Lüneburg, am Donnerstag den 20.06.2024

Mehrere Einbrüche in Adendorf - Zeugen gesucht

von Winfried Machel am 01.09.2023


POL-LG: ++ Mehrere Einbrüche in Adendorf - Zeugen gesucht ++ Fahrraddieb ertappt - Komplize flüchtet ++ Auseinandersetzung vorm Kiosk - Opfer schläft in der Zelle ++ Fahrzeuge kollidieren ++
Lüneburg (ots)

Presse - 01.09.2023 ++

Lüneburg

Lüneburg - Ladendieb ertappt - entwendeter E-Scooter aufgefunden

Zu einem Ladendiebstahl kam es in den Morgenstunden des 31.08. in einem Geschäft in der Großen Bäckerstraße. Ein bereits häufiger polizeilich in Erscheinung getretener 41-Jähriger steckte sich zwei Paar Schuhe in den mitgeführten Rucksack und wurde hierbei durch den Ladendetektiv beobachtet. Das bemerkte der 41-Jährige, sodass er die Schuhe zurücklegte und das Kaufhaus verließ. Durch Polizeibeamte konnte dann festgestellt werden, dass es sich bei einem mitgeführten E-Scooter des 41-Jährigen um Diebesgut handelte. Dieser wurde sichergestellt.

Lüneburg - 15-Jähriger fährt mit Auto der Eltern

In der Nacht zum 01.09. wurde festgestellt, dass ein geparkter Pkw VW sich nicht mehr auf dem Parkplatz im Bereich der Carl-Friedrich-Goerdeler-Straße befand. Im Rahmen der Ermittlungen stellte sich heraus, dass der 15 Jahre alte Sohn des Eigentümers offensichtlich die Schlüssel entwendete und in der Folge mit dem Fahrzeug durch die Gegend fuhr. Da der Jugendliche keine Fahrerlaubnis besaß, wurde ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet.

Lüneburg - Auseinandersetzung vorm Kiosk - Opfer schläft in der Zelle

Zu einer körperlichen Auseinandersetzung kam es am 31.08. gegen 23:30 Uhr vor einem Kiosk in der Straße Bei der Abtspferdetränke. Ein 42-Jähriger schlug einen 43-Jährigen, sodass dieser leicht verletzt wurde. Der Verursacher entfernte sich von der Örtlichkeit. Der 43-Jährige erhielt einen Platzverweis und lehnte einen zuvor alarmierten Rettungswagen ab. Da der 43-Jährige seinem Platzverweis nicht nachkam, wurde er in Gewahrsam genommen und verbrachte die Nacht in der Zelle.

Lüneburg - Fahrraddieb ertappt - Komplize flüchtet

Zu einem Fahrraddiebstahl kam es am 31.08. gegen 19:30 Uhr im Bereich des Bahnhofes. Zwei zunächst unbekannte männliche Personen öffneten gewaltsam das Schloss eines Pedelecs der Marke Focus. Einer der beiden Person entfernte sich in der Folge fußläufig, der andere setzte sich aufs Fahrrad und versuchte mit diesem zu flüchten. Hier wurde er durch einen Zeugen festgehalten und an seiner Flucht gehindert. Polizeibeamte stellten den 19-Jährigen am Bahnhof fest und sicherten das Pedelec im Wert von gut 5.000 Euro. Dies konnte noch am Abend an die Eigentümerin übergeben werden. Die Polizei ermittelt.

Adendorf - Mehrere Einbrüche in Adendorf - Zeugen gesucht

In der Nacht zum 31.08. kam es in mehreren Gewerbeobjekten im Bereich Adendorf zu Einbrüchen. Gegen 04:15 Uhr brachen mehrere Unbekannte in eine Apotheke im Kirchweg ein. Aus dieser wurde unter anderem Bargeld entwendet. Auch im Scharnebecker Weg brachen Unbekannte in ein Restaurant ein und zerstörten die Eingangstür. Auch hier wurden mehrere hundert Euro Bargeld entwendet. Insgesamt entstand ein Sachschaden von mehreren zehntausend Euro. Spuren und Videoaufzeichnungen wurden gesichert. Die Polizei ermittelt. Hinweise, insbesondere zu verdächtigen Personen, nimmt die Polizei Adendorf, Tel. 04131-854010, entgegen.

Scharnebeck - Einbruch in Imbiss - Hinweise

In der Nacht zum 31.08. brachen Unbekannte in einen Imbiss in der Hauptstraße ein. Aus diesem wurde gegen 04:45 Uhr unter anderem Bargeld entwendet. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Hinweise, nimmt die Polizei Scharnebeck, Tel. 04136-900590, entgegen.

Lüneburg - Autofahrer unter Einfluss

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle am 31.08. gegen 13:45 Uhr auf einem Parkplatz in der Wulf-Werum-Straße wurde festgestellt, dass der 26-jährige Fahrer eines Pkw Opel unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ein Urintest verlief positiv auf THC, sodass eine Blutentnahme durchgeführt wurde.

Lüchow-Dannenberg

Lüchow - "Auseinandersetzung" - Männer schlagen sich - Glas ins Gesicht geschlagen

Zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen zwei 31 und 40 Jahre alten Männern aus Lüchow kam es in den Abendstunden des 31.08.23 auf dem Gehweg in der Drawehner Straße. Die beiden Lüchower waren gegen 20:00 Uhr aneinandergeraten. Dabei schlug der 40-Jährige dem 31-Jährigen auch mit einem Glas ins Gesicht, so dass dieser eine Schnittwunde an der Wange erlitt. Der 31-Jährige schlug parallel mit einem Holzpfahl zu. Die Polizei ermittelt wegen Gefährlicher Körperverletzung.

Uelzen

Bienenbüttel, OT. Bardenhagen - Fahrzeuge kollidieren - 15.000 Euro Sachschaden

Nicht zum ersten Mal kam es in den Mittagsstunden des 31.08.23 zu einer Kollision zweier Pkw auf der Landesstraße 233 im Bereich des Abzweigs nach Eitzen I. Trotz der Geschwindigkeitsreduzierung und des Geschwindigkeitstrichters hatte ein 27 Jahre alter Fahrer eines Pkw Audi aus dem Landkreis Lüchow-Dannenberg beim Linksabbiegen von der Landesstraße auf die Kreisstraße 57 einen entgegenkommenden Pkw VW Passat eines 31-Jährigen zu spät gesehen. Es kam zur Kollision, wodurch die 27 Jahre alte Beifahrerin im Audi verletzt wurde. Es entstand ein Sachschaden von gut 15.000Euro. Aufgrund der Unfallaufnahme und Bergungsmaßnahmen musste die Landesstraße 233 (Umleitungsstrecke der Bundesstraße 4) temporär voll gesperrt werden.

Uelzen - unter Drogeneinfluss unterwegs

Einen 37 Jahre alten Fahrer eines Transporters Renault Trafic stoppte die Polizei in den Morgenstunden des 31.08.23 in der Fischerhofstraße. Bei der Kontrolle des Uelzeners gegen 08:15 Uhr stellte sich heraus, dass dieser unter dem Einfluss von Drogen stand. Ein Urintest auf Kokain verlief positiv.


© Fotos: Polizei


Kommentare Kommentare


Zu diesem Artikel wurden bisher keine Kommentare abgegeben.



Kommentar posten Kommentar posten

Ihr Name*:

Ihre E-Mailadresse*:
Bleibt geheim und wird nicht angezeigt

Ihr Kommentar:



Lüneburg Aktuell auf Facebook