen zwischen Küsten und Göttien und fuhr auf. Der 52 Jahre alte Fahrer des Toyota erlitt schwerere Verletzungen (u.a. HWS) und wurde mit einem Rettungswagen ins Klinikum nach Dannenberg gebracht. Der 69-Jähriger erlitt einen Schock. Es entstand ein Sachschaden von gut 25.000 Euro.

Uelzen

Bienenbüttel - Jagdkanzel beschädigt

Eine im Brachland in der Gemarkung Steddorf - Zum Hohenberg – aufgestellte Jagdkanzel beschädigten Unbekannte im Zeitraum vom 31.12. bis 03.01.21. Dabei wurden Teile des Daches, eine Seitenwand sowie Mobiliar herausgeschlagen. Es entstand ein Sachschaden von gut 500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Bienenbüttel, Tel. 05823-95400-0, entgegen.

Uelzen - unter Drogeneinfluss unterwegs

Einen 20 Jahre alten Fahrer eines Pkw Ford Ka stoppte die Polizei in den Abendstunden des 04.01.21 in der Veerßer Straße. Bei der Kontrolle des Uelzeners gegen 20:00 Uhr stellten die Beamten bei diesem den Einfluss von Drogen fest. Ein Urintest auf THC verlief positiv. Der Konsum eines Joints wurde eingeräumt. Entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet.

Bad Bevensen - unter Drogeneinfluss unterwegs

Einen 21 Jahre alten Fahrer eines Pkw BMW stoppte die Polizei in den Morgenstunden des 05.01.21 in der Klein Bünstorfer Straße. Bei der Kontrolle des jungen Mannes gegen 07:30 Uhr stellten die Beamten bei diesem den Einfluss von Drogen fest. Ein Urintest auf THC und Amphetamin verlief positiv. Der Konsum am Abend zuvor wurde eingeräumt. Entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet.


© Fotos: Polizei

Kommentare


Zu diesem Artikel wurden bisher keine Kommentare abgegeben.

Kommentar posten

Ihr Name*:


Ihre E-Mailadresse*: Bleibt geheim und wird nicht angezeigt


Ihr Kommentar:


 

Lüneburg Aktuell auf Facebook