Lüneburg, am Donnerstag den 29.09.2022

Handy geraubt - Zeugen gesucht! ++ Trailer mit Minibagger gestohlen

von Polizeireport am 04.03.2020


POL-LG: ++ ++ Diebe erbeuten Geldtasche ++ Fußgängerin leicht verletzt++ Geschwindigkeitsmessungen ++ Rohre und Heizungen gestohlen ++

Lüneburg - Handy geraubt - Zeugen gesucht!

Bereits am Montagmorgen 02.03.20 gegen 00.20 Uhr kam es im Bereich des Klinikums zu einem Handyraub. Eine 23-Jährige war kurz nach Mitternacht zu Fuß in Richtung Parkplatz, Nähe des Klinikums, unterwegs, als im Bereich des Schildsteinwegs eine männliche Person an sie herantrat und sie bedrängte. Die Person forderte vergeblich Geld vom Opfer, entriss der Frau Mobiltelefon und Handtasche und rannte in unbekannte Richtung weg. Das Opfer wurde durch den Vorfall leicht im Gesicht verletzt. Die Handtasche konnte in unmittelbarer Nähe auf dem Gehweg Schildsteinweg wiedergefunden werden; das Mobiltelefon fehlt weiterhin.

Der Täter kann wie folgt beschrieben werden: - 170-175 cm groß, - schlanke Figur, - südländisches Aussehen, - Augenbrauen welche zusammengewachsen schienen, - sprach mit Akzent, - bekleidet mit einer grauen Daunenjacke, schwarzer Wollmütze, grau-kariertem Schal, heller Jeans. Wer Hinweise zur Tat oder Täter geben kann, meldet sich bitte direkt bei der Polizei Lüneburg, unter der Rufnummer: 04131-8306-2215.

Lüneburg - Einbrüche ins Fitnessstudios und Büros

Im Zeitraum von Montag, 02.03.20 auf Dienstag 03.03.20, wurden zwei Firmen in der Bessemerstraße im Lüneburger Stadtteil Goseburg angegangen. Im ungefähr gleichen Zeitraum zwischen 21.15 -08.00 Uhr warfen unbekannte Täter mit einem Stein eine Fensterscheibe und eine Türscheibe ein und gelangten so in die Objekte. Während in dem Fitnessstudio eine geringe Summe Bargeld aus Spinden entwendet wurde, fanden die Täter in dem gegenüberliegendem Objekt, einem Büro, kein Bargeld und zogen ohne Diebesgut ab. Beiden Firmen entstand durch die eingeschlagenen Scheiben Sachschaden. In der Innenstadt, Vor dem Bardowicker Tore, wurde ebenfalls im gleichen Tatzeitraum das Gebäude einer Kfz Werkstatt aufgesucht. Der unbekannteTäter verschaffte sich durch das Einschlagen eines Glaselementes Zugang in die Werkstatträume und entwendete eine geringe Menge Bargeld. Am Gebäude entstand Sachschaden von mehreren hundert Euro

Lüneburg - Drogenfund im Wandrahmpark

Nachdem der 20jährige Tatverdächtige am Dienstag 03.03.20 in den frühen Abendstunden im Lüneburger Wandrahmpark kontrolliert wurde und Betäubungsmittel bei ihm aufgefunden worden sind, wurde ihm von der Polizei untersagt, sich weiterhin an dem Ort aufzuhalten. Daraufhin beleidigte er die eingesetzten Beamten, nun erwarten ihn zwei Verfahren.

Lüneburg - 44jährige Fußgängerin bei Unfall in der Innenstadt leicht verletzt Der 43jährige Fahrer des PKW wollte das Tankstellengelände in der Straße Vor dem Bardowicker Tore mit seinem Renault verlassen und übersah hierbei die 44jährige, die zu Fuß auf dem Gehweg in Richtung Moldenweg unterwegs war. Es kam zu einem Zusammenstoß, in dessen Verlauf die Fußgängerin leicht verletzt wurde, am PKW entstand leichter Sachschaden.

Lüneburg - Geschwindigkeitsmessungen in Lüneburg, Bockelmannstraße, Hindenburgstraße und Willy-Brandt-Straße

Sowohl am Montag 02.03.20 als auch Dienstag 03.03.20 wurden in den Mittags- und Abendstunden Verkehrskontrollen im Bereich der Geschwindigkeitsmessungen und Überprüfung anderer Verkehrsvergehen von der Polizei gestartet. Hier konnten 30 Verstöße im Ordnungswidrigkeiten und Bußgeldbereich geahndet werden, außerdem ein Verstoß nach dem Pflichtversicherungsgesetz.

Adendorf - Diebstahl an Grabstelle

Auf einer Grabstelle des Adendorfer Friedhofes Im Suren Winkel, entwendeten unbekannte Täter einen 80cm hohen Busch und warfen die Deko auf dem Grab um. Es entstand ein Sachschaden von ca. 100,- Euro. Wer hat etwas gesehen? Hinweise bitte direkt an die Polizeistation Adendorf unter 041313854010

Melbeck - Unfallflucht - Zeugen gesucht

In Melbeck ist es in dem Zeitraum zwischen dem 29.02.20 und dem 02.03.20 zu einem Unfall in der Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße gekommen. Hierbei fuhr der Unfallverursacher gegen den linken Außenspiegel des dort geparkten VW, welcher hierbei beschädigt wurde. Der Verursacher entfernte sich vom Unfallort, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Wer etwas gesehen hat, meldet sich bitte bei der Polizeistation Melbeck unter der Rufnummer: 04134-909440

Bardowick - missglücktes Überholmanöver - hoher Sachschaden

Am 03.03.20 gegen 16.20 Uhr wollte der 47jährige Fahrzeugführer eines PKW Mazda,kurz hinter dem Ortsausgang Bardowick, Kreisstraße 30 in Fahrtrichtung des Sportplatzes, einen Trecker mit Arbeitsgerät überholen. Dabei übersah er den PKW VW, welcher ihm in Fahrtrichtung Bardowick entgegenkam. Der Mazdafahrer scherte nach rechts ein, und prallte mit seinem Fahrzeug gegen den an den Trecker montierten Mulcher. Dieser löste sich durch die Kollission aus der Befestigung und prallte gegen die Fahrerseite des PKW VW. Der 20jährige Fahrer aus diesem und der 47jährige Treckerfahrer kamen mit dem Schrecken davon. Es entstand Sachschaden von mehreren tausend Euro, an allen beteiligten Fahrzeugen.

Lüchow-Dannenberg

Clenze - Trailer mit Minibagger gestohlen

Einen Trailer samt Minibagger stahlen Unbekannte im Zeitraum vom 03. Auf den 04.03.20 im Bereich des Ortsverbindungswegs Gistenbeck - Beesem - Abzweig Kussebode. Es entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro. Hinweise nimmt die Polizei Clenze, Tel. 05844-97640-0, entgegen.

Dannenberg - Diebe erbeuten Geldtasche - aufmerksame Zeugen greifen ein Ein Täterpaar hat am Vormittag des 03.03.20 in einem Geschäft in der Lange Straße eine Geldtasche mit einem geringen Bargeldbetrag erbeutet. Die unbekannten Täter haben gegen 11.25 Uhr das Geschäft betreten und während die Täterin die Geschäftsinhaberin ablenkte, nahm der männliche Täter eine Geldtasche an sich. Eine couragierte Zeugin bemerkte den Diebstahl. Sie sprach den Täter an und hielt ihn fest. Auch die Geschäftsinhaberin versuchte die Täterin festhalten, doch es gelang beiden Unbekannten sich loszureißen und wegzulaufen. Sie flüchteten in einem draußen vor dem Geschäft wartenden Audi. Ein aufmerksamer Zeuge hatte sich jedoch bereits das Spanische Kennzeichen des grauen Pkw gemerkt und teilte dies der Polizei mit. Im Rahmen der Fahndung konnte der Pkw nicht mehr angetroffen werden. Gut eine halbe Stunde zuvor hatte das Täterpaar bereits in einem Geschäft in der Salzwedeler Straße versucht einen Diebstahl zu begehen, waren aber erwischt und vor die Tür gesetzt worden. Auch in einem Geschäft in der Straße Am Markt scheiterte das Täterpaar, als es versuchte einen Wechselgeldbetrug zu begehen. Das Alter des Täterpaares wurde auf ca. 28 bis 45 Jahre geschätzt. Bei der Täterin handelte es sich um eine augenscheinlich schwangere Frau. Auffällig war, dass sie überwiegend Goldzähne im Mund hatte. Der Täter war ca. 160 cm groß und Bartträger. Er war dunkel gekleidet. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel. 05841-122-0, entgegen.

Lübbow - Fahrt unter Alkoholeinfluss

Ein 46 Jahre alter Opel-Fahrer wurde am späten Vormittag des 03.03.20 in der Salzwedeler Straße kontrolliert. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der 46-Jährige unter Alkoholeinfluss stand. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 0,66 Promille. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt und ein Verfahren gegen ihn eingeleitet.

Uelzen

Suhlendorf - Pkw aus Garage entwendet

Den VW Golf eines Anwohners, der mehrere Wochen im Krankenhaus gelegen hat, haben unbekannte Täter zwischen dem 01.01. und dem 01.03.20 aus einer Garage in der Schützenstraße gestohlen. Zur Tatzeit befand sich das Kennzeichen UE - AE 185H an dem grauen Golf, sowie ein Aufkleber der Feuerwehr Suhlendorf mittig auf der Heckscheibe. Es wird angenommen, dass der Pkw noch im Landkreis Uelzen bewegt wird bzw. abgestellt wurde. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel.: 0581/930215, entgegen.

Suderburg - Einbrecher erbeuten Bargeld

Am 03.03.20, zwischen 13.40 und 15.30 Uhr, drangen unbekannte Täter in eine Wohnung in der Straße In den Twieten ein. Die Täter stahlen etwas Bargeld. Hinweise nimmt die Polizei Suderburg, Tel.: 005826/958970, entgegen.

Bad Bevensen - Rohre und Heizungen gestohlen

Geschätzte zwei Tonnen Rohre und Heizungen, die während Arbeiten an der Heizungsanlage in einem Garten in der Straße An den Gärten abgelegt waren, haben unbekannte Täter zwischen dem 02.03.20, 18.00 Uhr, und dem 03.03.20, 13.00 Uhr, gestohlen. Die Täter nutzten höchstwahrscheinlich einen Transporter, um die Teile zu stehlen. Der entstandene Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Bad Bevensen, Tel.: 05821/976500, entgegen.

Bad Bevensen - Tür beschädigt - Widerstand geleistet - Nacht endet im Polizeigewahrsam

Ein 34 Jahre alter Mann, der erst einige Tage zuvor wegen einer tätlichen Auseinandersetzung mit einer Frau aufgefallen war, geriet am späten Abend des 03.03.20 erneut in den Fokus der Polizei. Der 34-Jährige und weitere Personen war in einem Wohnhaus in der Bahnhofstraße in Streit geraten, welcher derart eskalierte, dass Polizeibeamten anrücken mussten. Es besteht der Verdacht, dass der 34-Jährige eine Tür in dem Wohnhaus eingetreten hat. Dem ausgesprochenen Platzverweis kamen der 34-Jährige und ein 19 Jahre alter Mann, der ebenfalls nicht nach. Der aufgebrachte, erheblich alkoholisierte 34-Jährige ging gezielt auf einen Polizeibeamten los. Er schlug und trat nach den Polizeibeamten, sodass ihm schließlich Handfesseln angelegt wurden. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet und er verbrachte den Rest der Nacht im Polizeigewahrsam. Auch der 19-Jährige, der dem Platzverweis nicht nachkommen, wurde in Gewahrsam genommen.

Bad Bevensen - Radfahrer flüchtet nach Verkehrsunfall

Am 03.03.20, gegen 11.30 Uhr, befuhr ein 38 Jahre alter Fahrradfahrer die Brückenstraße aus Richtung Lüneburger Straße kommend. An der Einmündung der Straße An der Aue kam es zum Zusammenstoß mit dem Pkw VW einer 49-Jährigen, die aus Richtung Pastorenstraße gekommen war. Der Fahrradfahrer verletzte sich leicht bei dem Unfall und es entstand Sachschaden. Trotzdem flüchtete er vom Unfallort, ohne seine Personalien anzugeben. Er konnte jedoch ermittelt werden. Ein Verfahren wegen Unfallflucht wurde gegen den 38-Jährigen eingeleitet.

Uelzen - Zusammenstoß zwischen zwei Pkw - Totalschaden

Am 03.03.20, gegen 15.40 Uhr, befuhr ein 30-Jähriger mit seinem Opel die Hochgraefestraße und wollte nach links in die Esterholzerstraße einbiegen. Hierbei übersah der Opel-Fahrer einen 48-Jährigen, der mit seinem BMW aus der Heinrich-Meyerholz-Straße kommend, geradeaus in Richtung Hochgraefestraße fahren wollte. Es kam zum Zusammenstoß, in Folge dessen an beiden Pkw Totalschaden entstand. Die Höhe der Sachschäden wurde auf ca. 13.000 Euro geschätzt.

Oetzen, OT Stöcken - nach Unfall geflüchtet - Zeugen gesucht

Am Nachmittag des 03.03.20stieß ein bislang unbekanntes Fahrzeug gegen einen Ford Fiesta, der in der Zeit von 13.30 bis 17.35 Uhr, in der Straße Am Sportplatz am Fahrbahnrand abgestellt war. An dem Ford entstand Sachschaden von ca. 1.200 Euro. Der Unfallverursacher flüchtete jedoch, ohne die Personalien zu hinterlassen. Hinweise nimmt die Polizei Wrestedt, Tel.: 05824/965980, entgegen.



Kommentare Kommentare


Zu diesem Artikel wurden bisher keine Kommentare abgegeben.



Kommentar posten Kommentar posten

Ihr Name*:

Ihre E-Mailadresse*:
Bleibt geheim und wird nicht angezeigt

Ihr Kommentar:



Lüneburg Aktuell auf Facebook