Lüneburg, am Donnerstag den 29.09.2022

Ältere Menschen in der Freizeit begleiten: Neuer Vorbereitungskurs im SPN startet im Oktober

von Winfried Machel am 23.09.2022


HANSESTADT LÜNEBURG. – Ausgedehnte Spaziergänge im Grünen, lustige Spielrunden in den eigenen vier Wänden oder einfach nur eine lebendige Unterhaltung – oft braucht es nicht mehr, um einem anderen Menschen eine Freude zu bereiten. Da immer mehr Seniorinnen und Senioren alleine wohnen, kann es schwierig sein, regelmäßige Gesellschaft zu bekommen. Der Senioren- und Pflegestützpunkt Niedersachsen (SPN) – REGION Lüneburg sucht darum ehrenamtliche Seniorenbegleiter:nnen, die einen kleinen Teil ihrer Zeit verschenken möchten. Diese werden in einem Kurs auf die Tätigkeit vorbereitet. Ein neuer Kurs startet am 14. Oktober 2022, die Anmeldung läuft aktuell.

Nicola Wernecke vom SPN in Lüneburg erklärt: „Als ehrenamtliche Zeitverschenker können Sie Ihre Ideen und Fähigkeiten dafür einsetzen, das Leben eines älteren Menschen auf eine schöne Art und Weise zu bewegen. Wenn Sie auch nur eine Stunde Zeit pro Woche haben, um sie mit Seniorinnen und Senioren zu teilen, und wenn Sie mehr über ihre Lebenswelt erfahren wollen, melden Sie sich gerne zu dem neu startenden DUO-SeniorenbegleiterInnen-Kurs an.“ Der Qualifizierungskurs umfasst fünf Termine zu den thematischen Schwerpunkten Kommunikation, Tagesstrukturierung, Sozialrecht und physische und psychische Veränderungen im Alter. Zusätzlich absolvieren die Teilnehmenden ein 20-stündiges Praktikum in einer Alten- und Pflegeeinrichtung, wo sie unter Anleitung erste Erfahrungen in der Beschäftigung mit älteren Menschen sammeln können. Später werden für die Ehrenamtlichen regelmäßige Austauschtreffen sowie Fortbildungen angeboten. Der Kurs ist für die Teilnehmenden kostenlos und für Menschen jeden Alters gedacht, die Freude am Umgang mit älteren Menschen haben.

Wer sich direkt anmelden oder vorab noch weiterführend informieren möchte, meldet sich gerne beim Senioren- und Pflegestützpunkt Niedersachsen (SPN) – REGION Lüneburg unter der Telefonnummer (04131) 309-3094 oder per E-Mail an ssb@stadt.lueneburg.de .

Die Qualifikation selbst erfolgt in Kooperation mit der Volkshochschule REGION Lüneburg sowie der Freiwilligenakademie Niedersachsen e.V. (fan). Gefördert wird der Kurs vom Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung.

© Fotos: Pixabay


Kommentare Kommentare


Zu diesem Artikel wurden bisher keine Kommentare abgegeben.



Kommentar posten Kommentar posten

Ihr Name*:

Ihre E-Mailadresse*:
Bleibt geheim und wird nicht angezeigt

Ihr Kommentar:



Lüneburg Aktuell auf Facebook