Lüneburg, am Freitag den 23.02.2024

Veranstaltungshinweis Austausch über Psychose und Sucht

von Winfried Machel am 17.05.2023


Verlängerung des Psychose-Seminars an der VHS REGION Lüneburg

Lüneburg, 17. Mai 2023 – Bei vielen Menschen, die an einer Psychose erkranken, hat es im Vorwege Substanzkonsum gegeben. Vor allem der Konsum von Cannabis kann zur Entstehung und Aufrechterhaltung einer Psychose beitragen. Etliche Psychose-Erkrankte entwickeln aber auch erst im Laufe ihres Lebens eine Alkohol- oder Drogenabhängigkeit. Diese zusätzliche Erkrankung ist nicht nur eine besondere Herausforderung für die Behandlung. Sie wirkt sich auch in vielfältiger Weise auf die Lebensgestaltung der Psychose-Erkrankten und ihrer Angehörigen aus. Deshalb widmet sich der siebte Termin des aktuellen Psychose-Seminars dem Thema „Psychose und Sucht“. Er findet am Dienstag, 23. Mai 2023, von 18 bis 19.30 Uhr in Raum K0.01 der VHS, Kalandstraße 31, in Lüneburg statt.

Psychose-Erfahrene und Angehörige tauschen sich an diesem Abend gemeinsam mit Fachleuten aus der Psychiatrie und interessierten Bürgerinnen und Bürgern über ihre Erfahrungen mit dem gemeinsamen Auftreten einer Psychose und einer Abhängigkeitserkrankung aus.

Die PKL lädt gemeinsam mit dem Verein der Psychiatrie-Erfahrenen (VPE), der Lüneburger Angehörigengruppe und der VHS REGION Lüneburg dazu ein. Moderatorin ist Dr. med. Katrin Meyn, Leitende Ärztin der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie (KPP) der PKL.

Die Teilnahme ist kostenfrei, die Teilnehmerzahl aber begrenzt. Deshalb ist eine telefonische Anmeldung unter 04131 15660 notwendig



Kommentare Kommentare


Zu diesem Artikel wurden bisher keine Kommentare abgegeben.



Kommentar posten Kommentar posten

Ihr Name*:

Ihre E-Mailadresse*:
Bleibt geheim und wird nicht angezeigt

Ihr Kommentar:



Lüneburg Aktuell auf Facebook