Lüneburg, am Sonntag den 27.11.2022

Einladung zur Vernissage am 25. November 2022, 17 h Bardowicker Straße 29, 21335 Lüneburg  

von Winfried Machel am 22.11.2022


In dieser Ausstellung zeigt die Künstlerin einen Überblick über die kleinern und größeren Skulpturen aus den letzen Jahren aus Holz, Stein und Bronze.

 

Peter Resch und Barbera Hagedorn freuen sich, Sie / Euch zur Vernissage

oder bei einem Treffen später zu sehen.

Oder Sie / Ihr genießt den Anblick allein bei einem Besuch in der Resch.Manufaktur Sehen

Von Federleicht bis

Steinhart - Sehen und Gesehen werden heißt
Barbara Hagedorns aktuelle Ausstellung in der Resch. Manufaktur Sehen. Die Vernissage startet am 25.11.2022 ab 17 Uhr, mit einer Einführung durch den Bildhauer Ivo Gohsmann.

Insgesamt sind die Skulpturen bis 25.2.2023 zu sehen.

Der Titel zeigt, worum es geht: die Weiterentwicklungen aus den letzten Jahren den Interessierten an schönen Dingen zu präsentieren, sowohl bei den federleichten Brillen als auch den Stein- und Holz-Skulpturen.

Neu ist der keilförmige, kontrastreiche „Komet“ von Barbara Hagedorn aus bläulich-grünlichem Anröchter Dolomit. Die Muscheleinschlüsse sind im geschliffenen „Riß“ gut sichtbar. Auch der Gestaltung nach dem lebenden
Modell hat sich die Künstlerin beschäftigt. Dabei sind 4 Bronze- Figuren
entstanden.

Zusammen mit den anderen Skulpturen aus Holz und Speckstein skizziert die Künstlerin ihren Weg zwischen der Abstraktion und dem Figürlichem.

Postkarten mit Blüten-Blätter- Metall-Kollagen runden die Ausstellung ab.

Barbara Hagedorn hat ihren künstlerischen Weg mit Malen begonnen. Inzwischen gestaltet sie vor allem Skulpturen aus Stein und Holz, sowie die erwähnten Kollagen unter Verwendung von Papier, Pflanzenstücken und Farben mit einem Akzent aus Metall o.ä.

Auch sie nutzt den intuitiven Zugang zu ihrem Material, den sicht-, hör- und greifbaren Strukturen in Holz, Stein und Blatt- oder Blütenresten, die sich in der konzentrierten Bearbeitung verdichten und verändern.

Peter Resch betreibt

seit über 8 Jahren seine Brillen Manufaktur in der Bardowicker Str. 29 in
Lüneburg. Individuelle, extrem leichte Brillen aus Carbon und jetzt ganz neu
-  Brillen die im 3D Druckverfahren hergestellt werden, sind hier sozusagen die Spezialität. 

Kontakt:
Barbara Hagedorn, Lauensteinstraße 17, 21339 Lüneburg, Tel. 04131- 36141

HG@Transaktionsanalyse-Lueneburg.de

www. Transaktionsanalyse-Lueneburg.de

 

Peter Resch Manufaktur Sehen, Bardowicker Straße 29,

21335 Lüneburg

Tel. 04131/7531770, www.manufaktur-sehen.de

© Fotos: Resch / Hagedorn


Kommentare Kommentare


Zu diesem Artikel wurden bisher keine Kommentare abgegeben.



Kommentar posten Kommentar posten

Ihr Name*:

Ihre E-Mailadresse*:
Bleibt geheim und wird nicht angezeigt

Ihr Kommentar:



Lüneburg Aktuell auf Facebook