Lüneburg, am Dienstag den 31.01.2023

Obergeschoss von Einfamilienhaus brennt komplett aus

von Winfried Machel am 01.12.2022



Lüneburg (ots) - ++ ++
Bewohner mit leichter Rauchgasintoxikation ins Klinikum gebracht ++ 150.000 Euro
Sachschaden ++ Ermittlungen zur Brandursache dauern an ++

Lüchow-Dannenberg - Höhbeck, OT Vietze

Zum Brand eines Einfamilienhauses in der Ortschaft Vietze kam es in den frühen
Abendstunden des 30.11.22. Gegen 17:15 Uhr wurde der Brand des Wohnhaues der
Einsatzleitstelle mitgeteilt. Ersthelfer konnten in der Folge den alleinigen
Bewohner, einen 79-Jährigen, aus dem Wohngebäude holen. Er erlitt eine
Rauchgasintoxikation und wurde in die Elbe-Jeetzel-Klinik nach Dannenberg
verbracht. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte stand das Obergeschoss des
Einfamilienhauses bereits in Vollbrand. Erschwert wurde der Einsatz der
Feuerwehren aus Dannenberg, Gartow, Gorleben, Meetschow und Nienwalde auch durch mehrere sich im Gebäude befindliche Propangasflaschen. Das Obergeschoss des Gebäudes brannte komplett aus, so dass ein Sachschaden von mehr als 150.000 Euro entstand. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an

© Fotos: Pixabay


Kommentare Kommentare


Zu diesem Artikel wurden bisher keine Kommentare abgegeben.



Kommentar posten Kommentar posten

Ihr Name*:

Ihre E-Mailadresse*:
Bleibt geheim und wird nicht angezeigt

Ihr Kommentar:



Lüneburg Aktuell auf Facebook