Lüneburg, am Donnerstag den 20.06.2024

Jugendfeuerwehren trafen sich am Sonnabend in Eyendorf zum traditionellen August-Hartig-Pokal

von Winfried Machel am 12.09.2023


Dreizehn Gruppen der der Kinder- und Jugendfeuerwehren der Samtgemeinde Salzhausen trafen sich am Sonnabend in Eyendorf zum traditionellen August-Hartig-Pokal, einem Spiel-ohne-Grenzen. Eyendorfs Jugendwart Henrik Donner und sein Team hatten in ganz Eyendorf abwechslungsreiche und spannende Stationen aufgebaut, an denen die Nachwuchsbrandschützer ihr Wissen und ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen mussten.

 

Dass es gar nicht so einfach ist, einen Schlauch gerade auszurollen merkten die Kinder an einer Station, wo es darum ging, mit Schläuchen zehn Kegel umzuwerfen. Zwei Seile standen an einer weiteren Station zur Verfügung, um zu zweit fünf Strahlrohre einige Meter zu transportieren – natürlich ohne die Geräte mit den Händen zu berühren.

 

Bei hochsommerlichen Temperaturen waren auch extra Stationen eingerichtet worden, an denen sich die Kinder und die sie begleitenden Betreuer mit kühlen Getränken versorgen konnten.

 

Gemeindebrandmeister Jörn Petersen bedankte sich bei der Eyendorfer Wehr für die Ausrichtung der Veranstaltung. Gemeindekinderfeuerwehrwart Sven Plate schloss sich diesen Dankesworten vorbehaltlos an und begann dann mit der Siegerehrung für die Kinderfeuerwehren. Hier hatte wie bereits beim letzten August-Hartig-Pokal vor der Pandemie die Kinderfeuerwehr Salzhausen die Stupsnase vorn. Die Gruppe 3 siegte vor Gruppe 2. Auf Platz 3 folgte die Kinderfeuerwehr der Gastgeber aus Eyendorf.

 

Gemeindejugendwart Marco Riebesell war nicht mit leeren Händen nach Eyendorf gekommen. Vor der Siegerehrung der Jugendfeuerwehren zeichnete er den Gemeindekinderfeuerwehrwart Sven Plate mit der bronzenen Ehrennadel der Gemeindekinder- und jugendfeuerwehr aus. „Sven ist seit zehn Jahren in verschiedenen Funktionen für die Kinderfeuerwehr aktiv und setzt sich unermüdlich für die Belange der jüngsten Mitglieder der Feuerwehren ein“, so der Gemeindejugendwart unter großem Applaus der Anwesenden.

 

Bei der anschließenden Siegerehrung konnte er den begehrten Wanderpokal an die Jugendfeuerwehr Tangendorf überreichen. Auf Platz 2 folgte die Jugendfeuerwehr Garlstorf; den dritten Platz belegten auch bei den Jugendfeuerwehren die Gastgeber aus Eyendorf.

 

Die Jugendfeuerwehr Salzhausen startete parallel beim Spiel ohne Grenzen in Himmelpforten/Lk.Stade und belegte dort von 52 Gruppen einen großartigen 3.Platz.

 

Foto 045 zeigt die JF Tangendorf (links) und KiFW Salzhausen (rechts) mit GBM Jörn Petersen (links) und Gemeindejugendwart Marco Riebesell (rechts)

Foto 047 zeigt den Geehrten Sven Plate mit GBM Jörn Petersen (links) und Gemeindejugendwart Marco Riebesell (rechts)

 

 

--

Mit freundlichen Grüßen

Mathias Wille
Pressewart
Freiwillige Feuerwehr

der Samtgemeinde Salzhausen

Mobil: +49 (170) 541 66 64
Email: presse@ff-sgs.de
Web: www.feuerwehr-sg-salzhausen.de

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Freiwillige Feuerwehr Samtgemeinde Salzhausen

 

Die Freiwillige Feuerwehr der Samtgemeinde Salzhausen besteht aus elf Ortsfeuerwehren. In den Ortschaften Garlstorf, Garstedt und Salzhausen sind Stützpunktfeuerwehren mit überörtlichen Aufgaben eingerichtet. Die Wehren Garlstorf, Garstedt, Lübberstedt, Putensen, Salzhausen und Tangendorf sind zudem in Einsatzzüge der Kreisfeuerwehrbereitschaft integriert. In zehn der elf Ortswehren besteht eine Jugendfeuerwehr; in den Ortswehren Eyendorf, Lübberstedt, Salzhausen, Toppenstedt, Vierhöfen und Wulfsen zusätzlich eine Kinderfeuerwehr.

Geleitet werden die Feuerwehren von Gemeindebrandmeister Jörn Petersen.

© Fotos: FF


Kommentare Kommentare


Zu diesem Artikel wurden bisher keine Kommentare abgegeben.



Kommentar posten Kommentar posten

Ihr Name*:

Ihre E-Mailadresse*:
Bleibt geheim und wird nicht angezeigt

Ihr Kommentar:



Lüneburg Aktuell auf Facebook