Lüneburg, am Sonntag den 27.11.2022

Polizeireport

von Winfried Machel am 14.10.2022



Zu einem Diebstahl einer Geldbörse kam es am 13.10. gegen 12:00 Uhr im Bereich
der Fußgängerbrücke Bei der Abtsmühle. Durch den Geschädigten und eine weitere
Zeugin wurde der Diebstahl bemerkt und die Geldbörse der Diebin wieder aus der
Hand geschlagen. Diese konnte vor Ort bis zum Eintreffen der Polizei
festgehalten werden. Bei der Diebin handelte es sich um eine 29-Jährige aus dem
Landkreis Lüneburg. Einem weiteren mutmaßlichen Beschuldigten gelang vor
Eintreffen der Polizei die Flucht. Der Wert des Diebesgutes lag bei gut 500
Euro.

Lüneburg - Fahrraddiebstahl in der Bardowicker Straße

Zu einem Diebstahl eines Peledecs kam es am Abend des 13.10. gegen 18:50 Uhr in
der Bardowicker Straße. Durch einen Zeugen wurden zwei junge Männer beobachtet,
wie sie ein mittels Faltschloss gesichertes Pedelec unter Anwendung von Gewalt
vom Fahrradständer rissen. In der Folge fuhr einer der Täter mit dem Rad davon,
der andere entfernte sich fußläufig. Eine sofort eingeleitete
Nahbereichsfahndung verlief negativ. Auch der Eigentümer des gestohlenen
Pedelecs ist derzeit noch unbekannt. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.
04131-83062215, entgegen.

Lüneburg - Einbruch in Vereinsheim - Zeugen gesucht

Im Zeitraum zwischen dem 12.10. und dem 13.10. brachen Unbekannte in ein
Vereinsheim in der Schützenstraße ein. Über ein auf Kipp stehendes Fenster
gelangten die Unbekannten gewaltsam in das Objekt. Diebesgut wurde nach ersten
Erkenntnissen nicht erlangt. Der Sachschaden liegt bei mehreren hundert Euro.
Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-83062215, entgegen.

Bleckede - Fahrzeug zerkratzt - Hinweise

Im Zeitraum zwischen dem 11.10. und dem 13.10. zerkratzten Unbekannte den Lack
eines geparkten Pkw VW Multivan in der Straße Hintergarten. Die Kratzer
erstreckten sich über das gesamte Fahrzeug, sodass ein Sachschaden von 5000 Euro
entstand. Die Polizei ermittelt. Hinweise nimmt die Polizei Bleckede, Tel.
05852-951170, entgegen.

Lüneburg - Auseinandersetzung beim Feiern - Zeugen gesucht

Am frühen Morgen des 14.10. kam es in der Straße Am Berge zu einer körperlichen
Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Ein bisher unbekannter junger
Mann geriet ohne erkennbaren Grund gegen kurz vor 04:00 Uhr mit zwei 27 Jahre
alten Männern vor einer Bar in einen Konflikt. In der Folge wurden die beiden
Männer von dem Unbekannten mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Hierbei wurden
sie leicht verletzt. Der Täter flüchtete unerkannt.

Personenbeschreibung:

   - männlich - ca. 25 Jahre alt - ca. 175 groß - dunkle Haare -
schwarze Kleidung

Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-83062215, entgegen.

Lüchow-Dannenberg

Lübbow - Kollision - 12.500 Euro Sachschaden

Zu einer Kollision beim Überholen kam es in den Mittagsstunden des 13.10.22 auf
der Bundesstraße 248. Eine 54 Jahre alte Fahrerin eines Pkw Toyota hatte gegen
13:00 Uhr beim Überholen aufgrund eines dazwischenfahrenden Pkw einen nach links
abbiegenden Pkw VW übersehen, so dass es zur Kollision kam. Es entstand ein
Sachschaden von gut 12.500 Euro. Verletzt wurde niemand.

Dannenberg, OT. Streetz - aufgefahren - zwei Leichtverletzte

Zu einem Auffahrunfall kam es in den Nachmittagsstunden des 13.10.22 im Bereich
des Streetzer Kreisels. Beim Verlassen des Kreisverkehrs gegen 14:45 Uhr musste
eine 29 Jahre alte Fahrerin eines Pkw Skoda verkehrsbedingt bremsen. Ein 49
Jahre alter Fahrer eines Pkw Ford erkannte dieses zu spät und fuhr auf. Die
29-Jährige sowie eine 17 Jahre alte Beifahrerin erlitten leichte Verletzungen.
Es entstand ein Sachschaden von gut 750 Euro.

Uelzen

Rosche - professionelle Ladendiebe - Passant kann Täter festhalten - vorläufige
Festnahme

Dank der Hilfe eines Passanten konnte die Polizei in den Nachmittagsstunden des
13.10.22 einen professionellen Ladendieb nach frischer Tat vorläufig festnehmen.
Der 29 Jahre alte georgische Staatsbürger, der aktuell in Mecklenburg-Vorpommern
gemeldet ist, war gegen 16:15 Uhr zusammen mit zwei weiteren Männern zusammen
bei einem bandenmäßigen Ladendiebstahl bei einem Discounter in der Lüchower
Straße aufgefallen. Der 29-Jährige hatte nach einem Aufenthalt im Markt von
außen die Eingangstür des Marktes geöffnet, so dass die beiden Mittäter mit
vollbepackten Jackentaschen und Einkaufskörben den Markt verlassen konnten. Die
beiden Männer ergriffen die Flucht, ließen jedoch die prallgefüllten
Einkaufskörbe u.a. mit Zigaretten, Kleidung und Lebensmitteln im Wert von mehr
als 180 Euro zurück. Der 29-Jährige konnte durch den Passanten bis zum
Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Weitere Recherchen ergaben, dass der
Mann bereits in der Vergangenheit mehrfach wegen ähnlicher bandenmäßiger Taten
in Norddeutschland in Erscheinung getreten ist. Auf Antrag der
Staatsanwaltschaft Lüneburg wird er am heutigen Tage dem Haftrichter vorgeführt.
Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Uelzen - Einbruch in Bekleidungsgeschäft - Sportbekleidung gestohlen

In die Räumlichkeiten eines Bekleidungsgeschäfts in der Bahnhofstraße brachen
Unbekannte in der Nacht zum 13.10.22 ein. Die Täter brachen gewaltsam eine Tür
auf und erbeuteten Sportbekleidung. Es entstand ein Sachschaden von mehreren
hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Bad Bevensen - Kind auf Fahrrad von Pkw erfasst - leicht verletzt

Glücklicherweise nur leichte Verletzungen erlitt ein 9-jähriger Junge in den
Abendstunden des 13.10.22 in der Röbbeler Straße. Ein 63 Jahre alter Fahrer
eines Pkw Mercedes hatte gegen 18:50 Uhr in Höhe des Sportplatzes drei Kinder
beim Queren der Fahrbahn mit ihren Fahrrädern nicht wahrgenommen, so dass der
Pkw das Fahrrad des 9-Jährigen erfasste. Der Junge wurde durch eine
Rettungswagenbesatzung behandelt.

Bad Bevensen - nach medizinischem Notfall mit Leitplanke kollidiert

Aufgrund eines medizinischen Notfalls verunfallte ein 71 Jahre alter Fahrer
eines Pkw Skoda in den Mittagsstunden des 13.10.22 alleinbeteiligt auf der
Landesstraße 252 - Röbbeler Straße. Der Pkw war gegen 13:00 Uhr nach links von
der Fahrbahn abgekommen und kollidierte mit einer Leitplanke. Der 71-Jährige
wurde mit einem Rettungswagen ins Klinikum gebracht. Es entstand ein Sachschaden
von gut 9.000 Euro.

Barum/Bad Bevensen - ... die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit

Die Geschwindigkeit kontrollierte die Polizei in den Nachmittagsstunden des
13.10.22 auf der Bundesstraße 4. Dabei waren im Bereich Hoystorfer Berg
insgesamt zehn Fahrer zu schnell unterwegs. Der Tageschnellste wurde mit 143
km/h gemessen.

)

© Fotos: Wm


Kommentare Kommentare


Zu diesem Artikel wurden bisher keine Kommentare abgegeben.



Kommentar posten Kommentar posten

Ihr Name*:

Ihre E-Mailadresse*:
Bleibt geheim und wird nicht angezeigt

Ihr Kommentar:



Lüneburg Aktuell auf Facebook