Lüneburg, am Sonntag den 27.11.2022

13-Jährige auf Abwegen

von Carlo Eggeling am 23.11.2022


Die Handwerker wunderten sich am Dienstagabend über unangemeldeten Besuch. als sie in einem Haus Am Werder zu tun hat. Im Nu stellte sich heraus: Einbrecher. Zwei der Endringlinge konnten fliehen. "Doch eine 13-Jährige war nicht schnell genug", sagt Polizeisprecherin Julia Westerhoff. Die Männer hielten das Mädchen fest und übergaben es der Polizei. Der Teenager sei bislang nicht aufgefallen. Die Ermittler sind sicher, dass sie relativ schnell an die Komplizen des Mädchens herankommen.

Einmal kopfüber
Die Baustelle in Höhe der Kreuzung Elba ist ein echter Bremsklotz. Daher versucht mancher, an Absperrungen vorbeizukommen und über die Baustelle zu kutschieren. Das ging in der Nacht gründlich schief. Der Fahrer eines VW erlebte, wie Bauteile und Sandhaufen wohl zu einer Flugbahn werden können. "Ein VW lag auf dem Dach, er muss sich überschlagen haben", sagt Polizeisprecherin Westerhoff. Der Fahrer sei verschwunden gewesen. Die Polizei rückt zum Hausbesuch an. Zum Ergebnis konnte die Sprecherin noch nichts sagen.

Nicht der Grill, sondern das Sofa

Die Ursache des Feuers in Kaltenmoor ist geklärt: Der Brand brach am Dienstag vergangener Woche auf einem Balkon eines Hochhauses an der Theodor-Heuss-Straße aus. Bestand zunächst der Verdacht, dass ein Gasgrill die "Feuerquelle" sein könnte, gehen die Ermittler inzwischen davon aus, dass der Brand auf einem Sofa ausbrach, das auf dem Balkon stand. Denkbar sei fahrlässige Brandstiftung: Es könne sein, dass beispielsweise eine Kippe oder etwas anderes aus einer höheren Etage auf den Balkon gefallen sei.

Heiße Strümpfe

Zunächst hieß es "Essen auf Herd", doch als die Feuerwehr vor zwei Tagen in den Wohnblocks bei Gut Wienebüttel eintraf, stellten die Helfer schnell fest. Es war kein schmurgelnder Topf, sondern die Mieterin hatten Socken auf einer eingeschalteten Herdplatte liegen lassen. Das bestätigt Feuerwehrsprecher Daniel Roemer. Die Feuerwehrleute belüfteten die Räume. Der Sachschaden sei gering gewesen. ca

Das Foto stammt vom Feuerwehreinsatz in Kaltenmoor.

© Fotos: ca


Kommentare Kommentare


Zu diesem Artikel wurden bisher keine Kommentare abgegeben.



Kommentar posten Kommentar posten

Ihr Name*:

Ihre E-Mailadresse*:
Bleibt geheim und wird nicht angezeigt

Ihr Kommentar:



Lüneburg Aktuell auf Facebook