Lüneburg, am Dienstag den 31.01.2023

Geh-Treff oder Chor? Neue Angebote für Alzheimer-Patienten

von Winfried Machel am 20.12.2022


DemenzNetzWerk für Akteure aus Hansestadt und Landkreis gegründet

Lüneburg, 20. Dezember 2022 – Ist das schon Alzheimer? Diese Frage hört Kerstin Löding-Blöhs in ihrem Berufsalltag häufiger. Die Sozialgerontologin arbeitet in der gerontopsychiatrischen Ambulanz der Psychiatrischen Klinik Lüneburg und ist 1. Vorsitzende der Alzheimer Gesellschaft Lüneburg. Ihr Schwerpunkt: Die Arbeit mit älteren Menschen, die an Demenz erkrankt sind. „Alzheimer ist ein schleichender Prozess“, weiß sie aus Erfahrung. „Wir können es nicht heilen, aber wir können es begleiten“, sagt die 59-Jährige zuversichtlich.

Ideen dazu hat sie viele. Eine davon ist ein Chor, der sich ab Januar 2023 wieder alle zwei Wochen im Galeriehaus des Kulturforums auf Gut Wienebüttel zum Singen trifft. Oder ein „Geh-Treff“, bei dem sich Erkrankte zum Spazierengehen verabreden. Diese und weitere Ideen will Kerstin Löding-Blöhs nun sammeln und hat dafür mit weiteren Akteuren aus Hansestadt und Landkreis das DemenzNetzWerk Lüneburg gegründet. „Es ist ganz wichtig, dass wir bestehende Angebote festigen und weiter ausbauen. Wir brauchen mehr Treffs und Freizeitangebote, die Betroffene in ihrer Autonomie ernst nehmen und dazu beitragen, ihre Lebensqualität zu verbessern.“ Das merke sie im Alltag immer wieder, wenn sie Patienten und Angehörige berät und die Frage aufkommt: Wie geht es nach der Behandlung weiter?

Dass es weiteren Akteuren ähnlich geht, war bereits Thema bei einem ersten Treffen. Im Januar wollen die Mitglieder, darunter Ärzte und Angestellte des Klinikums Lüneburg, Mitarbeiter von Hansestadt und Landkreis sowie der Verbände, der Diakonie oder des Seniorenstützpunkts, erneut zusammenkommen. Wer Interesse hat, in dem neu gegründeten Netzwerk mitzuarbeiten, kann sich gerne bei Kerstin Löding-Blöhs melden – per E-Mail an kerstin.loeding-bloehs@pk.lueneburg.de.

 

© Fotos: Gesundheitsholding


Kommentare Kommentare


Zu diesem Artikel wurden bisher keine Kommentare abgegeben.



Kommentar posten Kommentar posten

Ihr Name*:

Ihre E-Mailadresse*:
Bleibt geheim und wird nicht angezeigt

Ihr Kommentar:



Lüneburg Aktuell auf Facebook