Lüneburg, am Dienstag den 31.01.2023

Zu kalt zum Bauen: Viele Baustellen in der Zwangs-Pause

von Winfried Machel am 16.12.2022


Hansestadt Lüneburg. Ob an der Uelzener Straße, im Glockenhof oder in der Salzstraße am Wasser: auf den Baustellen in der Hansestadt haben die Teams den tiefen Temperaturen in den letzten Wochen tapfer getrotzt. In der Salzstraße am Wasser hatte die Firma sogar Zelte aufgestellt, um Mitarbeiter vor Regen und Schnee zu schützen und das Weiterarbeiten zu ermöglichen. Doch mittlerweile ist der Boden zu hart, um Tiefbau- und Pflasterarbeiten noch sauber durchführen zu können, erläutert Björn-Olde Backhaus, Baustellenleiter im Bereich Straßenbau. In der Uelzener Straße verzögert sich damit die Fertigstellung voraussichtlich um einige Wochen. „Hier waren wir wegen des erhöhten Krankenstands ohnehin schon etwas in Verzug“, so Backhaus. Er rechnet damit, dass die Umgestaltung des östlichen Verkehrsraums an der Uelzener Straße Ende Januar abgeschlossen sein wird.


BU: Zwangspause herrscht aktuell auch bei der Baustelle in der Salzstraße am Wasser.

© Fotos: Hansestadt Lüneburg


Kommentare Kommentare


Zu diesem Artikel wurden bisher keine Kommentare abgegeben.



Kommentar posten Kommentar posten

Ihr Name*:

Ihre E-Mailadresse*:
Bleibt geheim und wird nicht angezeigt

Ihr Kommentar:



Lüneburg Aktuell auf Facebook