Lüneburg, am Freitag den 23.02.2024

Mit Messer bedroht

von Polizeireport am 17.01.2024


Lüneburg - Mit Messer bedroht - kein Diebesgut ++ Lüchow - Dicht aufgefahren und ausgebremst ++ Uelzen - Diebesgut im Kinderwagen versteckt - Aufmerksamer Mitarbeiter greift ein ++
Lüneburg (ots)

Lüneburg

Lüneburg - Mit Messer bedroht - kein Diebesgut

Am 16.01.2024, gegen 19:30 Uhr, lief eine derzeit unbekannte Person an einem 51-Jährigen auf dem Gehweg eines Kleingartenvereins in der Schnellenberger Allee vorbei. Anschließend drehte sie sich um und drohte ihm mit einem Messer. Außerdem forderte sie die Herausgabe von Bargeld. Als der 51-Jährige dem Täter vermittelte kein Bargeld dabei zu haben, entfernte er sich. Trotz umfangreicher Fahndungsmaßnahmen konnte der Täter nicht mehr angetroffen werden. Die Polizei sucht nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Amelinghausen - Einbruch durch Terrassentür - Laptop entwendet

Im Zeitraum vom 14.01.2024 bis zum 16.01.2024 öffnete ein derzeit unbekannter Täter gewaltsam die Terrassentür eines Einfamilienhauses, indem er die Scheibe beschädigte. Anschließend betrat er die Räumlichkeiten und entwendete einen Laptop im Wert von mehreren hundert Euro. Die Polizei sucht nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Schwerpunkt "Ablenkung" - Handyverstöße festgestellt

Am Vormittag, des 17.01.2024, führte die Polizei Verkehrskontrollen mit dem Schwerpunkt auf "Ablenkung im Straßenverkehr" im Lüneburger Stadtgebiet durch. Dabei wurden fünf Personen bei der Nutzung ihres Mobiltelefons am Steuer festgestellt. Entsprechende Verfahren wurden eingeleitet.

Lüchow-Dannenberg

Hitzacker - Vermisste Person aufgefunden

Seit dem 09.01.2024 wurde Herr Michael F. der Polizei als vermisst gemeldet (s. Pressemitteilung v. 11.01.2024). Umfangreiche Suchmaßnahmen wurden umgehend eingeleitet. Der Vermisste wurde durch die dänische Polizei in Kopenhagen angetroffen. Er wurde durch einen Arzt begutachtet und befindet sich inzwischen wieder in Deutschland.

Dannenberg - Alkoholisiert mit Gegenstand verletzt - Blutentnahme

In der Nacht zum 17.01.2024 konsumierten ein 55-Jähriger und ein 27-Jähriger in einem Wohnheim "Am Dömitzer Damm" gemeinsam Alkohol. Dabei spielte der 55-Jährige mit einem scharfkantigen Gegenstand rum, welchen er anschließend nutzte um den 27-Jährigen am Bein zu verletzen. Anschließend entfernte sich der Täter. Durch umfangreiche Fahndungsmaßnahmen wurde er von der Polizei im Nahbereich angetroffen. Aufgrund der Alkoholisierung wurde durch die Staatsanwaltschaft eine Blutentnahme angeordnet. Der ebenfalls alkoholisierte 27-Jährige wurde mit einer Schnittverletzung in ein Krankenhaus verbracht. Er wurde nach ärztlicher Behandlung wieder entlassen.

Lüchow - Dicht aufgefahren und ausgebremst - Polizei sucht Zeugen

Die Polizei ermittelt gegen einen derzeit unbekannten Täter wegen Nötigung im Straßenverkehr zum Nachteil eines 80-Jährigen und sucht nach Zeugen. Am 13.01.2024 gegen 14:30 Uhr fuhr der 80-Jährige mit seinem PKW in der Lüchower Innenstadt durch die Straßen "Wallstraße", "Bleichwiese" und "Grabenstraße". Dabei wurde er von einem schwarzen PKW verfolgt, welcher mehrfach dicht auffuhr. Anschließend überholte ihn der Fahrzeugführer und bremste ohne ersichtlichen Grund sehr stark, sodass der 80-Jährige nur durch einen starken Bremsvorgang einen Unfall vermeiden konnte. Der Fahrzeugführer entfernte sich anschließend in unbekannte Richtung. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel. 05841-1220, entgegen.

Lüchow - Überschlagen - leichtverletzt

Am 17.01.2024 gegen 06:45 Uhr kam ein 26-jähriger Hyundai-Fahrer von der Fahrbahn der Seerauer Straße ab und fuhr gegen ein Andreaskreuz. Daraufhin überschlug sich der PKW und landete auf dem Dach. Der 26-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Der Sachschaden wird auf 20000 Euro geschätzt.

Uelzen

Uelzen - Diebesgut im Kinderwagen versteckt - Aufmerksamer Mitarbeiter greift ein

Ein aufmerksamer Mitarbeiter eines Supermarktes in der Veerßer Straße konnte am 16.01.2024 gegen 20:30 Uhr beobachten, wie eine 26-Jährige, ein 34-Jähriger und zwei Kinder im Alter von elf Jahren und einem Jahr, Ware aus einer Auslage entnahmen. Anschließend verstauten sie die Ware in einem Kinderwagen und einem Rucksack. An der Kasse zahlten sie lediglich Ware im Wert von wenigen Euro und begaben sich in Richtung des Ausgangs. Der Mitarbeiter konnte die Diebe aufhalten und die Polizei alarmieren. Bei einer Durchsuchung wurden Gegenstände mit einem Warenwert von wenigen hundert Euro festgestellt. Ein entsprechendes Verfahren wurde eingeleitet.

Uelzen - Ohne gültige Fahrerlaubnis - unter Betäubungsmitteleinfluss

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle am 16.01.2024 gegen 14:00 Uhr in der Straße "An der Zuckerfabrik" stellte die Polizei fest, dass ein 33-jähriger VW-Fahrer nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war. Außerdem verlief ein Drogentest positiv auf den Wirkstoff "THC". Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und die Weiterfahrt untersagt.

© Fotos: Polizei


Kommentare Kommentare


Zu diesem Artikel wurden bisher keine Kommentare abgegeben.



Kommentar posten Kommentar posten

Ihr Name*:

Ihre E-Mailadresse*:
Bleibt geheim und wird nicht angezeigt

Ihr Kommentar:



Lüneburg Aktuell auf Facebook