„Die AGL schließt die Siedlung – Alte Ziegelei Rettmer – an die Schmutzwasserkanalisation an“

von ALG im April 2020

Die Abwasser, Grün & Lüneburger Service GmbH schließt jetzt die Siedlung „Alte Ziegelei Rettmer“ an die Schmutzwasserkanalisation an. Über viele Jahrzehnte wurden die in der Siedlung anfallenden, häuslichen Abwässer in einer gemeinsamen Klärgrube gesammelt und der Grubeninhalt regelmäßig abgefahren. Diese Art und Weise der Abwasserbeseitigung ist demnächst für die Grundstückseigentümer Historie. Die Anlieger werden an einen 355 m langen Schmutzwasserkanal DN 200 bis 250 mm im Freigefälle angeschlossen, der in einen 4 m tiefen Pumpenschacht geführt wird. Von dort wird das Abwasser durch eine 500 m lange Druckrohrleitung bis zur Kreisstraße 36 gefördert und in einen höher liegenden Freigefällekanal eingeleitet. Mit der Einrichtung der Baustelle ist bereits begonnen worden. Die eigentlichen Tiefbauarbeiten starten dann am 06.04.2020. Die voraussichtliche Dauer der Bauarbeiten ist derzeit mit rund 8 Wochen eingeplant. Die Leitungen werden im Parkstreifen zwischen Straße und Grundstücken verlegt. Die Zufahrtmöglichkeiten für die Anlieger bleiben gewährleistet. Die Investitionskosten der Baumaßnahme belaufen sich auf rund 270.000,00 €


Kommentare


Zu diesem Artikel wurden bisher keine Kommentare abgegeben.

Kommentar posten

Ihr Name*:


Ihre E-Mailadresse*: Bleibt geheim und wird nicht angezeigt


Ihr Kommentar:


 

Lüneburg Aktuell auf Facebook