Lüneburg, am Dienstag den 31.01.2023

Engagement von unschätzbarem Wert: Hansestadt zeichnet Ehrenamtliche aus

von Winfried Machel am 15.12.2022


HANSESTADT LÜNEBURG. –  Sie unterstützen Suchtkranke bei ihrem Weg aus der Abhängigkeit, trösten Kinder, die einen geliebten Menschen verloren haben und gehen wortwörtlich für andere durchs Feuer: Ehrenamtliche packen in Lüneburg überall da mit an, wo ein offenes Ohr und eine helfende Hand gebraucht werden. Rund 40 Engagierte waren der Einladung zum Dankeschön-Empfang der Hansestadt gefolgt. Sie wurden gestern (14. Dezember 2022) bei einer Feierstunde im Huldigungssaal des Rathauses stellvertretend für alle freiwilligen Helfer:innen ausgezeichnet.

 

„Ihr Engagement ist für unser Gemeinwesen von unschätzbarem Wert“, bedankte sich Oberbürgermeisterin Claudia Kalisch bei den Geehrten. „In dieser Zeit der großen Herausforderungen tut es unheimlich gut zu wissen, dass es mitten unter uns, in unserer Stadt, Menschen gibt, die nicht nur sich selbst sehen, sondern die über den Tellerrand schauen, das große Ganze im Blick behalten und sich der guten Sache verpflichtet fühlen.“

 

Kalisch und ihre ehrenamtlichen Stellvertreterinnen Hiltrud Lotze und Christel John verlasen zu jedem Geehrten einen kurzen Text über die ehrenamtliche Tätigkeit. So konnten alle im Saal hören, in wie vielen unterschiedlichen Bereichen sich die Lüneburger:innen engagieren und jeder Ehrenamtliche stand für einen kurzen Moment im Scheinwerferlicht. Anschließend überreichten die drei Repräsentantinnen Urkunden und kleine Geschenke. Für den stimmungsvollen, musikalischen Rahmen sorgten die Cellistinnen Alexandra Schmeling und Mia Kleinen. 

 

Jedes Jahr im Advent richtet die Hansestadt rund um den Internationalen Tag des Ehrenamtes einen feierlichen Empfang aus für Menschen, die sich in Lüneburg freiwillig und unentgeltlich für andere engagieren. Vereine, Verbände, Kirchen und andere gemeinnützige Institutionen können in jedem Jahr Ehrenamtliche aus ihrer Mitte vorschlagen, die eine Ehrung durch die Hansestadt Lüneburg verdient haben.

 

Unter www.hansestadt-lueneburg.de/tagdesehrenamtes2022 ist eine Fotogalerie mit den im Huldigungssaal ausgezeichneten Ehrenamtlichen zu finden.

 

Alle ausgezeichneten Ehrenamtlichen in diesem Jahr sind (in alphabetischer Reihenfolge):

Sabine Amtsfel, Jürgen Beckmann, Doris Behn, Ina Boldhaus, Mirko Borsch, Jörg Böttner, Erika Bünger, Jurrien Dikken, Katja Dittbrenner, Max Ernst, Christine Freitag-Blank, Petra Fulde, Anneliese Günther, Antonia Clara Hagemann, Winfried Harendza, Natalja         Hein, Regine Hoyer, Ralf Hugenberger, Rainer Junker, Anita Kaiser, Eva Kern, Brigitte Killmer, Andreas Knecht, Sabine Koch, Karol Lalla, Rimma Lampel, Werner Lüchow, Axel und Uta Ludewigs, Bernd Lütge, Ashag Mano, Winfried Marx, Rolf-Dieter Mentz, Katja Metschulat, Harald Milleck, Barbara Mundinus, Wolfgang Niewerth, Gerlinde Otto, Günter Paul, Barbara Plötner-Raulf, Uta Redemann, Waltraud Rehwald, Sonja Renken-Grohmann, Erwin Rose, Ute Rudminat, Jutta Sandvoß, Erika Scholz, Sandra Schulz, Rita Schwarz, Wilfried Sielemann, Jürgen Stehr, Marie-Luise Strehl, Klaus Strehlau, Kurt Teske, Jutta Tomaszewski, Andrea Toop, Thomas Wiebe, Markus Wohlfahrt, Monika Ziegert.

 

BU:

Die Geehrten 2022 mit Oberbürgermeisterin Claudia Kalisch (vorn, rechts) und den Bürgermeisterinnen Christel John und Hiltrud Lotze (links).

© Fotos: Hansestadt Lüneburg


Kommentare Kommentare


Zu diesem Artikel wurden bisher keine Kommentare abgegeben.



Kommentar posten Kommentar posten

Ihr Name*:

Ihre E-Mailadresse*:
Bleibt geheim und wird nicht angezeigt

Ihr Kommentar:



Lüneburg Aktuell auf Facebook