Lüneburg, am Freitag den 12.04.2024

Feuerwehr stellt sich vor

von Carlo Eggeling am 25.05.2023


Feuerwehrsprecher Lutz Wreide berichtet:

Sie „wohnen“ bereits eine Weile in ihrem neuen Gerätehaus. Bereits während der Pandemie zog die Wehr in das neue, moderne Gebäude. Aber auf Grund der Beschränkungen konnte das nie gebührend gefeiert werden.
Nun war es so weit. Die Pandemie ist beendet und es war Zeit der Bevölkerung zu zeigen wie sich die Feuerwehr in ihrem neuen Gebäude eingerichtet hat. Und das Team um Ortsbrandmeister Florian Wedemann leistete hier ganze Arbeit. Wer den Weg in die Krümser Straße fand, konnte auf dem Gelände der Feuerwehr allerhand entdecken. An Neben der Feuerwehr hatten der Rettungsdienst und die Polizei eigene Informationsstände aufgebaut. Wer mochte, konnte sich in den Räumen der Feuerwehr umsehen, oder die Fahrzeuge der Wehr bestaunen und sich von fachkundigen Kameraden im Detail erklären lassen. Auch der Modelflugclub, der seinen Flugplatz in der Krümser Feldmark betreibt, war mit einem Stand und ausgewählten Flugzeugmodellen vertreten. Natürlich musste niemand hungern oder dursten. Mit gegrilltem und leckerem Kuchen wurde jeder satt. Abgerundet wurde der Tag durch verschiedene Vorführungen der Wehr. Zahlreiche Besucher fanden über den Tag den Weg zu „ihrer“ Feuerwehr Schwinde/Stove.

© Fotos: Feuerwehr


Kommentare Kommentare


Zu diesem Artikel wurden bisher keine Kommentare abgegeben.



Kommentar posten Kommentar posten

Ihr Name*:

Ihre E-Mailadresse*:
Bleibt geheim und wird nicht angezeigt

Ihr Kommentar:



Lüneburg Aktuell auf Facebook