Lüneburg, am Donnerstag den 29.09.2022

Mit Pkw überschlagen

von Polizeireport am 20.02.2020


POL-LG: ++ mit Pkw überschlagen ++ zusammengeschlossene Fahrräder gestohlen ++ Einbruch in Fitnessstudio und Arztpraxis ++

Lüneburg - Einbruch in Fitnessstudio und Arztpraxis

Zwischen dem 19.02.20, 20.30 Uhr, und dem 20.02.20, 04.15 Uhr, brachen unbekannte Täter in eine Arztpraxis und ein Fitnessstudio in der Feldstraße ein. Die Täter zerschlugen die gläsernen Eingangstüren des Fitnessstudios und der Arztpraxis und stahlen etwas Bargeld. Die durch die Einbrüche entstandenen Sachschäden liegen jedoch bei geschätzten 2.000 Euro. In der gleichen Nacht versuchten Unbekannte auch in einen Imbiss in der Lünertorstraße einzubrechen. Die Täter gelangten jedoch nicht in das Gebäude. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Fahrräder gestohlen

Am 19.02.20, zwischen 18.00 und 19.15 Uhr, stahlen unbekannte Täter ein beiges Damenfahrrad der Marke Gudereit, welches in der Neue Straße abgestellt war und in der Hindenburgstraße wurde in der Nacht zu Mittwoch ein schwarzes Damen-Trekkingfahrrad gestohlen. Es entstanden Schäden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Laptop aus Pkw gestohlen

Auf dem Kofferraum eines Pkw Mitsubishi, der in einem Parkhaus in der Straße Auf dem Wüstenort abgestellt war, stahlen unbekannte Täter ein Laptop der Marke Lenovo. Es ist möglich, dass die Täter zuvor das Signal des Keyless-Go Systems des Pkw abfingen und so den Pkw öffnen konnten. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Pkw beschädigt

Am 19.02.20, zwischen 07.45 und 13.45 Uhr, zerkratzten unbekannte Täter den Lack eines Pkw Opel, der in der Straße Am Bargenturm abgestellt war. Ein weiterer Opel wurde am Mittwochnachmittag zerkratzt. Dieser stand in der Zeit von 15.00 bis 16.00 Uhr auf einem Parkplatz vor einem Drogeriemarkt in der Willy-Brandt-Straße bzw. Feldstraße. In der Horst-Nickel-Straße wurden von einem VW Passat, der in der Nacht zum 20.02.20 in einer Parkbucht abgestellt war, beide Außenspiegel vermutlich durch Tritte beschädigt, so dass das Spiegelglas zersprang. Ein weiterer Pkw, ein Fiat, wurde in der Nacht zum Donnerstag im Tobakskamp beschädigt. An den Pkw entstanden Sachschäden von jeweils mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - volltrunken ohne Führerschein unterwegs

Im Wohngebiet Rosenkamp wurde am frühen Abend des 19.02.20 ein 35 Jahre alter VW-Fahrer von der Polizei angetroffen, der im dringenden Verdacht steht unter Alkoholeinfluss mit seinem VW gefahren zu sein. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,9 Promille. Eine Fahrerlaubnis besitzt der 35-Jährige nicht. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet.

Lüneburg - nach Unfall geflüchtet

Am 19.02.20, zwischen 16.00 und 21.45 Uhr, befuhr ein bislang Unbekannter mit seinem Fahrzeug die Straße Am Schützenplatz in Richtung Bleckeder Landstraße. Hierbei stieß er gegen einen Volvo, der am Fahrbahnrand abgestellt war und verursachte Sachschaden von Ca. 1.000 Euro an dem Volvo. Der Unfallverursacher fuhr davon, ohne die Personalien zu hinterlassen. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Reppenstedt - Verkehrskontrolle an der Schule - 25 Verstöße binnen einer halben Stunde

Am 19.02.20, in der Zeit von ca. 07.30 bis 08.00 Uhr, kontrollierten Polizeibeamte in der Dachtmisser Straße im Bereich einer Schule. Binnen einer halben Stunde wurden 25 Verstöße festgestellt. Fahrradfahrer verhielten sich falsch, aber auch Erwachsene fuhren ohne den Sicherheitsgurt angelegt zu haben bzw. hatten ihre Kinder unzureichend im Pkw gesichert. Weitere Kontrollen werden folgen.

Lüchow-Dannenberg

Lüchow - zusammengeschlossene Fahrräder gestohlen

Zwei im Bereich eines Vereinsheims im Schulweg zusammengeschlossene Fahrräder, u.a. Mountainbike und Damenfahrrad, stahlen Unbekannte in den Morgenstunden des 19.02.20. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel. 05841-122-0, entgegen.

Uelzen

Wrestedt, OT Hamborg - roten Vierschar-Volldrehpflug gestohlen

Einen gut 15 Jahre alten roten Vierschar-Volldrehpflug der Marke "Kuhn" stahlen Unbekannte im Zeitraum vom 10. Bis 19.02.20 von einer Freifläche/Wiese in Hamborg - im Bereich des Ortsverbindungswegs Kreisstraße 7. Es entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro. Hinweise nimmt die Polizei Wrestedt, Tel. 05802-98715-0, entgegen.

Ebstorf - Restmülltonne gerät in Brand - Unterstand und Gartenzaun beschädigt

Aus bisher unbekannten Gründen geriet in den Nachtstunden zum 20.02.20 eine Restmülltonne auf einem Grundstück im Goldammerweg in Brand. Das Feuer breitete sich gegen 01:00 Uhr im Bereich des dortigen Unterstandes/Schuppen aus. Die Feuerwehr Ebstorf war im Löscheinsatz. Die Mülltonnen wurden komplett zerstört; der Unterstand und ein Gartenzaun beschädigt. Der Sachschaden wird mit gut 1000 Euro beziffert. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Uelzen - Lack zerkratzt

Den Lack eines Im Neuen Felde abgestellten Pkw VW Caddy zerkratzten Unbekannte im Verlauf des 19.02.20. Es entstand ein Sachschaden von gut 300 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Natendorf, OT. Wessenstedt - mit Pkw überschlagen

In einem Graben endete die Fahrt eines 18 Jahre alten Fahrers eines Pkw VW Golf in den Mittagsstunden des 19.02.20 auf der Kreisstraße 20 bei Wessenstedt. Der junge Mann hatte gegen 13:00 Uhr die Kontrolle über seinen Pkw verloren, war nach rechts von der Straße abgekommen und hatte sich in Folge überschlagen. Der junge Mann sowie seine 17 und 22 Jahre alten Mitfahrer erlitten leichte Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden von gut 5500 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg Pressestelle Antje Freudenberg Telefon: 04131-8306-2515 Mobil: 01520-9348988 E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59488/4525744 OTS: Polizeiinspektion Lüneburg



Impressum news aktuell GmbH, Sitz: Mittelweg 144, 20148 Hamburg Telefon: +49 (0)40 4113 32850, Telefax: +49 (0)40 4113 32855, E-Mail: info@newsaktuell.de, Web: www.newsaktuell.de Registergericht: Hamburg, Registernummer: HRB 127245 Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE815240626 Vertretungsberechtigte Personen: Frank Stadthoewer (Geschäftsführer), Edith Stier-Thompson (Geschäftsführerin)

© Fotos: Polizei


Kommentare Kommentare


Zu diesem Artikel wurden bisher keine Kommentare abgegeben.



Kommentar posten Kommentar posten

Ihr Name*:

Ihre E-Mailadresse*:
Bleibt geheim und wird nicht angezeigt

Ihr Kommentar:



Lüneburg Aktuell auf Facebook